mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Shri Ganga Stotra Kirtan - Lyrics, Video, mp3 - 325

Shri Ganga Stotra Kirtan Text, Video, Audio mp3 download, Übersetzung und Erläuterungen. Shri Ganga Stotra ist ein Devi Kirtan. Erfahre mehr über seine Bedeutung, lausche Videos und Audios, lerne Shri Ganga Stotra, im Yoga Vidya Kirtanheft die Nr. 325, selbst zu singen, anzuleiten, auf einem Musikinstrument zu begleiten.

325. Shri-ganga-stotra
Devi Sureshvari Bhagavati Gange
Tribhuvana-tarini Tarala-tarange /
Shankara-mauli-viharini Vimale
Mama Matir Astam Tava Pada-kamale // 1 //

Bhagirathi Sukha-dayini Matas
Tava Jala-mahima Nigame Khyatah /
Naham Jane Tava Mahimanam
Pahi Kripa-mayi Mam Ajnanam // 2 //


Videos zum Hören und Mitsingen
Erläuterungen und Übersetzungen
Noten und Akkorde
Audio mp3, auch zum Download



Dies ist eine Hymne zur Ehrerbietung an Ganga, an die Heilige Flussgöttin Ganges. Dieses Lied wird gerne auch am Anfang oder Ende des Ganga Arati gesungen, z.B. im Sivananda Ashram Rishikesh. Ganga Stotra kann aber auch als einzelner Kirtan bzw. Bhajan oder als Rezitations-Stotra verwendet werden.

Shri Ganga Stotra Kirtan Videos

Übersetzungen und Erläuterungen zum Shri Ganga Stotra Kirtan

Es gibt verschiedene Weisen, wie man den Shri Ganga Stotra Kirtan übersetzen kann. Grundsätzlich ist die Bedeutung eines Kirtans mehr als die Bedeutung der einzelnen Worte. Für einen Bhakta, einen Gottesverehrer, einen Kirtanisten, ist ein Kirtan ein Lobpreis Gottes. Oft sind sich auch in Indien die Sänger nicht bewusst, was die Bedeutung der Worte ist. Sie spüren einfach Bhakti, Hingabe, Liebe, Gottesnähe. 

Spirituelle Übersetzung Shri Ganga Stotra

Oh Ganga, Herrscherin über alles, oh Verehrungswürdige Göttin, hilf uns über die drei welten hinweg. Oh Ganga, Kosmische Göttin voller Schönheit und Liebe, möge mein Herz zu deinen Füßen ruhen. Oh glückbringende Mutter, ich kenne nicht deine Größe, schütze mich Unwissenden mit deinem Mitgefühl.

Shri Ganga Stotra Kirtan Bedeutung und Herkunft

„Shri Ganga Stotra“ ist ein Lied zur Verehrung von Ganga, Shankaracharya hat das verfasst und er hat in diesem Stotra die göttliche Mutter verehrt als Ganga. Ganga ist natürlich der Fluss Ganges, aber Ganga ist nicht nur der physische Fluss Ganges, sondern gilt auch als Devi, als göttliche Mutter, als Göttin. Der göttliche Fluss Ganges ist eben eine Manifestation von der göttlichen Mutter.
Wenn man Ganga Stotra rezitiert, dann kann man sich vorstellen, dass von oben göttliches Licht fließt, durch einen fließt, in der ganzen Welt fließt. Ganga wird ja dargestellt auch als diejenige, die aus Shivas Haarschopf fließt. Shiva symbolisiert das kosmische Bewusstsein, aus dem kosmischen Bewusstsein kommt die Schöpfungskraft, und diese Schöpfungskraft, Ganga, erschafft das ganze Universum. Wenn das Universum geschaffen ist, manifestiert sich wieder Ganga, nämlich als Segensenergie, als Segensenergie, die alles durchdringt mit Lichtkraft. Und wiederum, im Individuum, im spirituellen Aspiranten ist Ganga wichtig, denn wir tun manchmal Dinge, die nicht so gut sind, wir wissen manchmal nicht, was wir tun wollen und was wir tun sollen. Und manchmal können wir uns auch nicht beherrschen, obgleich wir uns das vornehmen. Ganga manifestiert sich dann als der kosmische Fluss, der uns von allen Sünden, allen Fehlern reinigt.
Und Ganga ist auch göttliche Gnade, göttlicher Segen. Wir können uns vorstellen, dass Ganga sich manifestiert als Segensenergie, die uns durchdringt, durch uns wirkt. Und so können wir darum bitten: „Oh göttliche Mutter, fließe als Segen durch mich. Bitte erleuchte meinen Intellekt. Bitte hilf mir, dass ich erkenne, was zu tun ist. Mache mich zum Instrument deines Segens, deines Lichtes, deiner Gnade.“ Und so können wir darum bitten, dass Gott, die göttliche Mutter durch uns wirkt. All das können wir uns vorstellen, wenn wir Ganga verehren.
Wir können Ganga verehren mit einfachen Mantras, es gibt auch einfache Ganga Mantras, oder eben mit dieser komplexen Ganga Stotra. Man rezitiert manchmal auch einfach nur die ersten zwei oder die ersten vier dieser Strophen. „Devi Sureshvari, Oh Göttin, du bist Sureshvari, du bist die Göttin allen Guten.“ Sura heißt Gutes. „Du bist Bhagavati, du bist göttlich. Du bist Ganga, dieser kosmische Fluss. Du bist Tribhuvana, du bist diejenige, die in allen drei Welten ist. Du bist Tritarini, du bist die Erlöserin aller drei Welten. Du bist Tarala Tarange, du hilfst, über alle drei Welten hinauszukommen. Du erlöst uns von allen Dreiheiten. Du bist Shankara Mouli, du bist auf dem Kopf von Shankara, von Shiva. Du bist Viharini, du wanderst durch die Welt herum. Du bist Vimala, du bist jenseits von allen Makeln. Du bist Mama Matirastam Tava Pada Kamale, du bist rein. Möge mein Denken, Mama Matir, weilen bei deinen Lotosfüßen.“
Das ist also ein Mantra voller Hingabe und wir bitten darum, dass wir diese göttliche Mutter erfahren, welche die Gute in den drei Welten ist, die göttlich ist, die uns hilft, über alle drei Welten hinauszuwachsen, du uns letztlich zu Shiva, zum höchsten Bewusstsein führt, die uns von allen Unreinheiten befreit und die mit ihren Lotosfüßen uns ganz segnen möge.

Text des Shri Ganga Stotra Kirtan mit diakritischen Zeichen:

Hier der Text des Shri Ganga Stotra Kirtan in der IAST Transkription, also mit diakritischen Zeichen, auch wissenschaftliche Umschrift genannt. Wenn du dich mit der IAST Umschrift auskennst, weißt du genau, wie die Wörter genau ausgesprochen werden.

325. śrī-gaṅgā-stotra
devi sureśvari bhagavati gaṅge ' tribhuvana-tāriṇi tarala-taraṅge /
śaṅkara-mauli-vihāriṇi vimale ' mama matir āstāṃ tava pada-kamale // 1 //
bhāgīrathi sukha-dāyini mātas ' tava jala-mahimā nigame khyātaḥ /
nāhaṃ jāne tava mahimānaṃ ' pāhi kṛpā-mayi mām ajñānam // 2 //

Wort-für-Wort-Übersetzung

Hier die Wort-für-Wort-Übersetzung des Shri Ganga Stotra Kirtan:

devī f. Göttin; sura m. Gott; īśvarī f. Herrin; bhagavatī f. Verehrungswürdige; gaṃgā f. Ganges, auch als weibliche Gottheit personifiziert; tri drei; tri-bhuvana n. die Gruppe der drei Welten (Himmel, Erde, Unterwelt); tāriṇī f. die hinüberbringt, Erlöserin: entweder erlöst sie aus den drei Welten, oder sie rettet die drei Welten; tarala zitternd, unstet, glitzernd; taraṃga m. Welle; śam n. Glück, Wohlergehen; -kara am Ende von Komposita: machend; śaṃ-kara Wohlergehen schaffend, m. Name Śivas; mauli m. Kopf, Krone des Kopfes, oberster Teil; vihāriṇī f. die umherwanderne, sich vergnügende: um die Erde nicht zu gefährden, fing Śiva die Gaṃgā in seinen dreadlocks auf, als sie vom Himmel herabkam. Dort wanderte sie lange Zeit umher, bis der Gott ihr erlaubte, auf die Erde zu fließen; vi-mala ohne Schmutz, rein, schön; mama mein; mati f. u.a. Denken, Herz, Gedanke; āstām soll verweilen; tava dein; pada n. Fuß; kamala n. Lotus.

bhāgīrathī f. Name eines der drei Quellflüsse der Gaṃgā, Name der Gaṃgā; sukha glücklich, freudvoll, angenehm, n. Glück, Freude, Wohlergehen; dāyinī f. die Gebende; mātṛ f. Mutter; jala n. Wasser; mahiman m. Größe; nigama m. Veda; khyāta bekannt; na nicht; aham ich; pāhi schütze; kṛpā f. Mitgefühl; -maya am Ende von Komposita: gemacht, bestehend aus; mām mich; a-jñāna m. Unwissender, Nichtwissen.

Wörtliche Übersetzung

Göttin, Herrin der Götter, Verehrungswürdige, Gaṃgā, die über die drei Welten hinweghilft, deren Wellen beweglich sind/glitzern, die auf dem Kopf Śaṃkaras umherwandert, Reine, mein Denken soll beim Lotus deiner Füße weilen.

Bhāgīrathī, Glückbringende, Mutter, die Größe deines Wassers ist im Veda bekannt, ich kenne nicht deine Größe, schütze, die du aus Mitgefühl bestehst, mich Unwissenden.

Shri Ganga Stotra Kirtan in Devanagari Schrift

Hier der Shri Ganga Stotra Kirtan in der Schrift, in der in Indien Sanskrit geschrieben wird, also in der Devanagari Schrift: 

325. śrī-gaṅgā-stotra
देवि सुरेश्वरि भगवति गङ्गे त्रिभुवनतारिणि तरलतरङ्गे /
शङ्करमौलिविहारिणि विमले मम मतिर् आस्तां तव पदकमले // १ //
भागीरथि सुखदायिनि मातस् तव जलमहिमा निगमे ख्यातः /
नाहं जाने तव महिमानं पाहि कृपामयि माम् अज्ञानम् // २ //

Erläuterungen

Hier ein Kurzvortrag zur Bedeutung von Shri Ganga Stotra Kirtan

Weitere Kirtans, Mantras und Lieder

Shri Ganga Stotra ist ein Devi Kirtan, Lakshmi Kirtan. Hier findest du weitere inspirierende Lieder und Kirtans:

Links zu Mantras und Kirtans

Youtube Playlist Shri Ganga Stotra Kirtan

Hier findest du alle Youtube Videos zum Shri Ganga Stotra Kirtan

Alternative Schreibweise vom Shri Ganga Stotra Kirtan

Es gibt verschiedene Weisen, wie man die Sanskritschrift transkribieren kann. In Indien findest du Mantras ganz unterschiedlich geschrieben. Hier eine in Indien durchaus übliche alternative Schreibweise, in der man z.B. statt sh s, statt v w, statt langem u oo und statt langem i ee schreibt.

325. Sree Ganga Stotra
Devi Sureswari Bhagavati Gange Tribhuvana Tarini Tarala Tarange /
Sankara Mauli Viharini Vimale Mama Matir Astam Tava Pada Kamale // 1 //
Bhageerathi Sukha Dayini Matas Tava Jala Mahima Nigame Khyatah /
Naham Jane Tava Mahimanam Pahi Kripa Mayi Mam Ajnanam // 2 //

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 135 X ANGESCHAUT

Tags: Devi-Kirtan, Gangā, Kirtan, Kirtanheft, Lakshmi-Kirtan, Mantra, Shri, Shri-Ganga-Stotra, Spirituelle-Lieder, Stotram, Mehr...Vidya, Yoga, Yoga-Vidya-Kirtanheft, vidya-mantra

Kommentar von Yoga Vidya Kirtanheft am 8. Januar 2011 um 6:04am

Devi Sureshwari Bhagavati Gange
Tribhuvana Tārini Tarala Tarange
Shankara Mouli Vihārini Vimale
Mama Matirāstām Tava Pada Kamale
Bāgīrathi Sukha Dāyini Mātah
Stava Jala Mahimā Nigame
Khyātah
Nāham Jāne Tava Mahimājnam

Swami Vishnu-devananda rezitiert die Shankara Stotram.  Zur Verfügung gestellt wurde uns diese Aufnahme von Gopal Hill, einem direkten Schüler von Swami Vishnu, dem wir herzlich dafür danken möchten.

 


Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen