mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra - Lyrics, Video, mp3 - 670a

Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra Sanskrit Text, deutsche Übersetzung, Audios und Videos zum Rezitieren und Genießen, mp3 Download, detaillierte Ausführungen zu Nutzen, Herkunft und Wirkung. Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra ist ein Shanti Mantra. Erfahre mehr über seine Bedeutung, lausche Videos und Audios, lerne Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra, im Yoga Vidya Kirtanheft die Nr. 670a, selbst zu singen, anzuleiten, auf einem Musikinstrument zu begleiten.

Om Om Om
Shan No Mitrah Sham Varunaha
Shan No Bhavatv Aryama /
Shan Na Indro Brihas-patih
Shan No Vishnur Uru-kramah //

Namo Brahmane, Namas Te Vayo,
Tvam Eva Pratyaksham Brahmasi,
Tvam Eva Pratyaksham Brahma Vadishyami,
Ritam Vadishyami, Satyam Vadishyami,
Tan Mam Avatu, Tad Vaktaram Avatu,
Avatu Mam, Avatu Vaktaram
Om Shantih Shantih Shantih //



Videos zum Hören und Mitsingen
Erläuterungen und Übersetzungen
Noten und Akkorde
Audio mp3, auch zum Download



Sham No Mitrah ist das erste der wichtigen Shanti Mantras aus den Upanishaden. Sham No Mitrah ist eine Anrufung der Naturkräfte, der Devatas, der Engelswesen.

Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra Videos

Übersetzungen und Erläuterungen zum Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra

Es gibt verschiedene Weisen, wie man den Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra übersetzen kann. Grundsätzlich ist die Bedeutung eines Kirtans mehr als die Bedeutung der einzelnen Worte. Für einen Bhakta, einen Gottesverehrer, einen Kirtanisten, ist ein Kirtan ein Lobpreis Gottes. Oft sind sich auch in Indien die Sänger nicht bewusst, was die Bedeutung der Worte ist. Sie spüren einfach Bhakti, Hingabe, Liebe, Gottesnähe. 

Spirituelle Übersetzung Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra

Om. Möge die Sonne gut zu uns sein. Möge der Gott der Wasser gut zu uns sein. Möge Aryama gut zu uns sein, möge der König der Götter und mögen die Lehrer der Götter gut zu uns sein. Möge Vishnu der großen Schritte gut zu uns sein. Verneigungen vor dem Höchsten. Verneigungen vor Dir, Wind! Du bist wirklich das sichtbare Brahman. Ich werde Dich als das sichtbare Brahman verkünden. Ich werde einfach nur Dich rufen. Ich werde Dich Wahrheit nennen. Möge das Göttliche mich beschützen. Möge Es den Lehrer beschützen. Om Frieden, Frieden, Frieden.

Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra Bedeutung und Herkunft

„Sham No Mitrah Sham Varunaha“ ist ein Shanti Mantra, also ein Friedens-Mantra, es ist eines der zehn Friedens-Mantras, die im Sivananda Ashram Rishikesh täglich gesungen werden, es ist eines der vier Shanti Mantras, die bei Swami Vishnudevananda regelmäßig gesungen wurden und die wir bei Yoga Vidya Bad Meinberg abends im Rahmen des Stotra-Singens täglich rezitieren und gar nicht mal selten auch vor den Meditationen morgens oder abends. „Sham No Mitrah“ ist eine Zusammenstellung aus zwei vedischen Texten, die ersten zwei Zeilen sind aus dem Rig Veda und die meisten Zeilen sind aus der Taittiriya Upanishad.
Dieses Shanti Mantra ruft verschiedene Feinstoffwesen, verschiedene Engelswesen an, Götter, könnte man auch sagen. Die Götter der vedischen Zeit, die man am besten als Engelswesen bezeichnen würde oder als Wesenheiten. Das sind auch die Wesenheiten der Elemente und so könnte man auch sagen, es ist ein Mantra, um in Harmonie zu leben mit der Ökologie, mit dem Planeten Erde, mit der Natur und allen Naturwesen. „Sham No Mitrah“ – Sham heißt so etwas, „glückverheißend“, „glücklich“, „Wohlergehen“. Was heißen soll, Glück und Wohlergehen mit Mitra. Mitra heißt zum einen Freund, Mitra steht aber auch für die Sonne, Mitra ist auch ein Beiname für die Sonne. „Sham Varunaha“ – Varuna ist der Gott des Wassers, ist also das Wasserelement. Also, Sonnenelement, Wasserelement. „Sham No Bhava Tvaryama“, das heißt: „Möge auch Harmonie sein mit dir, Oh Aryama.“ Und Aryama ist letztlich auch ein Beiname von Yama, Yama, also der Totengott, Gott des Todes. Aryama hat auch noch andere Bedeutungen, ist auch der Gott der Gastfreundschaft. Arya heißt Gastfreund, Aryaman ist der Gott der Gastfreundschaft.
Also: „Möge der Gott der Gastfreundschaft zusammen mit uns sein.“ Letztlich, „mögen wir freundlich zu Fremden sein“, soll das auch heißen. „Sham Na Indro Brihaspatihi. Möge Harmonie herrschen mit Indra, dem König der Götter, Brihaspati, dem Lehrer der Götter.“ „Sham No Vishnururu Kramaha. Auch Harmonie und Frieden mit Vishnu. Vishnu, der große Schritte macht.“ Kramaha heißt Schritte. Uru Kramaha – „große Schritte“, „dessen Schritte weit sind“. Dann: „Namo Brahmane. Ehrerbietung an Brahma.“ In dem Fall ist Brahma der Schöpfergott. „Namaste Vayo. Ehrerbietung Vayu.“ Vayu ist der Windgott. „Tvameva Pratyaksham Brahmasi. Du bist der sichtbare Gott.“
Man würde also sagen: „Alle, die ich vorher angerufen habe, ihr seid alle Manifestationen des einen allumfassenden Gottes. Oh du, Oh Natur, mit all deinen Kräften, all deinen Engelswesen, du bist der sichtbare Brahman. Du allein bist der sichtbare Brahman. Und möge ich dich erfahren, möge ich dich spüren.“ „Ritam Vadishyami“, was auch heißen soll: „Möge Wahrheit erfahren werden.“ Vadishyami heißt so etwas wie „ich werde sagen“, „ich werde nennen“. Es heißt: „Ich werde dich nennen als höchste Wahrheit, Rita, und ich werde dich als Satyam bezeichnen, als höchste Wahrheit.“ „Tan Mamavatu“, das soll heißen: „Möge das mich fördern.“ „Tad Vaktaram Avatu. Möge das auch meine Sprache fördern.“ Oder man könnte auch sagen: „Möge all das Brahman und mögen alle Engel, alle Naturwesen, alle Götter mich fördern, möge es den Sprecher fördern, möge es alle uns zusammen fördern, mögen wir alle Frieden erfahren.“
Das ist also das „Sham No Mitrah“-Shanti Mantra, das erste der vier Shanti Mantras, die wir bei Yoga Vidya regelmäßig rezitieren, ein Mantra für den Frieden, Frieden mit der Natur, Frieden mit den Engelswesen, Frieden mit den Naturkräften und die Bitte: „Mögen wir so in Harmonie sein mit der Natur, mit den Elementen, mit den Engeln, mit den Feinstoffwesen, die uns umgeben.“

Text des Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra mit diakritischen Zeichen:

Hier der Text des Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra in der IAST Transkription, also mit diakritischen Zeichen, auch wissenschaftliche Umschrift genannt. Wenn du dich mit der IAST Umschrift auskennst, weißt du genau, wie die Wörter genau ausgesprochen werden.

om om om
śan no mitraḥ śaṃ varuṇaḥ ' śan no bhavatv aryamā /
śan na indro bṛhas-patiḥ ' śan no viṣṇur uru-kramaḥ //
namo brahmaṇe, namas te vāyo,
tvam eva pratyakṣaṃ brahmāsi,
tvām eva pratyakṣaṃ brahma vadiṣyāmi,
ṛtaṃ vadiṣyāmi, satyaṃ vadiṣyāmi,
tan mām avatu, tad vaktāram avatu, avatu mām, avatu vaktāram
oṃ śāntiḥ śāntiḥ śāntiḥ //

Wort-für-Wort-Übersetzung

Hier die Wort-für-Wort-Übersetzung des Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra:

śam glückverheißend, glücklich, gut, n. Wohlergehen (śan vor Dentalen); naḥ uns; mitra m. vedischer Gott der Verträge zwischen Königen; varuṇa m. vedischer Gott des wahren Worts; bhavatu (bhū) soll sein/werden; aryaman m. vedischer Gott der Gastfreundschaft; indra m. König der Götter; bṛhas m. wohl Genitiv von bṛh, Preisung, Gebet; pati m. Herr; bṛhas-pati m. Herr der Preisung, eine Art Priesterkönig bzw. Lehrer der Götter; viṣṇu m. im Veda: Freund Indras, der mit ihm die Welt ausgebreitet hat; uru breit, weit; krama m. Schritt; uru-krama m. dessen Schritt weit ist; namas n. Verneigung; brahman n. im frühen Veda schwer zu übersetzen, etwa: (dichterische) Formung; te dir; vāyu m. Gott des Windes; tvam du; eva betont vorhergehendes Wort; praty-akṣa vor Augen, manifest; asi (as) du bist; tvām dich; vadiṣyāmi (vad) ich werde sagen, nennen; ṛta n. Wahrheit; satya wahr, n. Wahrheit, höchste Realität; tad das; mām mich; avatu (av) soll fördern; vaktṛ m. Sprecher; śānti f. Beruhigung, Frieden.

Wörtliche Übersetzung

Om, om, om
Glückverheißend soll uns Mitra, glückverheißend Varuṇa, zum Segen uns Aryaman sein, glückverheißend uns Indra [und] Bṛhaspati, glückverheißend uns Viṣṇu, der weit ausschreitet. Verneigung dem brahman, Verneigung Dir, Wind, Du bist das manifestierte brahman, ich nenne Dich das manifestierte brahman, nenne dich die Wahrheit, nenne dich die höchste Realität. Dies (satya/brahman) soll mich fördern, es soll den Sprecher fördern, soll mich fördern, soll den Sprecher fördern.
om, Frieden, Frieden, Frieden.

Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra in Devanagari Schrift

Hier der Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra in der Schrift, in der in Indien Sanskrit geschrieben wird, also in der Devanagari Schrift: 

ओम् ओम् ओम्
शन् नो मित्रः शं वरुणः शन् नो भवत्व् अर्यमा /
शन् न इन्द्रो बृहस्पतिः शन् नो विष्णुर् उरुक्रमः //
नमो ब्रह्मणे/ नमस् ते वायो/
त्वम् एव प्रत्यक्षं ब्रह्मासि/
त्वाम् एव प्रत्यक्षं ब्रह्म वदिष्यामि/
ऋतं वदिष्यामि/ सत्यं वदिष्यामि/
तन् माम् अवतु/ तद् वक्तारम् अवतु/ अवतु माम्/ अवतु वक्तारम्
ॐ शान्तिः शान्तिः शान्तिः //

Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra Noten und Akkorde

Hier findest du die Noten und die Akkorde des Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra. Wenn du Harmonium, Klavier, Gitarre oder ein anderes Melodieinstrument beherrschst oder nach Noten singen kannst, wird dir das sehr hilfreich sein.

670a Shanti Mantras

Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra Harmonium Lern-Video

Sukadev spielt auf dem Harmonium Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra, damit du es selbst lernen kannst, mitspielen bzw. auf Harmonium oder anderem Musikinstrument begleiten kannst

Audio mp3s - auch zum Download

Viele Mantra und Kirtan mp3s zum Download findest du auf der Mantra mp3 Seite.

Erläuterungen

Hier ein Kurzvortrag zur Bedeutung von Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra

Rezitation des Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra

Sham No Mitrah Shanti Mantra – mittelschnelle Rezitation 1

Weitere Kirtans, Mantras und Lieder

Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra ist ein Shanti Mantra. Hier findest du weitere inspirierende Lieder und Kirtans:

Links zu Mantras und Kirtans

Youtube Playlist Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra

Hier findest du alle Youtube Videos zum Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra

Alternative Schreibweise vom Om Sham No Mitra Sham Varunaha - Shanti Mantra

Es gibt verschiedene Weisen, wie man die Sanskritschrift transkribieren kann. In Indien findest du Mantras ganz unterschiedlich geschrieben. Hier eine in Indien durchaus übliche alternative Schreibweise, in der man z.B. statt sh s, statt v w, statt langem u oo und statt langem i ee schreibt.

Om Om Om
San No Mitrah Sam Varunah San No Bhavatv Aryama /
San Na Indro Brihas Patih San No Visnur Uru Kramaha //
Namo Brahmane, Namas Te Vayo,
Tvam Eva Pratyaksam Brahmasi,
Tvam Eva Pratyaksam Brahma Vadisyami,
Ritam Vadisyami, Satyam Vadisyami,
Tan Mam Avatu, Tad Vaktaram Avatu, Avatu Mam, Avatu Vaktaram
Om Santih Santih Santih //

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 492 X ANGESCHAUT

Tags: 670, Kirtan, Mantra, Om-Sham-No-Mitra-Sham-Varunaha-Shanti-Mantra, Rezitation, Shanti-Mantra, Spirituelle-Lieder, Upanishad, Veda, Veda-Mantra, Mehr...Yoga-Vidya-Kirtanheft, kirtanheft, vidya-kirtan, vidya-mantra

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen