mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Matacha Parvati Devi Sanskrit Text, deutsche Übersetzung, Audios und Videos zum Rezitieren und Genießen, mp3 Download, detaillierte Ausführungen zu Nutzen, Herkunft und Wirkung. Matacha Parvati Devi ist ein Shloka. Erfahre mehr über seine Bedeutung, lausche Videos und Audios, lerne Matacha Parvati Devi, im Yoga Vidya Kirtanheft die Nr. 690h, selbst zu singen, anzuleiten, auf einem Musikinstrument zu begleiten.

Mata Cha Parvati Devi
Pita Devo Maheshvarah /
Bandhavah Shiva-bhaktash Cha
Sva-desho Bhuvana-trayam //

Namah Parvati-pataye Hara Hara Mahadev(a)



Videos zum Hören und Mitsingen
Erläuterungen und Übersetzungen
Noten und Akkorde
Audio mp3, auch zum Download



Matacha Parvati Devi ist eine Strophe zur Verehrung von Parvati und Shiva, zur Verehrung des Göttlichen Paares. Parvati, die Göttin, ist meine Mutter. Shiva, Gott selbst, ist mein Vater. Alle Menschen sind meine Verwandten.

Matacha Parvati Devi Videos

Übersetzungen und Erläuterungen zum Matacha Parvati Devi

Es gibt verschiedene Weisen, wie man den Matacha Parvati Devi übersetzen kann. Grundsätzlich ist die Bedeutung eines Kirtans mehr als die Bedeutung der einzelnen Worte. Für einen Bhakta, einen Gottesverehrer, einen Kirtanisten, ist ein Kirtan ein Lobpreis Gottes. Oft sind sich auch in Indien die Sänger nicht bewusst, was die Bedeutung der Worte ist. Sie spüren einfach Bhakti, Hingabe, Liebe, Gottesnähe. 

Spirituelle Übersetzung Matacha Parvati Devi

Meine Mutter ist die Göttin Parvati. Mein Vater ist Gott Shiva. Alle Kinder Gottes sind meine Freunde. Verehrung der Parvati. Verehrung dem Shiva.

Matacha Parvati Devi Bedeutung und Herkunft

„Matacha Parvati Devi“ ist Teil der Anna Purna Stotra, es ist Teil eines Liedes zur Verehrung der göttlichen Mutter, wird auch als „Matacha Parvati Devi“-Shloka bezeichnet, aber auch „Maheshwara“-Shloka. Shloka heißt Vers und Anrufung. Wir singen diese Shloka gerne auch als Teil der Guru Stotra. Sie gehört zwar eigentlich im engeren Sinne nicht zur Guru Stotra dazu, denn Guru Stotra ist das Lied zur Verehrung des Gurus und hier wird Parvati und Shiva angerufen, aber Swami Vishnu-devananda, der Meister, bei dem ich gelernt habe, hat gerne am Ende der Guru Stotra eben diese „Maheshwara“-Shloka noch rezitiert. Diese Shloka ist auch eine wunderbare Shloka zur Völkerverständigung und zur Einheit von allen Menschen und auch aller Religionen. Dort wird gesagt: „Meine Mutter ist die Göttin Parvati und mein Vater ist der Gott Shiva. Alle Verehrer Gottes sind meine Familie und die ganze Welt ist mein Zuhause. Ehrerbietung der Göttin, Ehrerbietung dem Gott.“
Jetzt könnte man sagen, das bezieht sich jetzt auf Shiva und Parvati, ist das nicht trennend? Nein, es ist nicht trennend, denn Parvati heißt ja wörtlich „die Tochter der Berge“ oder es wird auch manchmal übersetzt als „die Weiße, die Reine“. Also, letztlich: „Meine Mutter ist die unendliche Göttin, diejenige, die überall ist, die unglaublich rein ist, die Natur selbst. Das ist meine Mutter.“ „Devo Maheshwara“, das heißt „der Strahlende, Leuchtende“. Deva heißt unter anderem „leuchtend“, und Maheshwara heißt „der große Gott“. „Der strahlende, großartige Gott, der Pita, mein Vater.“ „Und meine Verwandten, das sind alle Kinder Gottes. Und da alles Kinder Gottes sind, sind also alle Menschen, alle Tiere, alles auf dieser Welt meine Verwandten. Und die ganze Welt, mit all ihren drei Teilen, alle drei Welten, sind letztlich mein Zuhause.“
Und daher: „Ehrerbietung der göttlichen Mutter, Ehrerbietung dem göttlichen Vater, Ehrerbietung Göttin und Gott, Verneigung wieder und wieder.“ Dieser Vers ist gerade am Ende der Guru Stotra, wo wir uns auf den Guru konzentrieren, erweitern wir uns jetzt und sehen: „Gott, Göttin ist überall, die Welt ist mein Zuhause, alle Wesen meine Brüder und Schwestern.“ Da ist eine unglaubliche Weite des Herzens, des Bewusstseins, die durch diese Shloka ausgedrückt wird und die du immer erfahren kannst, wenn du diese Shloka mit großer Bewusstheit rezitierst. Das ist eine Shloka, die man auch separat singen kann von allem anderen, sie wird auch gerne gesungen am Ende von etwas. Gerade das „Namah Parvati Pataye Hara Hara Mahadev“ ist etwas, was in Indien gerne zum Abschluss von etwas gesungen wird.

Text des Matacha Parvati Devi mit diakritischen Zeichen:

Hier der Text des Matacha Parvati Devi in der IAST Transkription, also mit diakritischen Zeichen, auch wissenschaftliche Umschrift genannt. Wenn du dich mit der IAST Umschrift auskennst, weißt du genau, wie die Wörter genau ausgesprochen werden.

mātā ca pārvatī devī ' pitā devo maheśvaraḥ /
bāndhavāḥ śiva-bhaktāś ca ' sva-deśo bhuvana-trayam //
namaḥ pārvatī-pataye hara hara mahā-dev(a)

Wort-für-Wort-Übersetzung

Hier die Wort-für-Wort-Übersetzung des Matacha Parvati Devi:

mātā ca pārvatī devī ' pitā devo maheśvaraḥ /
bāndhavāḥ śiva-bhaktāś ca ' sva-deśo bhuvana-trayam //
namaḥ pārvatī-pataye hara hara mahā-dev(a)

mātṛ f. Mutter; ca und; pārvatī f. Tochter des Berges (parvata) Himālaya, Frau Śivas; devī f. Göttin; pitṛ m. Vater; deva m. Gott; mahat/mahā groß; īśvara m. Herr, Meister, Ehemann, höchster Gott, Bezeichnung Śivas; maheśvara m. großer Herr, Bezeichnung Śivas; bāndhava m. Verwandter; śiva glückverheißend, m. Name eines der Hauptgötter des Hinduismus; bhakta hingegeben, fromm, m. Verehrer (insbes. Gottes); sva eigen; deśa m. Ort, Land; sva-deśa m. eigenes Land, Heimat; bhuvana n. Welt; traya n. Dreiheit, Gruppe von drei; bhuvana-traya n. Dreiheit der Welten: Himmel, Erde, Unterwelt, oder: Himmel, Zwischenraum, Erde; namas n. Verneigung, Verehrung; pati m. Herr, Ehemann; hara nehmend, raubend, m. Bezeichnung Śivas; mahā-deva m. großer Gott, Bezeichnung Śivas.

Wörtliche Übersetzung

Und die Mutter [ist] Göttin Pārvatī, der Vater Gott Śiva, die Verwandten [sind] die Verehrer Śivas, die Heimat die Gruppe der drei Welten. Verneigung dem Ehemann der Pārvatī, oh Hara, Hara, Mahādev!

Matacha Parvati Devi in Devanagari Schrift

Hier der Matacha Parvati Devi in der Schrift, in der in Indien Sanskrit geschrieben wird, also in der Devanagari Schrift: 


माता च पार्वती देवी पिता देवो महेश्वरः /
बान्धवाः शिवभक्ताश् च स्वदेशो भुवनत्रयम् //
नमः पार्वतीपतये हर हर महादेव

Matacha Parvati Devi Noten und Akkorde

Matacha Parvati Devi Harmonium Lern-Video

Sukadev spielt auf dem Harmonium Matacha Parvati Devi, damit du es selbst lernen kannst, mitspielen bzw. auf Harmonium oder anderem Musikinstrument begleiten kannst

Audio mp3s - auch zum Download

Viele Mantra und Kirtan mp3s zum Download findest du auf der Mantra mp3 Seite.

Erläuterungen

Hier ein Kurzvortrag zur Bedeutung von Matacha Parvati Devi

Weitere Kirtans, Mantras und Lieder

Matacha Parvati Devi ist ein Shloka. Hier findest du weitere inspirierende Lieder und Kirtans:

Links zu Mantras und Kirtans

Youtube Playlist Matacha Parvati Devi

Hier findest du alle Youtube Videos zum Matacha Parvati Devi

Alternative Schreibweise vom Matacha Parvati Devi

Es gibt verschiedene Weisen, wie man die Sanskritschrift transkribieren kann. In Indien findest du Mantras ganz unterschiedlich geschrieben. Hier eine in Indien durchaus übliche alternative Schreibweise, in der man z.B. statt sh s, statt v w, statt langem u oo und statt langem i ee schreibt.

Mata Cha Parvatee Devee Pita Devo Maheswarah /
Bandhavah Siva Bhaktas Cha Swa Deso Bhuvana Trayam //
Namah Parvatee Pataye Hara Hara Maha Deva



DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 64 X ANGESCHAUT

Tags: Guru, Guru-Gita, Guru-Mantra, Guru-Shloka, Guru-Stotra, Kirtan, Kirtanheft, Mahadeva-Shloka, Mantra, Matacha-Parvati-Devi, Mehr...Parvati-Shloka, Shloka, Spirituelle-Lieder, Vidya-Mantra, Yoga-Vidya-Kirtanheft, vidya-mantra

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen