mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Gruß an das Göttliche und die Meister - Lyrics, Video, mp3 - 803

Gruß an das Göttliche und die Meister Text, Video, Audio mp3 download, Übersetzung und Erläuterungen. Gruß an das Göttliche und die Meister ist ein Yoga Vidya Satsang Mantra. Erfahre mehr über seine Bedeutung, lausche Videos und Audios, lerne Gruß an das Göttliche und die Meister, im Yoga Vidya Kirtanheft die Nr. 803, selbst zu singen, anzuleiten, auf einem Musikinstrument zu begleiten.

Om Bolo Sadguru Shivanand(a) Maharaj(a Ji) Ki Jay
Om Bolo Shri Guru Vishnu-devanand(a) Maharaj(a Ji) Ki Jay // 1 //

Sachchidanand(a) Bhagavan(a) Ki Jay // 2 //

Vishvanath(a) Bhagavan(a) Ki Jay // 3 //

Shankaracharya Maharaja Ki Jay // 4 //

Sadguru Svami Shivanand(a) Maharaj (a) Ki Jay // 5 //

Sarva Santana Ki Jay // 6 //

Nama Bhagavan(a) Ki Jay // 7 //

Sanatana Dharma Ki Jay // 8 //

Sarva Dharmo Ki Jay // 9 //

Namah Parvati-pataye,
Hara Hara Mahadev // 10 //



Videos zum Hören und Mitsingen
Erläuterungen und Übersetzungen
Audio mp3, auch zum Download



Om Bolo Sadguru Sivananda Maharaj Ji Ki - Jaya - so schließen wir bei Yoga Vidya gerne Vorträge Satsangs und Yogastunden.

Gruß an das Göttliche und die Meister Videos

Übersetzungen und Erläuterungen zum Gruß an das Göttliche und die Meister

Es gibt verschiedene Weisen, wie man den Gruß an das Göttliche und die Meister übersetzen kann. Grundsätzlich ist die Bedeutung eines Kirtans mehr als die Bedeutung der einzelnen Worte. Für einen Bhakta, einen Gottesverehrer, einen Kirtanisten, ist ein Kirtan ein Lobpreis Gottes. Oft sind sich auch in Indien die Sänger nicht bewusst, was die Bedeutung der Worte ist. Sie spüren einfach Bhakti, Hingabe, Liebe, Gottesnähe. 

Spirituelle Übersetzung Gruß an das Göttliche und die Meister

Ehrerbietung den großen Meistern und den Manifestationen des Göttlichen. Mögen ihre Lehren, ihre Liebe, ihre Stärke, in mir triumphieren.

Gruß an das Göttliche und die Meister Bedeutung und Herkunft

803 ist der Gruß an das Göttliche und die Meister und dann kann man mehr oder weniger davon aufnehmen. Mindestens bei Yoga Vidya sprechen wir am Ende des Satsangs und am Ende von Vorträgen, am Ende von Yogastunden, von Besprechungen und auch von Versammlungen, dort sagen wir: „Om Bolo Sadguru Sivananda Maharaj Ji Ki Jaya!“ Om ist die heilige Silbe, Bolo heißt „sage“, „sprich“. „Om Bolo Sadguru Sivananda Maharaj Ji Ki Jaya“, das heißt: „Lobpreise den Sadguru, Swami Sivananda, Sadguru, den Weisheitslehrer, er ist Maharaja, ein großartiger Herrscher oder auch einfach ein Großartiger.“ Und dann, „Ki“. Ki heißt „diesem“, und Jaya heißt „sei Sieg, Triumph“. In diesem Sinne würde man sagen: „Lasst uns sagen, Sieg dem Weisheitslehrer, dem verehrten Swami Sivananda.“ Oder auch: „Möge der Segen und die Kraft von Swami Sivananda uns alle beflügeln, möge sie in uns triumphieren, möge sie durch uns wirken.“
Also, „Om Bolo Sadguru Sivananda Maharaj Ji Ki“ und das „Jaya“ sagen dann alle Anwesenden zusammen. Wenn man alleine ist, sagt man es natürlich allein, aber wenn man mit anderen ist, dann sagt einer vor, „Om Bolo Sadguru Sivananda Maharaj Ji Ki“ und alle sagen zusammen, „Jaya“. Jaya heißt Sieg, Jaya heißt Triumph, Jaya heißt Ehrerbietung oder einfach „möge seine Kraft durch uns wirken“. Man kann auch noch sagen, „Om Bolo Shri Guru Vishnudevananda Maharaj Ji Ki“ und so wird eben Swami Vishnu angerufen. Manche sagen: „Om Bolo Swami Vishnudevananda Maharaj Ji Ki.“ Wenn man eben ihn nicht als seinen persönlichen Guru anrufen will, aber ihn trotzdem ehren will, dann sagt man: „Om Bolo Swami Vishnudevananda Maharaj Ji Ki Jaya.“
Für mich ist das keine Frage, ich sage immer, „Om Bolo Shri Guru Vishnudevananda Maharaj Ji Ki Jaya“, denn Swami Vishnu ist mein Guru, mein Lehrer, von dem ich mich geführt fühle und von dem ich natürlich auch so viel gelernt habe. Man kann jetzt noch mehr Grüße sagen, im Sivananda Ashram Rishikesh wird auch noch gesagt: „Satchidananda Bhagavan Ki Jaya.“ Da wird das Unendliche, das Ewige angerufen. „Satchidananda, Sein, Wissen und Glückseligkeit, dieses ehrwürdige Sein, Wissen und Glückseligkeit sei verehrt.“ „Vishwanatha Bhagavan Ki Jaya“, das heißt: „Verehrung Gott, welcher der Herr des Universums ist.“ „Shankaracharya Maharaj Ji Ki Jaya. Ehrerbietung an den großen Shankaracharya.“ „Sarva Santana Ki Jaya.“ Das heißt: „Allen Heiligen, Sarva Santana, allen Heiligen Ehrerbietung.“ “Namah Bhagavan Ki Jaya. Ehrerbietung auch dem göttlichen Namen.“ „Sanatana Dharma Ki Jaya. Ehrerbietung der ewigen Spiritualität.“ „Sarva Dharmo Ki Jaya. Ehrerbietung allen Dharmas, allen Religionen, allen spirituellen Übungssystemen.“ Und: „Nama Parvati Pataye Hara Hara Mahadev. Ehrerbietung der Parvati, Ehrerbietung dem Shiva.“
Bei Yoga Vidya sagen wir nicht all das, obgleich das auch etwas Schönes ist. Wir sagen normalerweise entweder nur „Om Bolo Sadguru Sivananda Maharaj Ji Ki Jaya“ oder auch „Om Bolo Shri Guru Vishnudevananda Maharaj Ji Ki Jaya“. Und manchmal sagen wir auch noch, „Sarva Santana Ki Jaya“, um eben auszudrücken, wir wollen allen Heiligen auch Ehrerbietung erweisen und wünschen, dass ihre Kraft durchdringen möge und letztlich triumphieren möge, dass Licht in diese Welt hineinkommt.
Das ist also der Gruß an das Göttliche, das wir nach dem Allumfassenden Gebet im Rahmen des Yoga Vidya Satsangs sprechen, was wir auch am Ende eines Vortrages, einer Yogastunde, einer Versammlung, einer Besprechung auch sprechen. Ich will nochmal jetzt alle zusammenhängend rezitieren, die auch in Rishikesh rezitiert würden, da geht es nämlich so los: „Satchidananda Bhagavan Ki Jaya. Vishwanatha Bhagavan Ki Jaya. Shankaracharya Maharaj Ji Ki Jaya. Sadguru Sivananda Maharaj Ji Ki Jaya. Sadguru Swami Vishnudevananda Maharaj Ji Ki Jaya. Sadguru Swami Chidananda Maharaj Ji Ki Jaya. Sadguru Swami Krishnananda Maharaj Ji Ki Jaya. Sarva Santana Ki Jaya. Nama Bhagavan Ki Jaya. Sanatana Dharma Ki Jaya. Sarva Dharmo Ki Jaya. Nama Parvati Pataye Hara Hara Mahadev.“

Text des Gruß an das Göttliche und die Meister mit diakritischen Zeichen:

Hier der Text des Gruß an das Göttliche und die Meister in der IAST Transkription, also mit diakritischen Zeichen, auch wissenschaftliche Umschrift genannt. Wenn du dich mit der IAST Umschrift auskennst, weißt du genau, wie die Wörter genau ausgesprochen werden.


oṃ bolo sadguru śivānand(a) mahārāj(a jī) kī jay
oṃ bolo śrī guru viṣṇu-devānand(a) mahārāj(a jī) kī jay // 1 //
saccidānand(a) bhagavān(a) kī jay // 2 //
viśvanāth(a) bhagavān(a) kī jay // 3 //
śaṅkarācārya mahārāja kī jay // 4 //
sadguru svāmī śīvānand(a) mahārāj (a) kī jay // 5 //
sarva santana kī jay // 6 //
nāma bhagavān(a) kī jay // 7 //
sanātana dharma kī jay // 8 //
sarva dharmõ kī jay // 9 //
namaḥ pārvatī-pataye, hara hara mahādev // 10 //


Wort-für-Wort-Übersetzung

Hier die Wort-für-Wort-Übersetzung des Gruß an das Göttliche und die Meister:

oṃ bolo sadguru śivānand(a) mahārāj(a jī) kī jay
oṃ bolo śrī guru viṣṇu-devānand(a) mahārāj(a jī) kī jay // 1 //

om heilige Silbe; bolo (H bolnā) sagt, sprecht; sat seiend, gut, best-, wahr, n. das Seiende, Realität, brahman, Sein; guru schwer, wichtig, verehrungswürdig, m. (oft spiritueller) Lehrer; sad-guru m. wahrer Guru; śiva glückverheißend, m. Name eines der Hauptgötter des Hinduismus; ānanda m./n. Freude, Glückseligkeit, Teil des Namens von Asketen der Śaṃkara-Tradition; śivānanda m. dessen Glückseligkeit Śiva ist (s. Nr. 2): Name des Begründers der Divine Life Society (1887-1963); mahat/mahā groß; rāja (auch rājā, Sanskrit rājan) m. König, Herrscher; mahā-rāja m. großer König, indischer Fürst, respektvolle Anrede, wie z.B. für Gurus etc.; Ausdruck von Respekt und Freundschaftlichkeit, ja; Genitiv-Postposition; jaya f. (Hindi) Sieg, 'es lebe xxx' (s. Vorwort f); viṣṇu m. Name eines der Hauptgötter des Hinduismus; deva m. Gott; viṣṇu-devānanda m. dessen Glückseligkeit Gott Viṣṇu ist (s. Nr. 2).

Om, sagt: Sieg des wahren Gurus, des verehrten Śivānand(a) Mahārāj(a)!
Om, sagt: Sieg des glückhaften Guru, des verehrten Viṣṇudevānand(a) Mahārāj(a)!

saccidānand(a) bhagavān(a) kī jay // 2 //

sat seiend, gut, best-, wahr, n. das Seiende, Realität, brahman, Sein; cit f. Gedanke, Wahrnehmung, Bewußtsein, brahman; ānanda m./n. Freude, Glückseligkeit; sac-cidānanda m. Einheit von Sein, Wissen, Glückseligkeit: Bezeichnung des brahman/ātman; bhagavat verehrungs-, ehrwürdig, m. (bhagavān, H bhagavān[a]) Gott, Bezeichnung Viṣṇus, Śivas, Jinas, Buddhas, des Guru; Genitiv-Postposition; jaya f. (Hindi) Sieg, 'es lebe xxx' (s. Vorwort f).

Sieg des Ehrwürdigen, der Sein, Bewußtsein [und] Glückseligkeit [ist]!

viśvanāth(a) bhagavān(a) kī jay // 3 //

nātha m. Herr, Beschützer, Ehemann, Gott; viśva alles, ganz, n. das Ganze, Universum; viśva-nātha m. Herr des Universums, im wichtigsten Tempel von Benares besonders verehrte Form von Śiva; bhagavat verehrungs-, ehrwürdig, m. (bhagavān, H bhagavān[a]) Gott, Bezeichnung Viṣṇus, Śivas, Jinas, Buddhas, des Guru; Genitiv-Postposition; jaya f. (Hindi) Sieg, 'es lebe xxx' (s. Vorwort f).

Sieg des Gottes, welcher der Herr des Universums ist!

śaṃkarācārya mahārāja kī jay // 4 //

śam n. Glück, Wohlergehen; -kara am Ende von Komposita: Macher; śaṃ-kara Wohlergehen schaffend, Name Śivas; ācārya m. traditioneller Sanskrit-Gelehrter, heute akademischer Titel M.A.; śaṃkarācārya m. 'Lehrer Śaṃkara': Gelehrter aus dem 7./8. Jh., Gründer der Tradition, der Svāmī Śivānanda angehört; mahat/mahā groß; mahā-rāja m. großer König, indischer Fürst, respektvolle Anrede, wie z.B. für Gurus etc.; Genitiv-Postposition; jaya f. (Hindi) Sieg, 'es lebe xxx' (s. Vorwort f).

Sieg des Śaṃkarācārya Mahārāj(a)!

sadguru svāmī śīvānand(a) mahārāj (a) kī jay // 5 //

sat seiend, gut, best-, wahr, n. das Seiende, Realität, brahman, Sein; guru schwer, wichtig, verehrungswürdig, m. (oft spiritueller) Lehrer; sad-guru m. wahrer Guru; svāmin m. Eigentümer, Herr; gelehrter Brahmane, Asket, Anrede für einen solchen; śiva glückverheißend, m. Name eines der Hauptgötter des Hinduismus; ānanda m./n. Freude, Glückseligkeit, Teil des Namens von Asketen der Śaṃkara-Tradition; śivānanda m. dessen Glückseligkeit Śiva ist (s. Nr. 2): Name des Begründers der Divine Life Society (1887-1963); mahat/mahā groß; rāja (auch rājā, Sanskrit rājan) m. König, Herrscher; mahā-rāja m. großer König, indischer Fürst, respektvolle Anrede, wie z.B. für Gurus etc.; Genitiv-Postposition; jaya f. (Hindi) Sieg, 'es lebe xxx' (s. Vorwort f).

Sieg des wahren Guru, des Svāmī Śivānand(a) Mahārāj(a)!

sarva santana kī jay // 6 //

sarva all-, universell (oft hört man stattdessen auch saba, die Hindi-Form); santa (von Sanskrit sat) seiend, gut, m. Guter, Asket, Heiliger, Bezeichnung von Angehörigen bestimmter religiöser Gruppierungen Nord- und Mittelindiens (santana Brajbhāṣā Obliquus - Vorsicht bei der Aussprache, santāna bedeutet Ausdehnung, Nachkommenschaft); Genitiv-Postposition; jaya f. (Hindi) Sieg, 'es lebe xxx' (s. Vorwort f).

Sieg aller Heiligen!

nāma bhagavān(a) kī jay // 7 //

nām(a) m. (S nāman n.) Name (hier der Name Gottes, der mit ihm selbst identifiziert wird); bhagavat verehrungs-, ehrwürdig, m. (bhagavān, H bhagavān[a]) Gott, etc.; Genitiv-Postposition; jaya f. (Hindi) Sieg, 'es lebe xxx' (s. Vorwort f).

Sieg Gottes, welcher der Name ist!

sanātana dharma kī jay // 8 //

sanātana ewig, konstant; dharma m. Gesetz, Religion, Pflicht, Recht, Gerechtigkeit; sanātana dharma m. Bezeichnung der konservativen Varianten der hinduistischen Religionen, im Gegensatz z.B. zum Ārya Samāj, einer Reformbewegung des 19. Jh.; Genitiv-Postposition; jaya f. (Hindi) Sieg, 'es lebe xxx' (s. Vorwort f).

Sieg der ewigen Religion!

sarva dharmõ kī jay // 9 //

sarva all-, universell; dharma m. Gesetz, Religion, Pflicht, Recht, Gerechtigkeit (dharmõ Obliquus Plural vor kī, so auch unter http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/gruss-an-das-goettliche-und, vom 26. September 2008 um 9:00 am; häufig liest man sarva dharma, was als Kompositum interpretiert und übersetzt werden könnte als 'die Religion aller' ); Genitiv-Postposition; jaya f. (Hindi) Sieg, 'es lebe xxx' (s. Vorwort f).

Sieg aller Religionen!

namaḥ pārvatī-pataye, hara hara mahādev // 10 //

namas n. Verneigung, Verehrung; pārvatī f. Tochter des Berges (parvata) Himālaya, Frau Śivas; pati m. Herr, Ehemann; hara nehmend, raubend, m. Bezeichnung Śivas; mahat/mahā groß; dev(a) m. Gott; mahā-deva m. großer Gott, Bezeichnung Śivas.

Verehrung dem Ehemann der Pārvatī! Hara, Hara, großer Gott!

Wörtliche Übersetzung

Om, sagt: Sieg des wahren Gurus, des verehrten Śivānand(a) Mahārāj(a)!
Om, sagt: Sieg des glückhaften Guru, des verehrten Viṣṇudevānand(a) Mahārāj(a)!

Sieg des Ehrwürdigen, der Sein, Bewußtsein [und] Glückseligkeit [ist]!

Sieg des Gottes, welcher der Herr des Universums ist!

Sieg des Śaṃkarācārya Mahārāj(a)!
br> Sieg des wahren Guru, des Svāmī Śivānand(a) Mahārāj(a)!

Sieg aller Heiligen!

Sieg Gottes, welcher der Name ist!

Sieg der ewigen Religion!

Sieg aller Religionen!

Verehrung dem Ehemann der Pārvatī! Hara, Hara, großer Gott!

Gruß an das Göttliche und die Meister in Devanagari Schrift

Hier der Gruß an das Göttliche und die Meister in der Schrift, in der in Indien Sanskrit geschrieben wird, also in der Devanagari Schrift: 

ॐ बोलो सद्गुरु शिवानन्द महाराज जी की जय्
ॐ बोलो श्री गुरु विष्णुदेवानन्द महाराज जी की जय् // १ //
सच्चिदानन्द भगवान की जय् // २ //
विश्वनाथ भगवान की जय् // ३ //
शङ्कराचार्य महाराज की जय् // ४ //
सद्गुरु स्वामी शीवानन्द महाराज् अ की जय् // ५ //
सर्व सन्तन की जय् // ६ //
नाम भगवान की जय् // ७ //
सनातन धर्म की जय् // ८ //
सर्व धर्म्õ की जय् // ९ //
नमः पार्वतीपतये/ हर हर महादेव् // १० //

Harmonium Lern-Video

Sukadev spielt auf dem Harmonium, damit du es selbst lernen kannst, mitspielen bzw. auf Harmonium oder anderem Musikinstrument begleiten kannst

Audio mp3s - auch zum Download

Viele Mantra und Kirtan mp3s zum Download findest du auf der Mantra mp3 Seite.

Erläuterungen

Hier ein Kurzvortrag zur Bedeutung von Gruß an das Göttliche und die Meister

Weitere Kirtans, Mantras und Lieder

Gruß an das Göttliche und die Meister ist ein Yoga Vidya Satsang Mantra,. Hier findest du weitere inspirierende Lieder und Kirtans:

Links zu Mantras und Kirtans

Youtube Playlist Gruß an das Göttliche und die Meister

Hier findest du alle Youtube Videos zum Gruß an das Göttliche und die Meister

Alternative Schreibweise vom Gruß an das Göttliche und die Meister

Es gibt verschiedene Weisen, wie man die Sanskritschrift transkribieren kann. In Indien findest du Mantras ganz unterschiedlich geschrieben. Hier eine in Indien durchaus übliche alternative Schreibweise, in der man z.B. statt sh s, statt v w, statt langem u oo und statt langem i ee schreibt.

803. Gruß an das Göttliche und die Meister

Om Bolo Sadguru Sivananda Maharaj(a Jee) Kee Jay
Om Bolo Sree Guru Visnu Devananda Maharaj(a Jee) Kee Jay // 1 //
Sachchidananda Bhagavana Kee Jay // 2 //
Viswanatha Bhagavana Kee Jay // 3 //
Sankaracharya Maharaja Kee Jay // 4 //
Sadguru Swamee Seevananda Maharaj a Kee Jay // 5 //
Sarva Santana Kee Jay // 6 //
Nama Bhagavana Kee Jay // 7 //
Sanatana Dharma Kee Jay // 8 //
Sarva Dharmo Kee Jay // 9 //
Namah Parvatee Pataye, Hara Hara Mahadev // 10 //

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 1945 X ANGESCHAUT

Tags: Ehre, Gruß, Gruß-an-das-Göttliche-und-die-Meister, Göttliche, Kirtan, Kirtanheft, Mantra, Meister, Spirituelle-Lieder, Vidya, Mehr...Yoga, Yoga-Vidya-Kirtanheft, Yoga-Vidya-Satsang-Mantra, vidya-mantra

Kommentar von Yoga Vidya Kirtanheft am 3. Dezember 2015 um 1:46pm

Satsang-Leiter:
Om Bolo Sadguru Sivānanda Mahārāj Ji Ki
Alle:
Jaya!
Verehrung und Dankbarkeit dem Wahrheitslehrer Sivānanda
Satsang-Leiter:
Om Bolo Shrī Guru Vishnu-devananda Maharaj Ji Ki
Alle:
Jaya!
Verehrung und Dankbarkeit dem verehrten Lehrer Vishnu-Devananda

Sacchidānanda Bhagavān Kī Jai
Vishwanātha Bhagavan Kī Jai
Shankarāchārya Maharāj Kī Jai
Satguru Swāmi Sivānanda
Maharāj Kī Jai
Sarva Santana Kī Jai
Nāma Bhagavān Kī Jai
Sanātana Dharma Kī Jai
Sarva Dharmon Kī Jai
Namah Pārvatī Pataye
Hara Hara Mahādev.

Ruhm und Ehre dem Höchsten Gott
Ruhm dem Gott des Universum
Ruhm dem Meister Shankaracharya
Ruhm dem Meister Swami Sivananda
Ruhm und Ehre allen Heiligen
Ruhm und Ehre dem Namen Gottes
Ruhm der Überlieferung und Tradition
Ruhm und Ehre allen Religionen
Verehrung an Parvati, die Gemahlin Shivas, des Gottes der Götter, die all unsere Leiden wegnehmen

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen