mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Universal Prayer Text, Video, Audio mp3 download und Erläuterungen. Universal Prayer ist ein Gebet. Erfahre mehr über seine Bedeutung, lausche Videos und Audios, lerne Universal Prayer - Text von Swami Sivananda - im Yoga Vidya Kirtanheft die Nr. 808.

O Adorable Lord of Mercy and Love,
Salutations and prostrations unto Thee.
Thou art Omnipresent, Omnipotent and Omniscient.
Thou art Satchidānanda.
Thou art Existence, Knowledge and Bliss Absolute.
Thou art the Indweller of all beings.
Grant us an understanding heart,
equal vision,
Balanced mind, faith, devotion and wisdom.
Grant us inner spiritual strength
to resist temptation
and to control the mind.
Free us from egoism, lust, anger,
greed, hatred and jealousy.
Fill our hearts with Divine virtues.
Let us behold Thee in all these names and forms.
Let us serve Thee in all these names and forms.
Let us ever remember Thee.
Let us ever sing Thy glories.
Let Thy name be ever on our lips.
Let us abide in Thee for Ever and Ever.
Om Bolo Satguru Sivānanda Mahārāj Ji Ki - Jaya!



Videos zum Hören und Mitsingen
Erläuterungen und Übersetzungen
Audio mp3, auch zum Download


In der deutschen Übersetzung wird es bei Yoga Vidya als Allumfassendes Gebet bezeichnet, bei anderen Schülern von Swami Sivananda wird es als Universelles Gebet bezeichnet.

Universal Prayer Videos

Übersetzungen und Erläuterungen zum Universal Prayer

Es gibt verschiedene Weisen, wie man den Universal Prayer übersetzen kann. Grundsätzlich ist die Bedeutung eines Kirtans mehr als die Bedeutung der einzelnen Worte. Für einen Bhakta, einen Gottesverehrer, einen Kirtanisten, ist ein Kirtan ein Lobpreis Gottes. Oft sind sich auch in Indien die Sänger nicht bewusst, was die Bedeutung der Worte ist. Sie spüren einfach Bhakti, Hingabe, Liebe, Gottesnähe. 

Universal Prayer Bedeutung und Herkunft

Anmerkungen zum Universal Prayer von Swami Sivananda, dem Gebet, das Swami Sivananda selbst geschrieben hat und das er in den Satsang eingeführt hat, so dass es im Sivananda Ashram Rishikesh jeden Morgen und Abend gesungen wird. Bei Yoga Vidya rezitieren wir dieses Gebet in deutscher Übersetzung jeden Morgen und Abend im Rahmen des Arati. Und auch die anderen Yoga Vidya Zentren wiederholen das Allumfassende Gebet in der deutschen Übersetzung beim Satsang. Nr. 808 im Yoga Vidya Kirtan-Heft.
Universal Prayer verbindet verschiedene Aspekte des Göttlichen. Es richtet sich an Gott und hat durchaus Ähnlichkeiten mit dem „Vater unser“, manche Wörter sind daraus gebraucht, der Rhythmus und letztlich auch das Versmaß lehnt sich so ein bisschen an die englische Version des „Vater unser“ an. Swami Sivananda hat ja auch in einer englischen Missionsschule gelernt, er hat dort gelernt und hat so auch christliche Religion und christliche Praxis schätzen gelernt. Unter seinen Schülern waren ja auch viele Christen, es waren Moslems, Sikhs, Jains, Parsis und so hat er auch bewusst ein Gebet schreiben wollen, das für Menschen verschiedenster Kulturen und Religionen akzeptabel wäre und ihnen etwas sagt, sie im Herzen berührt. Natürlich auch noch Buddhisten und Juden und schamanistische Kulturen, all diese können dieses Universal Prayer wiederholen. Deshalb heißt es auch Universal Prayer, es ist ein universelles Gebet, das Menschen verschiedenster Glaubensrichtungen und auch ohne konkrete Glaubensrichtung wiederholen können. Natürlich, es ist auch etwas aus Vedanta dabei, wo gesagt wird: „Oh Gott, du bist Satchidananda, Sein, Wissen und Glückseligkeit.“
Kurz die Übersetzung der einzelnen Worte: „Adorable, anbetungswürdig, Lord heißt Herr oder Gott, Mercy, das heißt Barmherzigkeit, Love, Liebe. Salutations, das heißt „Ehrerbietung an“, prostrations, das heißt Verneigungen, unto Thee, seien dir.“ Thou art, du bist. Thou und Thee ist so ein alter englischer Ausdruck, drückt sowohl Respekt als auch Nähe aus. „Thou art omnipresent, du bist allgegenwärtig, omnipotent, allmächtig, omniscient, allwissend. Thou art Satchidananda, du bist Satchidananda.” Das ist jetzt ein Sanskrit-Begriff, Sat – Sein, Chid – Wissen, Ananda – Glückseligkeit. „Thou art existence, das heißt, du bist reines Sein, du bist Wahrheit, du bist Existenz. Knowledge, Wissen und Bewusstheit, and bliss absolute, absolute Wonne. Thou art, du bist, the indweller, der Bewohner, of all beings, aller Wesen. Grant us, bitte gewähre uns, an understanding, ein verstehendes, heart, Herz. Equal, das heißt gleichmäßige, vision, Sichtweise. Balanced mind, ausgeglichenen Geist, faith, Vertrauen, devotion, Hingabe, and wisdom, Weisheit. Grant us, bitte gib uns, inner spiritual strength, innere spirituelle Stärke, to resist temptation, damit wir allen Versuchungen widerstehen können, and to control the mind, und damit wir den Geist beherrschen können. Free us, befreie uns, from egoism, vom Ego, lust, Gier, anger, Zorn, greed, das heißt auch wieder Gier, hatred, Hass, and jealousy, und Neid. Fill our hearts, fülle unser Herz, with Divine virtues, mit göttlichen Tugenden. Let us behold Thee, lasse uns dich sehen, in all these names and forms, in all diesen Namen und Formen. Let us serve Thee, lasse uns dir dienen, in all these names and forms, in all diesen Namen und Formen.“ Was heißen soll: „Du offenbarst dich uns in so vielen Namen und Formen, alle Gottes-Namen und alle Gottes-Formen sind letztlich deine Formen. Und du manifestierst dich auch als alle Wesen überall. Lasse mich dich überall sehen.“ “Let us ever remember Thee, lasse uns immer an dich erinnern. Let us ever sing Thy glories, lasse uns immer deinen Ruhm singen. Let Thy name be ever on our lips, Lasse deinen Namen immer auf unseren Lippen sein. Let us abide in Thee for Ever and Ever, lasse uns in dir bleiben alle Zeit.”
Om Bolo Sadguru Sivananda Maharaj Ji Ki Jaya.
Dies ist also ein wunderbares Gebet und manchmal sprechen wir es auch auf Englisch, denn die englische Version enthält noch die Kraft von Swami Sivananda selbst. Die deutsche Version ist eine Übersetzung von einem Herbert Franke vom Sivananda Yoga-Zentrum Köln, das in den 1950er, 1960er und 1970er Jahren recht aktiv war. Und wir haben es an einigen Stellen in der Übersetzung leicht abgewandelt, aber die meisten Worte sind noch so wie aus den 1950er Jahren. Dieses Gebet kannst du auch allein wiederholen, auf Englisch oder auf Deutsch. Mehr Informationen zu diesem Gebet findest du auch auf den Yoga Vidya Internetseiten, www.yoga-vidya.de.

Übersetzung

Oh anbetungswürdiger Gott
voll Barmherzigkeit und Liebe,
Gruß Dir, in Demut gebeugt.
Sein ist Dein Wesen, Wissen und Seligkeit.
Allgegenwärtig bist Du,
allmächtig, allwissend.
Im Innern aller Wesen wohnst Du.
Gib uns ein verstehendes Herz,
die rechte Einsicht,
ausgeglichenes Gemüt,
Vertrauen, Hingebung und Weisheit.
Lege in uns geistige Kraft,
Versuchungen zu widerstehen,
und Denken und Wollen zu
beherrschen.
Befreie uns von Selbstsucht,
Gier, Zorn und Hass.
Erfülle unser Herz mit göttlichen Tugenden.
Lass uns Dich erschauen
in all den Namen und Gestalten.
Lass uns Dir dienen
in all den Namen und Gestalten.
Lass uns allezeit Deiner
gedenken.
Lass uns stets Deine Herrlichkeit singen.
Lass Deinen Namen
stets auf unseren Lippen sein.
Lass uns in Dir bleiben allezeit.

Audio mp3s - auch zum Download

Viele Mantra und Kirtan mp3s zum Download findest du auf der Mantra mp3 Seite.

Erläuterungen

Hier ein Kurzvortrag zur Bedeutung von Universal Prayer

Weitere Kirtans, Mantras und Lieder

Universal Prayer ist ein Gebet, Yoga Vidya Satsang Mantra. Hier findest du weitere inspirierende Lieder und Kirtans:

Links zu Mantras und Kirtans

Youtube Playlist Universal Prayer

Hier findest du alle Youtube Videos zum Universal Prayer



DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 236 X ANGESCHAUT

Tags: Gebet, Kirtan, Kirtanheft, Mantra, Spirituelle-Lieder, Universal Prayer, Universal-Prayer, Vidya, Yoga, Yoga-Vidya-Kirtanheft, Mehr...Yoga-Vidya-Satsang-Mantra, vidya-mantra

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen