mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Om Na Tatra Suryo Bhati - Lyrics, Video, mp3 - 804 c

Om Na Tatra Suryo Bhati Texte auf Sanskrit, in Umschrift, Video, Audio mp3 download, Wort-für-Wort-Übersetzung und Erläuterungen, Noten für Harmonium. Om Na Tatra Suryo Bhati ist ein Yoga Vidya Satsang Mantra. Erfahre mehr über seine Bedeutung, lausche Videos und Audios, lerne Om Na Tatra Suryo Bhati, im Yoga Vidya Kirtanheft die Nr. 804 c, selbst zu singen, anzuleiten, auf einem Musikinstrument zu begleiten.

Om
Na Tatra Suryo Bhati Na Chandra-tarakam Nema Vidyuto Bhanti Kuto 'yam Agnih /
Tam Eva Bhantam Anubhati Sarvam
Tasya Bhasa Sarvam Idam Vibhati //



Videos zum Hören und Mitsingen
Erläuterungen und Übersetzungen
Noten und Akkorde
Audio mp3, auch zum Download



Om Na Tatra Suryo Na Chandra Tarakam ist ein Mantra aus den Veden, ein Veda Mantra. Es ist die Anrufung des Göttlichen als Licht, als Bhati, als großes Strahlen.

Om Na Tatra Suryo Bhati Videos

Übersetzungen und Erläuterungen zum Om Na Tatra Suryo Bhati

Es gibt verschiedene Weisen, wie man den Om Na Tatra Suryo Bhati übersetzen kann. Grundsätzlich ist die Bedeutung eines Kirtans mehr als die Bedeutung der einzelnen Worte. Für einen Bhakta, einen Gottesverehrer, einen Kirtanisten, ist ein Kirtan ein Lobpreis Gottes. Oft sind sich auch in Indien die Sänger nicht bewusst, was die Bedeutung der Worte ist. Sie spüren einfach Bhakti, Hingabe, Liebe, Gottesnähe. 

Spirituelle Übersetzung Om Na Tatra Suryo Bhati

Om. Im Absoluten leuchten weder Sonne noch Mond noch Sterne, weder Blitze noch Feuer. Das Absolute ist das erste Leuchtende, alles Leuchtende erstrahlt nur duch Seinen Glanz.

Om Na Tatra Suryo Bhati Bedeutung und Herkunft

„Om Na Tatra Suryo Bhati Na Chandra Tarakam“ ist ein Vers aus der Katha Upanishad, nämlich Vers Nr. 15, aus dem fünften Kapitel, es ist ein Vers, welcher das Licht anruft und es ist insbesondere ein Vers, den man beim Arati wiederholen kann. Bei Yoga Vidya verwenden wir normalerweise beim Arati, bei der Lichtzeremonie, den „Jaya Jaya Arati“-Text. Manchmal wiederholt man nach dem „Jaya Jaya Arati“ noch drei Veda Mantra, man wiederholt das „Rajadhi Rajaya“ und das „Om Na Tatra Suryo Bhati Na Chandra Tarakam“ und als letztes „Om Gange Cha Yamune Chaiva“.
Das sind also drei verschiedene Mantras aus drei verschiedenen Quellen, die man nach dem „Jaya Jaya Arati“ wiederholen kann oder auch statt dem „Jaya Jaya Arati“. Also, man kann auch das Arati ausführen und diese drei Strophen rezitieren, das machen wir z.B. im Shivalaya Satsang, der von 05:00 Uhr bis 06:45 Uhr morgens geht, und wir machen es auch bei der großen Puja, wo auch ein Arati ausgeführt wird, wo während dem Abhishekam Veda Mantras rezitiert werden und dabei rezitieren wir eben auch zum Arati Veda Mantras.
Man kann diesen Vers aber auch eigenständig wiederholen, auch als Grundlage für Meditation. In diesem Mantra wird gesagt: „Nicht leuchtet dort die Sonne, nicht Mond und Sterne, nicht leuchten diese Blitze, geschweige denn das Feuer. Alles leuchtet erst ihm nach, dem Leuchtenden. Durch seinen Glanz erstrahlt all dies.“ Das soll heißen: „Das Höchste und das Unendliche wird nicht beleuchtet, sonders es erleuchtet alles. Wenn du jenseits deiner Gedanken gehst, jenseits deiner Vorstellungen, dann kommst du erstmal in ein Land reiner Dunkelheit.“ Der Johannes vom Kreuz nannte es „die schwarze Nacht der Seele“. „Durch die musst du durchgehen. Wenn du durch die hindurchgegangen bist, dann siehst du das ursprüngliche Licht, das Licht des Bewusstseins. Und aus dem Licht des Bewusstseins kommt alles Licht, bekommen die Gedanken, die Gefühle ihr Licht, bekommt die äußere Welt ihr Licht, alles kommt letztlich aus dem ursprünglichen Strahlen.“
Und das wird durch dieses wunderbare Mantra ausgedrückt: „Letztlich, alles, Sonne, Mond, Sterne, Blitze, alles Feuer, alles strahlt nur wegen dem Strahlen des höchsten Bewusstseins. Das höchste Bewusstsein kann nicht erleuchtet werden, aber es erleuchtet alles andere.“ Vor dem „Om Na Tatra Suryo“ wird gerne das „Rajadhi Rajaya“ wiederholt, danach das „Gange Cha Yamune“, insbesondere wenn man das als Teil des Arati ausführt.

Text des Om Na Tatra Suryo Bhati mit diakritischen Zeichen:

Hier der Text des Om Na Tatra Suryo Bhati in der IAST Transkription, also mit diakritischen Zeichen, auch wissenschaftliche Umschrift genannt. Wenn du dich mit der IAST Umschrift auskennst, weißt du genau, wie die Wörter genau ausgesprochen werden.

om
na tatra sūryo bhāti na candra-tārakaṃ nemā vidyuto bhānti kuto 'yam agniḥ /
tam eva bhāntam anubhāti sarvaṃ ' tasya bhāsā sarvam idaṃ vibhāti //

Wort-für-Wort-Übersetzung

Hier die Wort-für-Wort-Übersetzung des Om Na Tatra Suryo Bhati:

om
na tatra sūryo bhāti na candra-tārakaṃ nemā vidyuto bhānti kuto 'yam agniḥ /
tam eva bhāntam anubhāti sarvaṃ ' tasya bhāsā sarvam idaṃ vibhāti //
(Kaṭha Upaniṣad 5.15)

na nicht; tatra dort; sūrya n. Sonne; bhāti (bhā) scheint, glänzt; candra m. Mond; tārakā f. Stern; candra-tāraka n. Mond und Sterne zusammengenommen; idam (f. pl. imāḥ) dies; vidyut f. Blitz; kutaḥ von wo, woher, hier im Sinn von: schon garnicht, geschweige denn; ayam dieser; agni m. Feuer; tad das; eva betont das vorhergehende Wort; anu Präfix nach, entlang; anu-bhāti (bhā) leuchtet nach, hier zeitlich: leuchtet danach; sarva all-; bhās f. Glanz; vi Präfix weg, auseinander; vi-bhāti (bhā) strahlt auseinander, erstrahlt, kommt ans Licht, wird sichtbar. Metrum gemischt: a 13 Silben, b Jagatī (12 Silben), cd Triṣṭubh (11 Silben).

Wörtliche Übersetzung

Om
Nicht leuchtet dort die Sonne, nicht Mond und Sterne, nicht leuchten diese Blitze - geschweige denn das Feuer. Alles leuchtet erst ihm nach, dem Leuchtenden, durch seinen Glanz erstrahlt all dies.

Om Na Tatra Suryo Bhati in Devanagari Schrift

Hier der Om Na Tatra Suryo Bhati in der Schrift, in der in Indien Sanskrit geschrieben wird, also in der Devanagari Schrift: 

ओम्
न तत्र सूर्यो भाति न चन्द्रतारकं नेमा विद्युतो भान्ति कुतो ऽयम् अग्निः /
तम् एव भान्तम् अनुभाति सर्वं तस्य भासा सर्वम् इदं विभाति //

Om Na Tatra Suryo Bhati Noten und Akkorde

Om Na Tatra Suryo Harmonium Lern-Video

Sukadev spielt auf dem Harmonium Na Tatra Suryo Bhati Na Chandratarakam Nema Vidyuto Bhanti Kuto 'yam Agnih, damit du es selbst lernen kannst, mitspielen bzw. auf Harmonium oder anderem Musikinstrument begleiten kannst .

Audio mp3s - auch zum Download

Hier findest du einige Audio mp3s, auch zum Download, des Om Na Tatra Suryo Bhati:

Übrigens: Viele Mantra und Kirtan mp3s zum Download findest du auf der Mantra mp3 Seite.

Erläuterungen

Hier ein Kurzvortrag zur Bedeutung von Om Na Tatra Suryo Bhati

Weitere Kirtans, Mantras und Lieder

Om Na Tatra Suryo Bhati ist ein Yoga Vidya Satsang Mantra. Hier findest du weitere inspirierende Lieder und Kirtans:

Links zu Mantras und Kirtans

Youtube Playlist Om Na Tatra Suryo Bhati

Hier findest du alle Youtube Videos zum Om Na Tatra Suryo Bhati

Alternative Schreibweise vom Om Na Tatra Suryo Bhati

Es gibt verschiedene Weisen, wie man die Sanskritschrift transkribieren kann. In Indien findest du Mantras ganz unterschiedlich geschrieben. Hier eine in Indien durchaus übliche alternative Schreibweise, in der man z.B. statt sh s, statt v w, statt langem u oo und statt langem i ee schreibt.

Om
Na Tatra Sooryo Bhati Na Chandra Tarakam Nema Vidyuto Bhanti Kuto yam Agnih /
Tam Eva Bhantam Anubhati Sarvam Tasya Bhasa Sarvam Idam Vibhati //


DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 717 X ANGESCHAUT

Tags: Kirtan, Mantra, Om-Na-Tatra-Suryo-Bhati, Spirituelle-Lieder, Yoga-Vidya-Kirtanheft, Yoga-Vidya-Satsang-Mantra, vidya-mantra

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen