Alle Beiträge (11524)

Sortieren nach

Wo kommt Meditation her?

Wo kommt Meditation her? Wo waren die ursprünglichen Menschen, die Meditation geübt haben und gelehrt haben? Meditation ist uralt. Meditation gibt es in den meisten Kulturen. Meditation als eine Übung, um zur Stille zu kommen. Meditation als eine Übung, um in die Tiefe Deines Wesens zu kommen. Meditation, um Dich zu öffnen für eine höhere Wirklichkeit. Du findest das in sehr vielen Kulturen. Im Alten Indien war es schon üblich, in den Zeiten der Veden. Man findet in der Zeit der Induskultur also

Mehr lesen...

Wo ist Shiva?

Shiva ist zum einen der Gott der Zerstörung, Shiva ist aber auch der Uryogi. Shiva ist aber auch der kosmische Tänzer, Shiva ist auch das kosmische Bewusstsein. Wo ist also Shiva? Wenn man also Shiva sieht als den Uryogi, dann wird er dargestellt sitzend auf dem Himalaya, insbesondere auf Berg Kailash. Dort sitzt Shiva und meditiert und schickt heilige Schwingungen überall hin. Wo ist Shiva? Wenn man vom Bhakti ausgeht: Shiva ist in allen Murtis, die verehrt werden also in allen Gottesfiguren. I

Mehr lesen...

Dalai Lama: "Wenn die Motivation eines Menschen von gutem Willen, positiven Gefühlen und dem Wunsch nach dem Wohl der anderen inspiriert ist."

Nils: Spiritualität und weltliches Denken sind Gegensätze. In der Spiritualität leben wir im erleuchteten Sein und in der umfassenden Liebe. Auf dem weltlichen Weg denken wir vom Ego aus. Wir haften an Genüssen an und lehnen Leid ab. Auf dem weltlichen Weg verspannen wir uns immer mehr durch den Stress des Lebens. Das innere Glück schrumpft. Auf dem spirit

Mehr lesen...
Kommentare: 0

Wie lange dauert Reinkarnation?

Die Frage kann man auf 2 bis 3 verschiedene Weisen beantworten.
Zunächst: „Wie lange dauert die Verkörperung in einem Körper?“
Gut, das hängt davon ab, wie alt du eben wirst. Manche Menschen leben nur sehr kurz, sterben schon im Mutterleib. Manche Kinder sterben bei der Geburt. Und der Mensch kann bis zu 120 Jahre alt werden. Wie lange dauert also eine Reinkarnation? Bis zu 120 Jahre.
Aber die Frage hat sich vermutlich darauf bezogen: „Wie lange dauert es zwischen zwei Leben?“.
Wie lange bist du

Mehr lesen...

Die Fahrt mit der Draisine

Am Sonntag hatte Barbaras Freundin Caro Geburtstag. Sie wurde 60 Jahre jung. Caro lud alle ihre Freunde in den Erlebnispark Ratzeburg ein. Dort befinden sich auf einem großen Grundstück viele alte Eisenbahnwagen. Als Höhepunkt des Festes war eine Fahrt mit der Draisine vorgesehen.

Eine Draisine ist eine kleine Kutsche, die auf Schienen fährt und von Muskelkraft betrieben wird. In der Mitte der Draisine befindet sich eine Art Schaukel, die von beiden Seiten heruntergedrückt wird und dann ein Schwu

Mehr lesen...
Kommentare: 0

Wie funktioniert Reinkarnation?

Reinkarnation ist die Lehre von der Wiedergeburt. Reinkarnation sagt, dass du das unsterbliche Selbst bist und dass du ewig und unendlich bist, mindestens jetzt in der Tradition, von der aus ich lehre, nämlich die Yoga Vedanta Tradition. Es gibt im Buddhismus noch andere Ausprägungen der Reinkarnationslehre, auch im Jainismus oder auch in anderen Reinkarnationslehren.
Ich werde jetzt einfach vom Yoga Vedanta Standpunkt aus argumentieren, der auch ähnlich ist wie jeder theosophische Standpunkt un

Mehr lesen...

Wie kann ich Vegetarier werden?

Wie kann ich zum Vegetarier werden? Wie kann ich mein Leben umstellen auf eine vegetarische Lebensweise? Das sind Fragen, die mir gestellt wurden.
Vegetarier ist jemand, der kein Fleisch isst, der keinen Fisch isst, der keine Tiere tötet, um zu essen. Wie wirst du also Vegetarier? – Ganz einfach: Lass das Fleisch weg! Wenn du kein Fleisch und keinen Fisch mehr isst, dann bist du Vegetarier. Geht also ganz einfach.
Jetzt die Frage „Wie kannst du gesund Vegetarier werden?“.
Eine Möglichkeit wäre,

Mehr lesen...

Mir ist die Frage gestellt worden welche Yogalehrer Ausbildung ist international anerkannt?

Zunächst einmal kann man sagen es gibt weder national noch international übergreifende Anerkennung von Yogalehrerausbildung. Die Yogalehrerausbildung ist weder von der Europäischen Union noch in Deutschland genauer geregelt. Und deshalb gibt es keine übergeordnete Anerkennungs Stelle.

Natürlich gilt wenn du eine Ausbildung mit machst bei einer größeren Organisation, z. Bsp. einem Yogaverband, der auch int

Mehr lesen...

Wahrheit und Liebe

Die Holzhütte ist fertig
Ein Tag der Freude. Die Hütte ist fertig. Die Schindeln auf dem Dach sind verlegt. Die Wände sind mit Schutzfarbe angestrichen. Und ich habe alles aufgeräumt. Innen ist das Hochbett fertiggestellt. Der Fußboden ist mit einem Hartwachs gestrichen. Unter der Decke habe ich als Kälteschutz Styropor verklebt. Die Tür und die Fenster bekamen Mückennetze. Und ich habe meinen Computer angeschlossen. So kann ich schöne Musik hören, Videos ansehen und im Internet surfen.
Die Hütte
Mehr lesen...
Kommentare: 1

Meditieren für Konzentration

Hilft die Meditation, um sich besser zu konzentrieren? Gibt es spezielle Meditationstechniken, um sich besser konzentrieren zu können? Kannst Du auch eine bestimmte Meditation empfehlen, um die Konzentration zu fördern?

Das sind einige Fragen, die mir gestellt wurden. Auf diese will ich antworten. Mein Name ist Sukadev von www.Yoga-Vidya.de. Zunächst einmal: Ja, meditieren hilft für die Konzentration. Meditieren heißt ja, eine gewisse Art der Konzentration zu kultivieren. Und letztlich kann der

Mehr lesen...

Meditieren - Beine schlafen ein

Was tun, wenn beim Meditieren die Beine einschlafen? Kann ich es verhindern, dass bei der Meditation die Beine einschlafen? Ist es gefährlich, wenn beim Meditieren die Beine einschlafen?

Das sind einige Fragen, auf die ich eingehen will in diesem Kurzbeitrag. Zunächst einmal ist es nicht gefährlich, wenn die Beine beim Meditieren einschlafen. Der Grund, weshalb die Beine beim Meditieren einschlafen können ist, dass irgendwo auf einen Nerv ein Druck ausgeübt wird. Und wenn bei entspannten Beinen

Mehr lesen...

Sterben als Weg zur Erleuchtung

Yongey Mingyur Rinpoche (*1975) ist ein tibetischer Lehrer und Meister der Karma Kagyu und Nyingma Linien des tibetischen Buddhismus. Er hat zwei Bestseller-Bücher verfasst und beaufsichtigt die Tergar Meditation Community, ein internationales Netzwerk buddhistischer Meditationszentren. Im Alter von zwanzig Jahren wurde Mingyur Rinpoche der Abt von Sherab Ling.

Im Juni 2011 verließ Mingyur Rinpoche sein Kloster in Bodhgaya, um eine Periode des ausgedehnten Rückzugs zu beginnen. Rinpoche ging mit

Mehr lesen...
Kommentare: 0

Meditieren auf Drogen

Ich werde manchmal gefragt, was ich davon halte, auf Drogen zu meditieren. Manche Menschen sagen ja, wenn sie Drogen nehmen, wäre der Geist entspannter und sie fallen leichter in einen höheren Bewusstseinszustand. Es gibt ja Drogen, die beruhigen. Es gibt Drogen, die irgendwie eine Bewusstseinveränderung bewirken. Und es gibt andere Drogen, die aktivieren. Das sind so drei verschiedene Arten von Drogen.

Die Halluzinogene, die einen in andere Bewusstseinsebenen katapultieren, in Trance-Erfahrunge

Mehr lesen...

Meditieren auf Drogen

Ich werde manchmal gefragt, was ich davon halte, auf Drogen zu meditieren. Manche Menschen sagen ja, wenn sie Drogen nehmen, wäre der Geist entspannter und sie fallen leichter in einen höheren Bewusstseinszustand. Es gibt ja Drogen, die beruhigen. Es gibt Drogen, die irgendwie eine Bewusstseinveränderung bewirken. Und es gibt andere Drogen, die aktivieren. Das sind so drei verschiedene Arten von Drogen.

Die Halluzinogene, die einen in andere Bewusstseinsebenen katapultieren, in Trance-Erfahrunge

Mehr lesen...

Meditation – wie beginnen?

Wie willst Du die Meditation beginnen? Diese Frage kann sich auf zwei Weisen oder Sachverhalte beziehen. Entweder Du willst mit Meditation überhaupt beginnen und hast keine Meditations-Erfahrung, oder Du kennst schon etwas Meditation und wie beginnst Du heute morgen Deine Praxis. Auf beide Fragen will ich eingehen.

Meditation – wie beginnen? Überhaupt mit Meditation beginnen

Man könnte sagen, es gibt drei Weisen, mit Meditation zu beginnen. Falls Du mich schon öfter gehört hast, wiederholt es si

Mehr lesen...

Meditation - was ist das?

Was ist überhaupt Meditation? Vielleicht hast Du schon begonnen zu meditieren und willst wissen, worum es dort eigentlich geht. Oder Du hast einiges darüber gehört, dass Leute meditieren und willst wissen, was Meditation eigentlich ist. Es gibt viele Definitionen für Meditation. Wenn Du darüber sehr viel und sehr gründlich etwas wissen willst, dann gehe natürlich auf unsere Internetseite yoga-vidya.de/meditation. Und dort findest sehr viel umfangreiche Informationen.

Um es einfach auszudrücken,

Mehr lesen...

Meditation – wie oft am Tag?

Ich bin gefragt worden: „Wie oft sollte man am Tag meditieren?“

Und da gibt es mehrere Antworten. Die einfachste Antwort wäre: „Jeden Tag. Meditiere jeden Tag. Meditiere mindestens 5 bis 7 Minuten.“ Wenn Du jeden Tag 5 bis 7 Minuten meditierst, wirst Du merken, dass Dein Tag ganz anders verläuft. Wenn Du wirklich jeden Tag meditierst, dann wird die Meditation tiefer. Wenn es Dir jeden Tag gelingt, ein wenig in die Tiefe zu gehen, ein wenig Freude in Dir selbst zu finden, ein wenig Zugang zu find

Mehr lesen...

Kirtan – was ist das?

Kirtan ist das Singen von spirituellen Liedern. Kirtan ist das Singen, um sein Herz zu öffnen und gehört zu den Praktiken des Bhakti-Yoga, des Yoga des Hingabe. Im engeren Sinne ist Kirtan Mantrasingen, insbesondere das Singen von Sanskrit-Mantras.

Mantras kann man in der Meditation wiederholen oder am Tag geistig wiederholen. Mantras kann man flüstern, man kann sie laut rezitieren oder man kann sie singen. Mantras singen heißt, sie zu verbinden mit Melodie und mit Rhythmus.

Kirtan kann man alle

Mehr lesen...

Charity-Yogastunde am 6. Juni um 9 Uhr

9029564654?profile=RESIZE_710xDie aktuelle Corona-Situation betrifft die ganze Welt. Besonders Indien, das Ursprungsland des Yoga, hat mit der Pandemie aktuell sehr zu kämpfen. Deshalb veranstalten wir am 6. Juni um 9 Uhr eine Charity-Yogastunde, deren Erlös wir dem Brahma Vidya-Hilfswerk, insbesondere für das Projekt 'Ganga Prem Hospiz' zukommen lassen. 🙏

Sei bei dieser besonderen Yogastunde zum Thema „Hoffnung & Verbundenheit“ dabei!

Geleitet wird die Yogastunde von Sukadev Bretz, dem Gründer von Yoga Vidya.

Hier geht es z

Mehr lesen...

Kann man meditieren mit vollem Magen?

Kann man meditieren mit vollem Magen? Ist es in Ordnung, nach dem Essen zu meditieren? Das sind Fragen, die mir gestellt wurden, aus der Reihe „Fragen zur Meditation“. Mein Name ist Sukadev von Yoga-Vidya.de.

Grundsätzlich ist es besser, zu meditieren auf nüchternen Magen, zum Beispiel morgens früh oder auch abends vor dem Abendessen. Oder auch 1-2 Stunden nach dem Abendessen. Aber grundsätzlich ist es gut, dann zu meditieren, wenn Du kannst und Zeit hast.

Und wenn Du zum Beispiel eine Familie h

Mehr lesen...