mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Sunaja Kirtan Text, Video, Audio mp3 download, Übersetzung und Erläuterungen. Sunaja ist ein Vedanta Kirtan Lied von Swami Sivananda. Erfahre mehr über seine Bedeutung, lausche Videos und Audios, lerne Sunaja, im Yoga Vidya Kirtanheft die Nr. 50, selbst zu singen, anzuleiten, auf einem Musikinstrument zu begleiten.

50. Suna Ja
Suna Ja, Suna Ja, Suna Ja Krishna
Tu Gita Vala Jnana Suna Ja Krishna // 1 //

Pila Ja, Pila Ja, Pila Ja Krishna
Tu Prema Bhara Pyala Pila Ja Krishna // 2 //

Dikha Ja, Dikha Ja, Dikha Ja Krishna
Tu Mohana Murti Dikha Ja Krishna // 3 //

Suna Ja, Suna Ja, Suna Ja Krishna
Tu Gita Vala Jnana Suna Ja Krishna // 4 //

Chidanand Chidanand Chidananda Hum
Har(a) Hal(a) Mẽ Almast(a) Satchidananda Hum // 5 //



Erläuterungen und Übersetzungen
Noten und Akkorde
Audio mp3, auch zum Download


Sunaja Sunaja Sunaja Krishna - Tu Gita Wala Jnana Sunaja Krishna - so beginnt dieser Kirtan, den Swami Sivananda so gerne sang. 

Übersetzungen und Erläuterungen zum Sunaja Kirtan

Es gibt verschiedene Weisen, wie man den Sunaja Kirtan übersetzen kann. Grundsätzlich ist die Bedeutung eines Kirtans mehr als die Bedeutung der einzelnen Worte. Für einen Bhakta, einen Gottesverehrer, einen Kirtanisten, ist ein Kirtan ein Lobpreis Gottes. Oft sind sich auch in Indien die Sänger nicht bewusst, was die Bedeutung der Worte ist. Sie spüren einfach Bhakti, Hingabe, Liebe, Gottesnähe. 

Spirituelle Übersetzung Sunaja

Oh Krishna, lass mich die höchste Weisheit der Bhagavad Gita verstehen und leben. Lass mich Liebe erfahren und geben. Lass mich erkennen: Ich bin absolutes Sein, Wissen und Glückseligkeit. Was auch immer geschieht: Ich bin absolutes Sein, Wissen und Glückseligkeit

Sunaja Kirtan Bedeutung und Herkunft

Sunaja, Sunaja, Sunaja Krishna, Tu Gita Wala Jnana Sunaja Krishna. So beginnt dieser Kirtan. Es war einer der beliebtesten Kirtans von Swami Sivananda. Er baut auf einem klassischen Refrain auf, nämlich: Sunaja, Sunaja, Sunaja Krishna. Übersetzt heißt das: Oh Krishna lass hören, lass das in der Bhagavad Gita übersetzte Wissen hören.
Und auf dieser Melodie, die eine ganz klassische ist, und auf diesem Text baut dann Swami Sivananda verschiedene andere Verse auf. Z.B. Chidanand, Chidanand, Chidanada Hum, Hara Hala Me Almasta Sacchidananda Hum. Was heißen soll: Meine wahre Natur ist Sein, Wissen, Glückseligkeit. Und so verbindet dieses Sunaja Bhaktiyoga und Jnanayoga. Krishna wird verehrt. Krishna wird darum gebeten: Bitte bring uns zum Wissen. Das ist Bhaktiyoga und dann wird sich gerichtet an das Göttliche, an das Unendliche, das unsere wahre Natur ist. Letztlich geht es darum, dass Gott uns dazu führt, unsere wahre Natur zu erfahren. Swami Sivananda hat diesen Kirtan sehr gerne gesungen. Er hat ihn im Ashram immer wieder wiederholt, in Rishikesh und auch auf seinen Vortrags- und Kirtantouren war das der Kirtan, den er mit besonderem Enthusiasmus gesungen hat.
Meist singt man den Sunaja Kirtan die Nr. 50 zusammen mit dem Kirtan Nr. 51, wo dann auch englische Übersetzungen stehen bzw. englische Lehrlieder von Swami Sivananda.
Ich wiederhole nochmal: Sunaja, Sunaja, Sunaja Krishna, ist ein Kirtan der Krishna anruft. „Krishna bitte führe uns zu dem Wissen, dass du in der Bhagavad Gita uns gegeben hast. Und insbesondere führe uns zur Verwirklichung, zu unserer wahren Natur. Sacchidananda Hum. Unsere wahre Natur ist Sein, Wissen und Glückseligkeit.“
Die Sprache vom Sunaja Kirtan ist nicht Sanskrit, sondern Hindi. Wobei die Verse meistens noch leicht sanskritisiert werden. Weil viele Menschen, insbesondere in den Yoga-Vidya Ashrams eher Sanskrit kennen als Hindi. Das waren ein paar Erläuterungen zum Sunaja Kirtan, die Nr. 50 aus dem Kirtanheft.


Sunaja, Sunaja, Sunaja Krishna, Tu Gita Wala Jnana Sunaja Krishna
So beginnt dieser Kirtan. Es war einer der beliebtesten Kirtans von Swami Sivananda. Er baut auf einem klassischen Refrain auf, nämlich: Sunaja, Sunaja, Sunaja Krishna. Übersetzt heißt das: Oh Krishna lass hören, lass das in der Bhagavad Gita übersetzte Wissen hören.
Und auf dieser Melodie, die eine ganz klassische ist, und auf diesem Text baut dann Swami Sivananda verschiedene andere Verse auf, z. B. Chidanand, Chidanand, Chidanada Hum, Hara Hala Me Almasta Sacchidananda Hum.
Was heißen soll: Meine wahre Natur ist Sein, Wissen, Glückseligkeit. Und so verbindet dieses Sunaja Bhakti Yoga und Jnana Yoga. Krishna wird verehrt. Krishna wird darum gebeten: Bitte bring uns zum Wissen. Das ist Bhakti Yoga. Und dann wird sich an das Göttliche, an das Unendliche gerichtet, das unsere wahre Natur ist. Letztlich geht es darum, dass Gott uns dazu führt, unsere wahre Natur zu erfahren. Swami Sivananda hat diesen Kirtan sehr gerne gesungen. Er hat ihn im Ashram immer wieder wiederholt, in Rishikesh und auch auf seinen Vortrags- und Kirtantouren war das der Kirtan, den er mit besonderem Enthusiasmus gesungen hat.
Meist singt man den Sunaja Kirtan, die Nr. 50, zusammen mit dem Kirtan Nr. 51, wo dann auch englische Übersetzungen stehen bzw. englische Lehrlieder von Swami Sivananda.
Ich wiederhole nochmal: „Sunaja, Sunaja, Sunaja Krishna“ ist ein Kirtan, der Krishna anruft. „Krishna bitte führe uns zu dem Wissen, dass du uns in der Bhagavad Gita gegeben hast. Und führe uns insbesondere zur Verwirklichung, zu unserer wahren Natur. Sad Chid Ananda Hum. Unsere wahre Natur ist Sein, Wissen und Glückseligkeit.“
Die Sprache vom Sunaja Kirtan ist nicht Sanskrit, sondern Hindi. Wobei die Verse meistens noch leicht sanskritisiert werden. Weil viele Menschen, insbesondere in den Yoga-Vidya Ashrams, eher Sanskrit kennen als Hindi.
Das waren ein paar Erläuterungen zum Sunaja Kirtan, die Nr. 50 aus dem Kirtanheft.

Text des Sunaja Kirtan mit diakritischen Zeichen:

Hier der Text des Sunaja Kirtan in der IAST Transkription, also mit diakritischen Zeichen, auch wissenschaftliche Umschrift genannt. Wenn du dich mit der IAST Umschrift auskennst, weißt du genau, wie die Wörter genau ausgesprochen werden.

50. sunā jā
sunā jā, sunā jā, sunā jā kṛṣ(a)ṇa
tū gītā-vālā jñāna sunā jā kṛṣ(a)ṇa // 1 //

pilā jā, pilā jā, pilā jā kṛṣ(a)ṇa
tū prema-bhara pyālā pilā jā kṛṣ(a)ṇa // 2 //

dikhā jā, dikhā jā, dikhā jā kṛṣ(a)ṇa
tū mohana-mūrti dikhā jā kṛṣ(a)ṇa // 3 //

sunā jā, sunā jā, sunā jā kṛṣ(a)ṇa
tū gītā-vālā jñāna sunā jā kṛṣ(a)ṇa // 4 //

cid-ānand cid-ānand cid-ānanda hum̐
har(a) hāl(a) mẽ almast(a) sac-cid-ānanda hum̐ // 5 //

Wort-für-Wort-Übersetzung

Hier die Wort-für-Wort-Übersetzung des Sunaja Kirtan:

50. sunā jā

Shivananda Ashram Devotional Songs S. 106; s. Nr. 402
Sprache: Hindi, kurze End-a-s können je nach Melodie weggelassen werden.

sunā jā, sunā jā, sunā jā kṛṣ(a)ṇa
tū gītā-vālā jñāna sunā jā kṛṣ(a)ṇa // 1 //

sunā jā (sunānā + jānā) laß hören, lies, singe vor; kṛṣṇa schwarz, m. Name der 8. Inkarnation Viṣṇus; du; gītā f. die Gesungene, Kurzbezeichnung der Bhagavadgītā; vālā Suffix, 'charakterisiert durch'; jñāna m. Wissen.

Laß hören, laß hören, laß hören, Kṛṣṇa, laß du das in der Gītā enthaltene Wissen hören, Kṛṣṇa.


pilā jā, pilā jā, pilā jā kṛṣ(a)ṇa
tū prema-bhara pyālā pilā jā kṛṣ(a)ṇa // 2 //

pilā jā ( pilānā + jānā) gib zu trinken; prema m. Liebe; bhara ganz, voll; pyālā m. Trinkgefäß, Tasse, Glas; zu kṛṣṇa s. Str. 1.

Gib zu trinken, gib zu trinken, gib zu trinken, Kṛṣṇa, gib du das mit Liebe gefüllte Gefäß zu trinken, Kṛṣṇa.

dikhā jā, dikhā jā, dikhā jā kṛṣ(a)ṇa
tū mohana-mūrti dikhā jā kṛṣ(a)ṇa // 3 //

dikhā jā (dikhānā + jānā) zeige; mohana verzaubernd, entzückend, m. Bezeichnung Kṛṣṇas; mūrti f. Gestalt; kṛṣṇa 

s. Str. 1.

Zeige, zeige, zeige, Kṛṣṇa, zeige Du (Deine) entzückende Gestalt, Kṛṣṇa.


sunā jā, sunā jā, sunā jā kṛṣ(a)ṇa
tū gītā-vālā jñāna sunā jā kṛṣ(a)ṇa // 4 //

s. Str. 1.

cid-ānand cid-ānand cid-ānanda hum̐
har(a) hāl(a) mẽ almast(a) sac-cid-ānanda hum̐ // 5 //

cit f. (Sanskrit) Gedanke, Wahrnehmung, Bewußtsein, Geist; ānanda m. Glückseligkeit; hum̐ (honā) ich bin (Aussprache: nasaliertes langes u); hara jeder, alle; hāla m. Zustand, Situation; mẽ in (Aussprache: nasaliertes e); almasta (Persisch al-mast) (be-)trunken, verrückt, sorglos; sat seiend, m. Sein. Für nähere Erklärungen s. Nr. 51.1.

Ich bin Bewußtsein und Glückseligkeit, Bewußtsein und Glückseligkeit, Bewußtsein und Glückseligkeit, in jeder Situation bin ich sorgloses Sein, Bewußtsein und Glückseligkeit.

Wörtliche Übersetzung

Laß hören, laß hören, laß hören, Kṛṣṇa, laß du das in der Gītā enthaltene Wissen hören, Kṛṣṇa.

Gib zu trinken, gib zu trinken, gib zu trinken, Kṛṣṇa, gib du das mit Liebe gefüllte Gefäß zu trinken, Kṛṣṇa.

Zeige, zeige, zeige, Kṛṣṇa, zeige Du (Deine) entzückende Gestalt, Kṛṣṇa.

s. Str. 1.

Ich bin Bewußtsein und Glückseligkeit, Bewußtsein und Glückseligkeit, Bewußtsein und Glückseligkeit, in jeder Situation bin ich sorgloses Sein, Bewußtsein und Glückseligkeit.



Sunaja Kirtan in Devanagari Schrift

Hier der Sunaja Kirtan in der Schrift, in der in Indien Sanskrit geschrieben wird, also in der Devanagari Schrift: 

सुना जा/ सुना जा/ सुना जा कृषण
तू गीतावाला ज्ञान सुना जा कृषण // १ //

पिला जा/ पिला जा/ पिला जा कृषण
तू प्रेमभर प्याला पिला जा कृषण // २ //

दिखा जा/ दिखा जा/ दिखा जा कृषण
तू मोहनमूर्ति दिखा जा कृषण // ३ //

सुना जा/ सुना जा/ सुना जा कृषण
तू गीतावाला ज्ञान सुना जा कृषण // ४ //

चिदानन्द् चिदानन्द् चिदानन्द हुँ
हर हाल म्ẽ अल्मस्त सच्चिदानन्द हुँ // ५ //

Sunaja Kirtan Noten und Akkorde

Sunaja Kirtan Harmonium Lern-Video

Sukadev spielt auf dem Harmonium Sunaja Kirtan, damit du es selbst lernen kannst, mitspielen bzw. auf Harmonium oder anderem Musikinstrument begleiten kannst

Audio mp3s - auch zum Download

Viele Mantra und Kirtan mp3s zum Download findest du auf der Mantra mp3 Seite.

Erläuterungen

Hier ein Kurzvortrag zur Bedeutung von Sunaja Kirtan

Weitere Kirtans, Mantras und Lieder

Sunaja ist ein Vedanta Kirtan, Lied von Swami Sivananda. Hier findest du weitere inspirierende Lieder und Kirtans:

Links zu Mantras und Kirtans

Youtube Playlist Sunaja Kirtan

Hier findest du alle Youtube Videos zum Sunaja Kirtan

Alternative Schreibweise vom Sunaja Kirtan

Es gibt verschiedene Weisen, wie man die Sanskritschrift transkribieren kann. In Indien findest du Mantras ganz unterschiedlich geschrieben. Hier eine in Indien durchaus übliche alternative Schreibweise, in der man z.B. statt sh s, statt v w, statt langem u oo und statt langem i ee schreibt.

50. Suna Ja
Suna Ja, Suna Ja, Suna Ja Krisana
Too Geeta Vala Jnana Suna Ja Krisana // 1 //

Pila Ja, Pila Ja, Pila Ja Krisana
Too Prema Bhara Pyala Pila Ja Krisana // 2 //

Dikha Ja, Dikha Ja, Dikha Ja Krisana
Too Mohana Moorti Dikha Ja Krisana // 3 //

Suna Ja, Suna Ja, Suna Ja Krisana
Too Geeta Vala Jnana Suna Ja Krisana // 4 //

Chid Anand Chid Anand Chid Ananda Hum̐
Hara Hala Me Almasta Sach Chid Ananda Hum̐ // 5 //

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 1049 X ANGESCHAUT

Tags: Kirtan, Kirtanheft, Lied, Mantra, Sivananda, Spirituelle-Lieder, Sunaja, Swami, Vedanta-Kirtan-Lied-von-Swami-Sivananda, Vidya, Mehr...Yoga, Yoga-Vidya-Kirtanheft, vidya-mantra

Kommentar von Yoga Vidya Kirtanheft am 10. August 2009 um 10:38am

Sunāja Sunāja Sunāja Krishnā
Tū Gitā Wālā Jnāna Sunāja Krishnā
Pilāja Pilāja Pilāja Krishnā
Tū Prema Bhara Pyāla Pilāja Krishnā
Dikhāja Dikhāja Dikhāja Krishnā
Tū Mohan Mūrti Dikhāja Krishnā
Sunāja Sunāja Sunāja Krishnā
Tū Gitā Wālā Jnāna Sunāja Krishnā
Chidānand, Chidānand
Chidānanda Hūm
Hara Hāla Me Almasta
Sacchidānanda Hūm

Sunaja - singe
Sunaja Krishna - singe den Lobpreis von Krishna
Singe den Namen von Krishna - denn er hat das Wissen (Jnana) der Bhagavad Gita gebracht




Eins von Swami Sivanandas Liedern

Swami Sivananda lebte 1887-1963. Nach einer erfolgreichen Karriere als Arzt entsagte er der Welt, praktizierte intensiv Yoga und Meditation und erreichte die Gottverwirklichung. Dann widmete er sein Leben der Erweckung und Anleitung der spirituellen Sucher. Er schrieb mehr als 200 Bücher. Besonders inspirierend sind die von ihm komponierten Lieder. Wenn die Menschen seiner kraftvollen Stimme lauschten, fühlten sie einen tiefen inneren Frieden und große Kraft. Noch heute spüren viele, die Swami Sivanandas Lehren praktizieren, seine Energie, Führung, Liebe und Gnade.

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2016   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen