Bhajan_Noam (5)

© 2021 Text und Foto: Bhajan Noam - Prana ist ein Begriffe, der im Kern „Leben“ und „Lebendigkeit“ bedeutet, dem wir aber diesen Inhalt erst im wahrsten Sinn des Wortes durch bewusste Nutzung „einhauchen“ müssen. Einer der Träger von Prana ist der Atem. Die Autoren des etymologischen Wörterbuchs des Duden gestehen unter dem Begriff „Atem“ ein, dass sie den letzten Ursprung nicht kennen, aber sie weisen zumindest darauf hin, dass „Atem“ mit dem Sanskritwort „atman“ (Hauch, Seele) verwandt ist. De
Mehr lesen...

Der Atem - Mittelpunkt unseres Seins

"Fließt der Atem auf natürliche Weise, bringt er uns Ausgeglichenheit,
Kraft, Gesundheit, Lebensfreude und Gelassenheit."
 
© 2021 Text: Bhajan Noam - Die mechanische Grundfunktion der Lunge besteht darin, Sauerstoff ins Blut zu transportieren und Kohlendioxid abzuführen. Je mehr Sauerstoff die Zellen erhalten, desto förderlicher ist es für unsere körperliche und geistige Gesundheit. Der bewusste Mensch spürt darüber hinaus, dass mit jedem Einatem dem beseelten Leib neues Leben und kosmische Ener
Mehr lesen...

Eine Million Buddhas

8944389890?profile=RESIZE_710x(Getty Images, dieses Bild ist freigegeben)

© 2021 Text: Bhajan Noam – Ich wachte heute an Buddhas Geburtstag mit diesem Traum auf: Eine Million Buddhas würden ohne jegliche Politik die Erde in einen friedvollen Planeten verwandeln, alleine durch ihre Präsenz.
Es ist sehr einfach ein Buddha zu werden. Wir brauchen nur zu lächeln und die Welle von Licht und Liebe, die überall vorhanden ist, in unserem Herzen und ganzen Wesen zu empfangen. Das ist die erste Initiation, danach geschieht die Arbeit vo
Mehr lesen...

8699624282?profile=original© 2018 Text: Bhajan Noam - Wieviele hunderttausend Schriften und Auslegungen, wieviele Künstler, Maler, Dichter, Komponisten haben sich schon dieses berühmten Bibelthemas angenommen! – Aber der zeitgenössische Mystiker, in dem Fall ich, setzt dem noch eins drauf. Denn ich denke, es ist genug mit der Irreführung und den Missverständnissen.

„Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Weib. Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtb

Mehr lesen...

 „Die Welt verneigt sich vor mir …
aber ich verneige mich vor Peter Deunov!“
Albert Einstein

“In der gegenwärtigen Epoche ist Peter Deunov
der größte auf Erden lebende Philosoph.”
Papst Johannes XXIII

Ende unserer Zivilisation und Beginn des Goldenen Zeitalters von Peter Deunov (aus dem Jahre 1944)
Während langer Zeit durchzog Dunkelheit das Bewußtsein der Menschen. Die Epoche, die die Hindus „Kali Yuga“ nennen, geht zu Ende. Wir stehen heute am Eingang in eine neue Ära. Gedanken, Gefühle und

Mehr lesen...