mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Sukadev Bretz
  • Männlich
  • Horn-Bad Meinberg
  • Deutschland
Jetzt online
Auf Facebook verlinken
Teilen

Kontakte von Sukadev Bretz

  • Arati
  • Matthias Govinda Meyer
  • lehre_freiheit
  • Krishna Shakti
  • Miquel R. Tigre Piel
  • tina
  • Fritz "Ganesha"
  • Nilufar
  • Chamunda
  • Sonnenfrau
  • Yoga Musik Festival
  • Yoga-Kongress
  • Weltyogatag
  • Tag der offenen Tür
  • Shivaratri

Sukadev Bretzs Diskussionen im Yoga Forum

Yoga Vorträge

Brett Haltung – Yoga Asana

Willst du wissen, welche Asana deine Festigkeit und Beständigkeit trainiert? In diesem Podcast erläutert dir Sukadev die Brett Haltung (Chaturanga Dandasana).

Möchtest du mehr über Asanas wissen? Dann nutze folgende Seite: wiki.yoga-vidya.de/Asana

Seminare zum Thema Asana findest du hier.

Wenn du bei den offenen Yogastunden von Yoga Vidya teilnehmen möchtest, dann kannst du uns als Individualgast besuchen.

Wenn du Yogalehrer werden möchtest oder eine andere Ausbildung bei Yoga Vidya machen möchtest, dann besuche unsere Webseite www.yoga-vidya.de für Ausbildung und Weiterbildung.

Der Beitrag Brett Haltung – Yoga Asana erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS239 – Liebevoller Umgang mit sich selbst – Yoga der Gelassenheit – Bhagavad Gita VI, Vers 5

Sukadev spricht in diesem Audiovortrag über den liebevollen Umgang mit sich selbst und bezieht sich dabei auf das 6. Kapitel der Bhagavad Gita, den 5. Vers.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS239 – Liebevoller Umgang mit sich selbst – Yoga der Gelassenheit – Bhagavad Gita VI, Vers 5 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS238 – Handeln und Nichthandeln – Bhagavad Gita VI, Vers 3

In diesem Vortrag kommentiert Sukadev den 3. Vers aus Kapitel VI der Bhagavad Gita – und vertieft eines der Kernthemen aus der Bhagavad Gita: Handeln und Nichthandeln.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS238 – Handeln und Nichthandeln – Bhagavad Gita VI, Vers 3 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS237 – Erfülle deine Aufgaben mit einem Geist des Loslassens – Bhagavad Gita VI, 1-9

In diesem Vortrag kommentiert Sukadev aus der Bhagavad Gita – Verse 1 – 9 und spricht darüber, wie du Handeln und deine Pflichten im Alltag bewältigen kannst und dabei dennoch im selbstlosen Dienen bleibst und mit einem Geist des Loslassens handelst.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS237 – Erfülle deine Aufgaben mit einem Geist des Loslassens – Bhagavad Gita VI, 1-9 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS236 – Der Weise in dieser Welt – 2. Teil des 5. Kapitel der Bhagavad Gita

In diesem Kapitel gibt Krishna weitere wertvolle Hinweise, wie man Karma auflösen kann. Sukadev kommentiert in diesem Audiovortrag dazu im 2. Teil zum 5. Kapitel der Bhagavad Gita ab Vers 17.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS236 – Der Weise in dieser Welt – 2. Teil des 5. Kapitel der Bhagavad Gita erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS235 – Der Yoga des Verzichtes auf Karma – 5. Kapitel der Bhagavad Gita

Was ist besser? Verzicht auf jegliche Handlung – oder die Erfüllung seiner Pflicht? Das ist weiterhin das Thema des Zwiegesprächs zwischen Arjuna und Krishna. Letztlich geht es darum, die Lektionen des Karma zu lernen, ohne neues Karma zu schaffen. Wie das geht, darüber spricht Krishna in diesem 5. Kapitel der Bhagavad Gita – kommentiert von Sukadev.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS235 – Der Yoga des Verzichtes auf Karma – 5. Kapitel der Bhagavad Gita erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS234 – Karma überwinden durch Erkenntnis, Teil 2 des 4. Kapitels der Bhagavad Gita

Krishna sagt, selbst unter den Weisen herrscht Verwirrung darüber, was Karma ist. Daher lehrt er in der Bhagavad Gita dem Arjuna was Karma ist, damit er von diesem Übel befreit wird.

Sukadev kommentiert in diesem Video aus der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, ab Vers 16. Er klärt darüber auf, was Karma im Sanskrit für vielschichtige Bedeutungen hat (z.B.: Tat, Handlung; Gesetz von Ursache und Wirkung; Ritual). Darüber hinaus erläutert er, was Karma schafft, wie man herausfindet, was das eigene Karma ist und was es für eine Bedeutung hat.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga

Der Beitrag YVS234 – Karma überwinden durch Erkenntnis, Teil 2 des 4. Kapitels der Bhagavad Gita erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS233 – Avatar – Geheimnis göttlicher Inkarnation und Karma-Auflösung, 4. Kapitel der Bhagavad Gita

Yoga ist uralt – Krishna sagt, er lehrt nichts Neues. Krishna erläutert das Geheimnis des Avatars, der göttlichen Inkarnation sowie auch den JnanaKarmaSannyasa – Yoga: Der Yoga der Weisheit durch Entsagung von Karma.

Sukadev kommentiert in diesem Podcast aus der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, ab Vers 1.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS233 – Avatar – Geheimnis göttlicher Inkarnation und Karma-Auflösung, 4. Kapitel der Bhagavad Gita erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS232 – Warum spirituelle Menschen auch schlechte Taten tun, 3. Kapitel ab Vers 36 der Bhagavad Gita

Sukadev spricht in diesem Vortrag darüber, warum auch spirituelle Menschen schlechte Dinge tun. Er kommentiert dabei aus dem 3. Kapitel der Bhagavad Gita ab dem 36. Vers.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS232 – Warum spirituelle Menschen auch schlechte Taten tun, 3. Kapitel ab Vers 36 der Bhagavad Gita erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS231 – Große Menschen, großes Beispiel, 3. Kapitel ab Vers 21 der Bhagavad Gita

Große Menschen mögen ein gutes Beispiel abgeben, wie man ohne Verhaftungen und verantwortungsvoll handelt. Sukadev kommentiert hierzu aus dem dritten Kapitel der Bhagavad Gita ab dem 21. Vers.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS231 – Große Menschen, großes Beispiel, 3. Kapitel ab Vers 21 der Bhagavad Gita erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS230 – Karma Yoga, Der Yoga der Handlung, 3. Kapitel der Bhagavad Gita

Wie handelt man ohne Verhaftung? Wie kann man seinen Aufgaben folgen, ohne gebunden zu sein? Krishna beschreibt im dritten Kapitel der Bhagavad Gita Karma Yoga als Verehrung Gottes.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS230 – Karma Yoga, Der Yoga der Handlung, 3. Kapitel der Bhagavad Gita erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS229 – Unsterblichkeit der Seele und stetige Weisheit – Zusammenfassung 2. Kap. der Bhagavad Gita

Sukadev spricht in diesem Audiovortrag über die Unsterblichkeit der Seele – und wie du diese erfahren kannst. Er bespricht das zweite Kapitel der Bhagavad Gita, insbesondere ab Vers 52.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS229 – Unsterblichkeit der Seele und stetige Weisheit – Zusammenfassung 2. Kap. der Bhagavad Gita erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS228 – Avidya und Vivekakhyati – Unwissenheit überwinden durch Unterscheidungskraft

Sukadev spricht in diesem Vortrag über Kapitel 2, Verse 24-28 aus den Yoga Sutras von Patanjali. Um die Erleuchtung zu erlangen, gilt es, die Unwissenheit (Avidya) zu überwinden durch Vivekakhyati, die Grundeinstellung der Unterscheidungskraft, die dauerhafte Unterscheidungkraft zu erlangen.

Und um diese Unterscheidungskraft üben zu können, gilt es die Unreinheiten zu beseitigen und Zugang zum Licht des Wissens zu bekommen durch die verschiedenen Yoga Praktiken, insbesondere durch die 8 Stufen des Yoga:

Als Abschluss dieses Vortrags fasst Sukadev die Lehren des Patanjali in der ersten Hälfte des zweiten

Der Beitrag YVS228 – Avidya und Vivekakhyati – Unwissenheit überwinden durch Unterscheidungskraft erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Schiefe Ebene – Yoga Asana

Sukadev spricht in diesem Podcast über die Schiefe Ebene (Purvottanasana). Die Schiefe Ebene wird typischerweise nach der Vorwärtsbeuge, Paschimottanasana, geübt. Die Muskeln, die in der Vorwärtsbeuge gedehnt wurden, werden in der schiefen Ebene angespannt. Daher gilt die Schiefe Ebene auch als Gegenstellung zur Vorwärtsbeuge.

Möchtest du mehr über Asanas wissen? Dann nutze folgende Seite: wiki.yoga-vidya.de/Asana

Seminare zum Thema Asana findest du hier.

Wenn du bei den offenen Yogastunden von Yoga Vidya teilnehmen möchtest, dann kannst du uns als Individualgast besuchen.

Wenn du Yogalehrer werden möchtest oder eine andere Ausbildung bei Yoga Vidya machen möchtest, dann

Der Beitrag Schiefe Ebene – Yoga Asana erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS227 – Spirituelle Lebenseinstellung – der fünffache Sinn im Leben

Warum bist du in der Welt? Welchen Sinn hat das relative Leben? Wie kannst du in dieser Welt sinnvoll leben? Sukadev spricht anhand der Yoga Sutras von Patanjali, Kapitel 2, Verse 18-23.

Der 5-fache Sinn im Leben ist:

  1. Erleuchtung erlangen
  2. Lernen
  3. Erfahrungen machen
  4. Bewirken
  5. Entfalten

Mit anderen Worten: Erlebe…

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS227 – Spirituelle Lebenseinstellung – der fünffache Sinn im Leben erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS226 – Karma, Yoga-Philosophie und Spirituelle Lebenseinstellung

In diesem Audiovortrag spricht Sukadev über Karma, Yoga-Philosophie und eine yogische Lebenseinstellung. Außerdem geht er den Fragen nach: Was ist der Sinn des Lebens und der Ursprung der Täuschung? In diesem Zusammenhang spricht er auch über Viveka – die Unterscheidungskraft. Im Yoga Sutra von Patanjali gibt es auch eine spezielle Einstellung zum Sinn des Lebens, so auch im 2. Kapitel, Verse 12-18.

Auch das relative Leben bekommt einen Sinn. Intensiv leben, dass heißt spirituell zu leben. Aber letztlich geht es darum, das Höchste zu verwirklichen. Sukadev spricht auch über die 5 Untergesetze des Karma. Alle Verse

Der Beitrag YVS226 – Karma, Yoga-Philosophie und Spirituelle Lebenseinstellung erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS225 – Kleshas: Leiden und seine Überwindung

Sukadev spricht über die Ursachen des Leidens, die Kleshas und deren Überwindung. Er bezieht sich dabei auf die Yoga Sutras von Patanjali, Kapitel 2, Verse 3 – 11. Woher kommt Leiden? Was sind die Ursachen des Leidens? Patanjali erwähnt die 5 Kleshas, die leidverursachenden Verhaftungen.

Die 5 Kleshas sind:

Wie kannst du erkennen, woher dein momentanes Leiden herrührt – und wie kannst du es überwinden?

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist

Der Beitrag YVS225 – Kleshas: Leiden und seine Überwindung erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS224 – Kriya Yoga – Yoga Sutra – 2. Kapitel, Vers 1

Was ist Kriya Yoga? `Kri´ bedeutet Handeln. So ist Kriya Yoga „praktischer Yoga“, in dem man etwas tut. Kriya Yoga hat aber in den verschiedenen Yoga Wegen unterschiedliche Bedeutungen. Darüber spricht Sukadev in diesem Podcast, insbesondere über den Kriya Yoga, wie es Patanjali in den Yoga Sutras von Patanjali in Vers 1 und 2 des 2. Kapitels erläutert.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS224 – Kriya Yoga – Yoga Sutra – 2. Kapitel, Vers 1 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS223 – Höhere Stufen des Bewusstseins

Sukadev spricht aus den Yoga Sutra von Patanjali, Kapitel 1, Sutras bzw. Verse 42 – 51:

Sukadev spricht insbesondere über

Das Höchste Wissen kommt aus den höheren Zuständen des Bewusstseins, über die Sukadev in diesem Vortrag spricht.

 

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS223 – Höhere Stufen des Bewusstseins erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS222 – Samapatti, die meditative Versenkung

Wie kannst du auch im Alltag meditative Versenkung, Samapatti, üben? Was heißt das und was macht das mit dir? Darüber spricht Sukadev und kommentiert dazu aus den Yoga Sutra von Patanjali, Kapitel 1, Vers 41.

Dieser Podcast gehört zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ und ist Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Der Beitrag YVS222 – Samapatti, die meditative Versenkung erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

 

Sukadev - Gründer und Leiter von Yoga Vidya

Sukadev Bretzs Blog

Yoga Vidya Lebensgemeinschaft - 33. Pranayama – Tipps für jeden Tag

Gepostet am 18. Februar 2020 um 5:30am 0 Kommentare

Welche Atemübungen, welches Pranayama solltest du besonders praktizieren? Pranayama ist eine besondere Praxis bei Yoga Vidya, in der Segenstradition von Swami Sivananda und…

Weiterlesen

Über mich:

Ich bin bzw. habe ...
Yogalehrer/in, Yoga Vidya Seminarleiter/in, Yoga Seminarhaus
Ein paar Worte über mich ...
Ich bin der Gründer und Leiter von Yoga Vidya...
Hier klicken für Seminare mit mir in den Yoga Vidya Ashrams
Deine Lieblings-Yogis und Yoginis, Yogalehrer/innen, Yoga Meister/innen
Swami Sivananda, Swami Vishnu-devananda, Swami Chidananda, Swami Krishnananda, Swami Nityananda
Ich unterrichte in folgendem Yoga Vidya Zentrum/Ashram:
Bad Meinberg, Westerwald, Nordsee und alle anderen Yoga Vidya Zentren...
Ich beantworte Fragen/Nachrichten, die an mich in dieser Community gestellt werden:
ja
Folgenden Yoga praktiziere ich
Yoga Vidya: Ganzheitlichen Yoga in der Tradition von Swami Sivananda
Ich wohne in
Yoga Vidya Bad Meinberg
Website:
http://www.yoga-vidya.de/sukadev

Sukadev Bretzs Fotos

  • Fotos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Musik

Laden…

Neues in der Mein.Yoga-Vidya.Community

Blog-Beitrag von Sukadev Bretz

Yoga Vidya Lebensgemeinschaft - 33. Pranayama – Tipps für jeden Tag

Welche Atemübungen, welches Pranayama solltest du besonders praktizieren? Pranayama ist eine besondere Praxis bei Yoga Vidya, in der Segenstradition von Swami Sivananda und…Mehr
vor 23 Stunden
Video gepostet von Sukadev Bretz

Du kannst fliegen heute - 15 Sekunden Götter Botschaften

Du kannst fliegen. Befreie dich. Erhebe dich. Verbinde dich mit dem Höchsten. Mehr dazu unter "Hanuman": https://wiki.yoga-vidya.de/Hanuman Wunderschöne, tie...
Gestern
Blog-Beiträge von Sukadev Bretz
Gestern
Blog-Beitrag von Sukadev Bretz

Yoga Vidya Lebensgemeinschaft - 30. Vier Wochen Yogalehrerausbildung

Eine Besonderheit bei Yoga Vidya sind die vierwöchigen Yogalehrerausbildungen. Die erste vierwöchige Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya hat 1995 stattgefunden. Man kann sogar sagen, die ersten Absolventen von Yogalehrerausbildungen waren deshalb auch vier Wochen Ausbildungsteilnehmer, denn die zweijährige…Mehr
Samstag
Blog-Beitrag von Sukadev Bretz

Yoga Vidya Lebensgemeinschaft - 29. Zwei bis vier Wochen Yoga Intensivpraxis

Ich hatte dir jetzt schon einige Tipps gegeben. Es ist gut, für jede Woche dir ein Thema vorzunehmen, natürlich ist es gut, jeden Tag zu praktizieren, Asanas, Pranayama, einmal am Tag Satsang oder wenn du nicht im Ashram lebst, einmal am Tag…Mehr
Freitag
Video gepostet von Sukadev Bretz

Sechs Yogawege als Gang zu Gott - Sukadev

Was sind die sechs Yogawege? Wohin sollen sie uns führen? Sukadev erzählt über Jnana Yoga, Bhakti Yoga, Karma Yoga, Kundalini Yoga, Hatha Yoga und Raja Yoga....
Feb 12
Blog-Beiträge von Sukadev Bretz
Feb 12
Video gepostet von Sukadev Bretz

Diene Gott - Kurze Götterbotschaften

Handle mit der Einstellung, dass du Gott hinter allem dienen möchtest. Diene Gott mit all deinem Wesen, mit jeder Tat. Und bitte Gott auch um Führung. So wir...
Feb 10

Kommentarwand (140 Kommentare)

Um 4:44pm am 23. Februar 2009 schrieb Barbara Bittler-Hassenstein...
Om Namah Sivaya !
Lieber Sukadev,
danke für Deinen Kommentar - gute Sache dieses Netzwerk.
Sabine und mir hat es am Wochenende sehr gut gefallen im Ashram.
Sabine war sehr beeindruckt von den Satsangs und will mich jetzt unterstützen in meinem kleinen Yoga-Studio in Rhedebrügge auch einen regelmässigen Satsang zu installieren . . . .darüber freue ich mich sehr. Ich wünsche Dir alles Gute,
bis bald mal wieder
Om Shanti
Barbara (Durga)
Um 1:41pm am 26. Februar 2009 schrieb Petra Rattay...
Om namah Shivaya, lieber Sukadev
habe eine Frage an dich, bin gerade dabei die Krankenkassenzulassung zu bekommen, neuerdings möchten sie auch Forschungserbnisse beschrieben haben, als Nachweis der Wirksamkeit, habe einen Artikel im Fokus gefunden vom 9. Februar, hast du noch einen Tipp für mich? Ach, ja wenn auch verspätet noch einen herzlichen Geburtstagsgruß an Dich (04.02, gell)
Petra Rattay
Um 7:41am am 2. März 2009 schrieb elke deva amari...
guten morgen, sukadev, ich möchte es doch einmal sichtbar ausdrücken, nicht nur in meinem herzen tragen: mir gefällt yoga-vidya unglaublich gut. als ich nach bad meinberg kam und mit allen menschen zusammensaß und wir sangen und meditierten, hatte ich das gefühl, jetzt bin ich zuhause. ich danke dir. om namah shivaya.
Um 5:29pm am 3. März 2009 schrieb Petra Rattay...
Om, lieber Sukadev, herzlichen Dank für deinen Tipp, habe im Blog einen Beitrag über Forschungsergebnissen bzgl. Yoga reingestellt, die Krankenkassen in München wollen neuerdings einen "Nachweis der Wirksamkeit" belegt haben.
Ansonsten strebe ich es an, an deinem Seminar" Yoga für besondere Beschwerden teilzunehmen, ich muss allerdings noch einiges bzgl. meiner Kinder und Hund organisieren. Hoffe es klappt, na ja eigentlich freue ich mich jetzt schon, soetwas ist immer ein gutes Zeichen, im Vorfeld schon Freude und Dankbarkeit. Bis bald Om shanti Petra
P.S. Die andere Frau auf meinem Foto ist übrings Netti, die älteste Freundin (aus der Kindheit) von Jnanaroopa Dickbertel, weißt du etwas von ihm? Vielleicht kann er ja auch für"mein Yoga-Vidya" gewonnen werden, wäre schön.OmOmOm Kommentar löschen
Um 3:32pm am 8. März 2009 schrieb Christa Lörke...
Om Sukadev,
vielen Dank für deine Einladung. Nachdem ich im letzten Jahr, meine Ausbildung zur Yogalehrerin abgeschlossen habe, bin ich nun schon mehrmals in Bad Meinberg gewesen. Jedesmal habe ich diesen Ort sowohl als eine Oase des Friedens, als auch des Lernens empfunden.
Es ist schön über das Netzwerk näher mit Yoga Vidya verbunden zu sein.
Ich wünsche dir noch einen schönen Tag
Christa Lörke
Um 8:48am am 15. März 2009 schrieb Mandala...
Om namah shivaya, Sukadev,
herzlichen Dank für Deine Einladung- nachdem ich im letzten Jahr zum Yoga gefunden habe, habe ich die Athmosphäre in Bad Meinberg auch schon genossen- selbst meine beiden Kinder spürten dort die positiven Energien.
Der Anfang eines neuen Weges für mich, der wirklich zu gehen lohnt.
Diese Seite ist eine schöne Ergänzung.
Dir einen erfüllten Tag-Bärbel
Um 7:02pm am 15. März 2009 schrieb Gabriele Hauswald...
Om Sukadev,
ich freue mich sehr über die Einladung. Herzlichen Dank.
Am kommenden Freitag bin ich zum 4. mal bei Euch in Bad Meinberg und freue mich schon riesig auf das Seminar mit Krishnadas.
Im Dezember habe ich bei Kavita den Senioren-Übungsleiter bestanden und leite jetzt schon 2 Gruppen. Eine im Krankenhaus und eine im Pflegeheim.
Jeweils für Mitarbeiter. Es bringt sehr viel Spass und ich bin dankbar für alles, was ich bisher bei Euch gelernt habe.
Herzliche Grüße an Dich und Dein Team!
Gabi
Um 12:28pm am 16. März 2009 schrieb Rebekka Känel...
Lieber Sukadev,
Danke vielmals, dass wir an Deinem grossen Wissen teilhaben können und die interessanten Belehrungen von Dir auf den Yogaweg mitnehmen dürfen!
Herzliche Grüsse Rebekka
Um 4:10pm am 16. März 2009 schrieb Sofia Arjuna Gennatou...
Lieber Sukadev,

ich Danke Dir, dass Du uns soviel Raum für unsere Inspiration läßt.

Om Shanti
Um 4:48pm am 16. März 2009 schrieb Chidem...
Lieber Sukadev,

Ich danke sehr für die Einladung, bin auch sehr dankbar für die monatlichen Neuigkeiten, mit denen ich mich trotz den vielen Km'tern nie alleine fühle. Durch dieses MeinYogaVidya, seit ihr noch naeher gekommen.
Ich schicke alles Liebe aus der Türkei und hoffe auf ein Wiedersehen.

Om Shanti

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

 
 
 

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen