mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

clemens
  • Männlich
  • Deutschland
Auf Facebook verlinken
Teilen

Kontakte von Clemens

  • Lino
  • Satyam Joachim Clemens
  • Vishnuprem
  • Purna-Devi
  • Heike
  • Michaela
  • andy
  • Petra Rattay
  • Mahashakti Uta Engeln
 

Das Profil von clemens

Neues in der Mein.Yoga-Vidya.Community

clemens hat geantwortet auf die Diskussion 'Probleme beim Sehen' von Sognefjord
"Namaste liebe Andrea, das lässt sich nicht so einfach beantworten, da sehr viele Unbekannte im Problem stecken. Grundsätzlich ist das Sehen mit Gleitsichtbrille eine kleine "Zwangsjacke", da das eigene Bewegungsverhalten…"
vor 13 Stunden
Chandra Devi hat einen Kommentar für clemens hinterlassen.
"Namaste clemens, zu deinem Geburtstag wünsche ich dir ganz viel Liebe, Licht und Segen. Möge das Leben dir viele freudvolle Momente schenken, möge dein Herz voller Dankbarkeit sein, und dein Geist voller Frieden. Ich wünsche dir…"
2. Dez 2015
clemens hat den Blog-Beitrag 'Eine Studie zeigt: das Bewusstsein bleibt nach dem Tod erhalten' von Bhajan Noam kommentiert
"Erkenntnis ist schwere Arbeit- manchmal aber auch nicht. Ebenfalls Danke und Om shanti"
14. Jan 2015
clemens hat den Blog-Beitrag 'Eine Studie zeigt: das Bewusstsein bleibt nach dem Tod erhalten' von Bhajan Noam kommentiert
"Dichter und Denker, irgendwann werden sie eins :-)"
14. Jan 2015
clemens hat den Blog-Beitrag 'Eine Studie zeigt: das Bewusstsein bleibt nach dem Tod erhalten' von Bhajan Noam kommentiert
"@Bhajan: Mit deiner Überschrift hast Du meine Antworten herausgefordert :-) Als Lehrende sollten wir schon versuchen unseren Erkenntnisgrund darzustellen. Ich kann nicht von :"Eine Studie zeigt Bewusstsein bleibt nach dem Tod…"
14. Jan 2015
clemens hat den Blog-Beitrag 'Eine Studie zeigt: das Bewusstsein bleibt nach dem Tod erhalten' von Bhajan Noam kommentiert
"Im Gespräch mit Bruno Würtenberger kann man viel über die Weltsicht von Bruno Würtenberger erfahren-aber für unser Thema hier? Erkenntnis gewinnen für sich selbst unterliegt keinerlei Einschränkungen, Erkenntnis…"
13. Jan 2015
clemens hat den Blog-Beitrag 'Eine Studie zeigt: das Bewusstsein bleibt nach dem Tod erhalten' von Bhajan Noam kommentiert
"Die Studien von van Lommel et al kranken leider an dem nämlichen Problem, wie die eingangs zitierte Studie von Bhajan: Es handelt sich um Deutungsinhalte von Lebenden, die etwas erlebt(sic!) haben und darüber berichten. Es ist in der…"
12. Jan 2015
clemens hat den Blog-Beitrag 'Eine Studie zeigt: das Bewusstsein bleibt nach dem Tod erhalten' von Bhajan Noam kommentiert
"Keine Frage, es hat Frau Kübler-Ross gebraucht, um in unserer Gesellschaft wieder einen menschlicheren Umgang mit dem Thema Sterben/Tod zu ermöglichen, aber auch hier ist die Person vom Thema zu trennen. Die Überhöhung der Person…"
11. Jan 2015
clemens hat den Blog-Beitrag 'Eine Studie zeigt: das Bewusstsein bleibt nach dem Tod erhalten' von Bhajan Noam kommentiert
"Ich finde leider die ausführlichere Stelle nicht, in der beschrieben wird, wie Frau Kübler-Ross angesichts des eigenen Sterbens sich nicht "gemäß" ihres Phasenmodells verhalten hat . Ein wenig klingt es in diesem…"
11. Jan 2015
clemens hat den Blog-Beitrag 'Eine Studie zeigt: das Bewusstsein bleibt nach dem Tod erhalten' von Bhajan Noam kommentiert
"Frau Kübler-Ross hat wertvolle Gedanken im Umgang mit dem Thema "Sterben" populär gemacht- allein es sind Gedanken eines Menschen, der sein Weltbild dargestellt hat,nicht mehr und nicht weniger. Für sie selbst schien das…"
10. Jan 2015
clemens hat den Blog-Beitrag 'Eine Studie zeigt: das Bewusstsein bleibt nach dem Tod erhalten' von Bhajan Noam kommentiert
"Hm, die Studie zeigt leider nicht, dass es irgendwas nach dem Tod gibt. Das belegt einfach schon die Tatsache, dass man die "Toten" hinterher interviewen konnte :-). In der Studie setzen die Autoren die Definition Tod=Herzstillstand aber…"
9. Jan 2015
clemens ist jetzt mit Vishnuprem und Purna-Devi befreundet.
9. Mrz 2012
clemens hat geantwortet auf die Diskussion 'Yoga mit "Netzhaut degeneration im auge"' von Purna-Devi
"Namaste liebe Ursula,liebe Purna-Devi! Das Thema "Umkehrstellungen und Augenerkrankungen" kommt immer wieder mal. Zuletzt gab es da im Yogatherapie-Blog eine Diskussion , siehe hier im Zusamenhang mit grünem Star. Gruener…"
9. Mrz 2012
clemens hat geantwortet auf die Diskussion 'grüner Star Glukom' von yogifranz in der Gruppe Yogatherapie
"Namaste lieber Detlef! "Es gibt nun einmal zu nahezu jedem Problem mehrere Sichtweisen, von denen man die anderen zumindest tolerieren sollte." So ist es. Yoga hat weitreichende Möglichkeiten und man sollte nicht vorschnell…"
2. Mrz 2012
clemens hat geantwortet auf die Diskussion 'grüner Star Glukom' von yogifranz in der Gruppe Yogatherapie
"Namaste lieber Detlef! Hm, viele Worte. Es ist eine bekannte Diskussionstrategie "Unsachlichkeit" ins Spiel zu bringen wenn die Argumente ausgehen. Weder bist Du darauf eingegangen, dass der Artikel in der Süddeutschen und die Studien…"
2. Mrz 2012
clemens hat geantwortet auf die Diskussion 'grüner Star Glukom' von yogifranz in der Gruppe Yogatherapie
"Namaste lieber Frank! Nein, die Art (Gefährdung oder nicht) und Höhe des Augeninnendrucks kann man leider nicht selbst spüren. Das was mann als Kopfdruck spürt in der Umkehrstellung ist der höhere Druck in den Venen deren…"
2. Mrz 2012

Über mich:

Ich bin bzw. habe ...
Bei Yoga Vidya ausgebildete/r Yogalehrer/in, Yoga Vidya Seminarleiter/in
Ich unterrichte in folgendem Yoga Vidya Zentrum/Ashram:
Bad Meinberg
Ich bin Experte auf folgenden Gebieten bzw. kenne mich etwas aus mit ...
Augenheilkunde
Ich beantworte Fragen/Nachrichten, die an mich in dieser Community gestellt werden:
ja

Kommentarwand (5 Kommentare)

Um 10:15pm am 4. November 2009 schrieb andy...
Hi Clemens, ich hab da mal ne spezielle Frage an Dich als Augenarzt, ich will mich auch kurz halten.

Ich habe in letzter Zeit nach meiner Hornhauttransplantation immer wieder ein ziemliches Stechen im Auge. Laut meines Augenarztes sind dies Nebenprodukt-Ansammlungen die sich zu "Punkten" auf der Hornhaut ansammeln und bei jedem Lidschlag richtig "stechen". Der Arzt meinte eigentlich nur ich solle mehr Feuchtigkeitstropfen verwenden. Allerdings habe ich schon diverse Feuchtigkeittropfen ausprobiert und tropfe stündlich - halbstündig die Feuchtigkeitstropfen aber das Problem wird nicht besser. Hast Du da für mich noch einen Tip was ich machen kann, denn das ist für mich schon ein recht gravierendes Problem, da es täglich mehrere Stunden weh tut.

Kann ich viell. auch mal fragen wo Du Augenarzt bist.
Wäre toll wenn Du antworten könntest.
Vielen Dank
andy
Um 6:25pm am 2. März 2010 schrieb andy...
Hallo Clemens, du hattest mir schon einmal so nett geantwortet und da dachte ich, dass ich mich nochmals an Dich wende. Ich finde es einfach toll, dass es jemand gibt der Augenarzt und Yogalehrer ist. Ich fände es auch mal toll mit Dir mal sprechen zu können - gibtst Du denn auch Yoga Stunden oder Seminare. Meinst Du ein Besuch in Deiner Augenpraxis wäre für mich sinnvoll? Wahrscheinlich hast Du wie jeder andere Augenarzt da auch nicht so viel Zeit?

Ich bin auf jeden Fall der mit der Hornhauttransplantation. Die Transplantation ist nun genau ein halbes Jahr her. Der Heilungsverlauf scheint normal zu sein, das Sehen ziemlich enntäuschend da sehr schlecht und der Augendruck mit 22 etwas erhöht. Ab und an seh ich seltsamer Weise etwas besser aber meist ist es nur ein verschmiertes Bild.

Speziell in der Klausurphase (ich studiere) wurde das Sehen schlechter und die Probleme mit den Nebenprodukt-Ansammlungen die sich zu "Punkten" auf der Hornhaut ansammeln und bei jedem Lidschlag richtig "stechen" wurden grösser.

Im Anschluss an die ganzen Prüfungen bin ich erstmal ein Wochenende ins Yoga-Vidya Haus in den Westerwald gefahren, wo mir nach ein paar Problemen bei den Asanas empfohlen wurde einen Yogatherapeuten aufzusuchen. Durch die Hornhauttranplantation muss ich aber schon schulmedizinische und yogatherapeutische Kenntniss verbinden.
Meine Hauptfrage an Dich ist jetzt eigentlich folgende:
Nach dem WE im Westerwald und auch nach allen anderen Yoga-Stunden fühlt sich mein operiertes Auge geschwollen und dick an - sieht aber normal aus. Ab und zu kommt so ein seltsames Stechen. Die Frage ist ob es nach 6 Monaten nach der KPL richtig ist ganz normal Yga zu machen oder weiter sich einzuschränken. Ich würde es gerne wieder alles machen und die Augenärzte in der Klinik haben mir was den Sport betrifft auch wieder grünes Licht gegeben. Da habe ich jetzt aber nicht von Umkehrstellungen im Yoga gesprochen sondern nur normal von Sport, man denkt dann wohl eher an Joggen o.ä.
Um 6:27pm am 2. März 2010 schrieb andy...
Zweiter Teil

Also im Prinzip würde und dürfte ich schon gern da es mir in der momentanen "stressigen" Zeit sehr gut tut aber ein besorgtes Gefühl habe ich schon wenn sich nach den Übungen das Auge so dick anfühlt. Ausserdem mache ich ab und an Tratak-Meditation und weiss nicht ob das bei mir momentan das richtige ist.

Ist jetzt wieder ne Menge Text geworden, doch diese Fragen kann ich keinem normalen Augenarzt stellen. Ich habs mal versucht aber der meinte nur das es Quatsch sei mit offenen Augen lange Zeit in eine Kerze zu schauen. Wenn man sich mit Yoga nie auseinander gesetzt hat hört sich dies ja vielleicht wirklich unsinnig an.

Hoffe auf Antwort von Dir.
Danke
andy
Um 9:34am am 27. Mai 2010 schrieb andy...
Hallo Clemens,

Du hattest mir in Deiner letzten Mail angeboten nach Deinem Umzug mal zu telefonieren. Ich fänds toll wenn das klappen würde!

Ich geb Dir auch mal meine e-mail: hueftle@gmx.net
Dann kannst Du Dich mit mir in Verbindung setzen und mir sagen wann Du mal Zeit für ein Telefonat hast.

Viele Grüße
andy
Um 2:54pm am 2. Dezember 2015 schrieb Chandra Devi...

Namaste clemens,

zu deinem Geburtstag wünsche ich dir ganz viel Liebe, Licht und Segen. Möge das Leben dir viele freudvolle Momente schenken, möge dein Herz voller Dankbarkeit sein, und dein Geist voller Frieden.

Ich wünsche dir tiefes Vertrauen gegenüber dem Leben, das Wissen, dass alles was geschieht zu deinem Besten ist und deiner Entwicklung dient.

Mögest du in allem, was du erlebst, etwas Gutes erkennen, in dem Bewusstsein, dass alles Erfahrungen sind aus denen du lernst.

Ich wünsche dir, dass du erkennen kannst, dass du im Innern mit jedem Wesen verbunden bist und durch nichts getrennt bist.

Ich wünsche dir das Gefühl geborgen und beschützt zu sein zu jeder Zeit, im Vertrauen, dass da jemand ist der dich führt und du niemals alleine bist.

Ich wünsche dir von Herzen, dass sich alle Wolken auflösen, dass du dein inneres strahlendes Licht erkennst und für immer tiefen Frieden, Liebe und Glückseligkeit erfährst.

Mögest du das Leben als eine Reise zu dir selbst erkennen, eine Reise zu deiner wahren Natur, welche unsterblich ist - eins mit der Weltenseele mit welcher du für immer verbunden bist.

Für deine Yoga Praxis wünsche ich dir einen ruhigen Geist in den Asanas, neue Energie durch Pranayama und tiefe Erlebnisse in der Meditation. Mögest du stets mit Begeisterung Yoga üben und die Einheit von Körper, Geist und Seele erfahren.

Om Shanti und liebe Grüße, Sarah - Yoga Vidya e.V. Socialmedia Team

Om Tryambakam Yajamahe
Sugandhim Pushtivardhanam
Urvaarukamiva Bandhanan
Mrityor Mukshiya Maamritat

(Wir verehren die Höchste Kosmische Wirklichkeit, die überallhin ausstrahlt und das Wohlergehen aller Wesen bewirkt. Möge diese Höchste Wirklichkeit uns innerlich reifen lassen, sodass wir die Höchste Unsterblichkeit erfahren).

ॐ त्र्यम्बकं यजामहे सुगन्धिंम् पुष्टिवर्धनम्।उर्वारुकमिव बन्धनान् मृत्योर्मुक्षीय मामृतात्

Und hier noch ein kurzes Geburtstagsvideo für dich von Sukadev. 

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

 
 
 

© 2016   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen