mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Nils Horn
  • Männlich
Auf Facebook verlinken
Teilen

Kontakte von Nils Horn

  • Kaja Zuklavastra
  • Bharati-Bettina
  • Roland
  • kshamà
  • Hannelore/Wuschel
  • Uma
  • durga
  • miramuun
  • Garuda
  • haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी
  • Karma Ratna
  • Karuna M. Wapke
 

Das Profil von Nils Horn

Neues in der Mein.Yoga-Vidya.Community

Nils Horn hat geantwortet auf die Diskussion 'Ich suche Liebe von anderen Menschen' von Diamir
"Meine Antwort ist ganz einfach. Verankere dich in der Erleuchtung (im Sat-Chid-Ananda, anhaftungslosen Sein, Einheitsbewusstsein, inneren Glück). Und dann lebe vorwiegend im Geben. Gebe Liebe und du bekommst immer etwas zurück. Ansonsten…"
27. Dez 2017
Blog-Beitrag von Nils Horn

Weihnachtsbotschaft für alle Yogis

Ein glückliches Weihnachtsfest für alle. Keine Kriege mehr und überall Frieden. Mit dem Geld der Reichen den Hunger und die Armut auf der Welt überwinden. Die Weisheit vom inneren Glück, inneren Frieden und der umfassenden Liebe auf der Welt verbreiten. Eine Kultur der Liebe, des Friedens und der Toleranz auf der Welt schaffen. In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes Fest.Am Weihnachtsbaume da hängt ne Pflaume wer hat die Pflaume dahin gehängt? (2x) Das war die Mutter, die sorgt für…Mehr
23. Dez 2017
Blog-Beitrag von Nils Horn

Der Yogi und das Wildschwein

Der Weihnachtsmann stapfte durch den Winterwald. Er praktizierte gerade Yogawalking mit lauter Feueratmung. An einer bestimmten Stelle im Yogiwald, weit weg vom Haus des Weihnachtsmannes, wohnten die Wildschweine. Ein dicker Keiler hörte die Atemgeräusche, hielt es für eine Aufforderung zum Kämpfen, und stürmte mit genau den gleichen Atemgeräuschen auf den Weihnachtsmann zu. Auch Wildschweine beherrschen die Feueratmung, sogar noch besser als der Weihnachtsmann.Als der Weihnachtsmann das…Mehr
14. Dez 2017
Nils Horn hat den Blog-Beitrag 'Der Yogi und das Reh' von Nils Horn kommentiert
"Aus meiner Sicht gibt es verschiedene Ebenen im Kosmos. Es gibt die Ebene des Einheitsbewusstseins, in der man über der Dualität ist. Und es gibt die Ebene der Dualität, in der man zwischen gut und böse unterscheiden kann. Mein…"
10. Dez 2017
Blog-Beitrag von Nils Horn

Der Yogi und das Reh

Es war einmal vor langer Zeit, da verliebte sich ein Reh in den Yogi. Der Yogi wohnte oben in seiner Hütte am Weg und das Reh lebte am anderen Ende des Grundstücks im Dschungel. Der Dschungel war ein kleines Waldstück am Fluss neben dem Grundstück des Yogis. Der Dschungel war so wild und abgelegen, dass sich dort kaum ein Mensch hintraute. Vor allem nicht die bösen Jäger, die den Tieren des Waldes nachstellten. So wurde der Dschungel zu einem Zufluchtsort für Rehe, Kaninchen und Rebhühner.…Mehr
9. Dez 2017
Blog-Beitrag von Nils Horn

Der Weihnachtsmann kennt den Weg zur Erleuchtung

Möchtest du glücklich sein? Möchtest du dauerhaft im Glück und in der Liebe leben? Suchst du inneren Frieden und innere Kraft? Möchtest du deine Welt in ein Paradies verwandeln? Dann frage den Weihnachtsmann. Er kennt den Weg. Wieso kennt er den Weg? Dank der Gnade seiner Meister. Sie haben den Weg ins Licht gefunden und ihr Wissen an den Weihnachtsmann weitergegeben.Zuerst trat Epikur in sein Leben. Die griechischen Philosophen beschäftigten sich intensiv mit der Frage nach dem Sinn des…Mehr
1. Dez 2017
Blog-Beitrag von Nils Horn

Gibt es Wunder?

Wenn es eine höhere Macht im Kosmos gibt, müsste es Wunder geben. Diese höhere Macht kann man Gott, Allah, Buddha Amitabha, Shiva, Krishna oder erleuchtete Meister nennen. Die meisten Religionen beruhen darauf, dass man zu einem höheren Wesen beten kann und dann Hilfe bekommt. Dieses höhere Wesen kann einen heilen, einem Kraft geben, einen zur Erleuchtung führen, ins Paradies bringen, einen Menschen in seinem Leben spirituell führen.Gott besitzt die Eigenschaften Allgegenwart, Allwissenheit und…Mehr
29. Nov 2017
Blog-Beitrag von Nils Horn

Wie der Weihnachtsmann seinen Glauben fand

Am Anfang war der Weihnachtsmann ohne Glauben. Er kam als ganz normales Kind zur Welt. Windeln, Essen, Scheißen, Schreien, Schlafen. Doch die Lebensumstände waren schwierig. Er bekam als Kind nicht genug Liebe, weil seine Mutter ihm diese Liebe nicht geben konnte. Sie war im Nationalsozialismus aufgewachsen. Bund Deutscher Mädchen, BDM-Gruppenführerin, Disziplin, Härte, Hitlergruß. So erzog sie den kleinen Weihnachtsmann. Er sollte ein harter Kämpfer werden, dem deutschen Volk nützlich sein,…Mehr
28. Nov 2017
Madhava hat den Blog-Beitrag 'Wie meine Mutter ins Licht gelangte' von Nils Horn kommentiert
"Vielen Dank Nils für deine Worte. Ich kann mit dir die Momente der größten Trauer teilen, darf aber immer wieder erfahren wie tief die Verbundenheit in solch schweren Stunden ist. Erst Gestern durfte ich eine 30. jährige auf…"
10. Nov 2017
Trudy hat den Blog-Beitrag 'Wie meine Mutter ins Licht gelangte' von Nils Horn kommentiert
"Danke für deine bewegenden Texte. Ich habe sie fast immer als erstes angeklickt, wenn der Newsletter kam und Hoffe, weiterhin von dir zu lesen. Om Shanti"
8. Nov 2017
Blog-Beitrag von Nils Horn

Wie meine Mutter ins Licht gelangte

Die Trauerfeier. Ein großes schwarzes Gebäude auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg. Es sah aus wie eine Verbrennungshalle. Meine Mutter war schon zu Asche verbrannt und wohnte jetzt in ihrer schönen grünen Urne mit dem Goldrand. Sie hatte gesiegt. Sie hatte es hinter sich. Sie war stark durch die schwere Zeit der Demenz, des Altersheimes, des ewigen Sitzens im Rollstuhl ohne Ansprache, des Sterbens, des Todes und der Auferstehung gegangen. Als Orakelkarte zog ich für sie einen Siegerkranz.Wir…Mehr
2. Nov 2017
durga hat den Blog-Beitrag 'Der Tod meiner Mutter' von Nils Horn kommentiert
"Lieber Nils, mein aufrichtiges Beileid. Deine Mutter ist nicht weg, sie ist jetzt auf der anderen Seite und wird dort freudig begrüßt. Du als Yogi weißt das doch nur zu gut, das das Leben ewig ist. Ich habe viel von Dir gelesen und…"
26. Okt 2017
Nils Horn hat den Blog-Beitrag 'Der Tod meiner Mutter' von Nils Horn kommentiert
"Danke"
26. Okt 2017
Radha Shakti hat den Blog-Beitrag 'Der Tod meiner Mutter' von Nils Horn kommentiert
"Lieber Nils, Mein aufrichtiges Mitgefühl sende ich dir. Ich habe deine Geschichten aus dem Altersheim mit Freude verfolgt und wünsche deiner geliebten Mutter einen guten Übergang. Danke für deine Teilhabe und deine aufrichtigen…"
26. Okt 2017
Karma Ratna hat den Blog-Beitrag 'Der Tod meiner Mutter' von Nils Horn kommentiert
"Om Bhur Bhuva Svaha Tat Savitur Varenyam Bhargo Devasya Dhimahi Dhioyo yo Nath Prachodayat / Om Tryambhakm Yajamahe Sugahndhim Puschti Vardanam Urva Rukamiva Bhandanam Mrityor Mukshia Mamritat / Loka Samastha Sukhino Bhavantu / Om Namo Narayanaya /…"
22. Okt 2017
Thom hat den Blog-Beitrag 'Der Tod meiner Mutter' von Nils Horn kommentiert
"Om Tryambakam Yajamahe Sugandhim Pushtivardhanam Urvaarukam Iva Bandhanan Mrityor Mukshiya Maamritat Om Tryambakam Yajamahe Sugandhim Pushtivardhanam Urvaarukam Iva Bandhanan Mrityor Mukshiya Maamritat Om Tryambakam Yajamahe Sugandhim…"
22. Okt 2017

Über mich:

Ich bin bzw. habe ...
Yogalehrer/in, Yoga Meister
Ein paar Worte über mich ...
Ausbildung 1992 bei Swami Vishnudevanda und Swami Durgananda in Kanada. Internetfreund von Sukadev.
Deine Lieblings-Yogis und Yoginis, Yogalehrer/innen, Yoga Meister/innen
Swami Sivananda, Anandamayima, Amritanandamayi, Mutter Meera, Dalai Lama
Ich bin Experte auf folgenden Gebieten bzw. kenne mich etwas aus mit ...
Yoga, positives Denken, spirituelle Therapie
Ich beantworte Fragen/Nachrichten, die an mich in dieser Community gestellt werden:
ja
Folgenden Yoga praktiziere ich
kreativer Hatha Yoga
Ich wohne in
Hamburg
Website:
http://sites.google.com/site/nilshorn2/

Nils Horns Videos

Nils Horns Blog

Weihnachtsbotschaft für alle Yogis

Gepostet am 23. Dezember 2017 um 11:48am 0 Kommentare

Ein glückliches Weihnachtsfest für alle. Keine Kriege mehr und überall Frieden. Mit dem Geld der Reichen den Hunger und die Armut auf der Welt überwinden. Die Weisheit vom inneren Glück, inneren Frieden und der umfassenden Liebe auf der Welt verbreiten. Eine Kultur der Liebe, des Friedens und der Toleranz auf der Welt schaffen. In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes Fest.

Am Weihnachtsbaume da hängt ne Pflaume wer hat die Pflaume dahin gehängt? (2x)

Das war die Mutter, die…

Weiterlesen

Der Yogi und das Wildschwein

Gepostet am 14. Dezember 2017 um 2:19pm 0 Kommentare

Der Weihnachtsmann stapfte durch den Winterwald. Er praktizierte gerade Yogawalking mit lauter Feueratmung. An einer bestimmten Stelle im Yogiwald, weit weg vom Haus des Weihnachtsmannes, wohnten die Wildschweine. Ein dicker Keiler hörte die Atemgeräusche, hielt es für eine Aufforderung zum Kämpfen, und stürmte mit genau den gleichen Atemgeräuschen auf den Weihnachtsmann zu. Auch Wildschweine beherrschen die Feueratmung, sogar noch besser als der Weihnachtsmann.

Als der Weihnachtsmann…

Weiterlesen

Der Yogi und das Reh

Gepostet am 9. Dezember 2017 um 3:30pm 4 Kommentare

Es war einmal vor langer Zeit, da verliebte sich ein Reh in den Yogi. Der Yogi wohnte oben in seiner Hütte am Weg und das Reh lebte am anderen Ende des Grundstücks im Dschungel. Der Dschungel war ein kleines Waldstück am Fluss neben dem Grundstück des Yogis. Der Dschungel war so wild und abgelegen, dass sich dort kaum ein Mensch hintraute. Vor allem nicht die bösen Jäger, die den Tieren des Waldes nachstellten. So wurde der Dschungel zu einem Zufluchtsort für Rehe, Kaninchen und Rebhühner.…

Weiterlesen

Der Weihnachtsmann kennt den Weg zur Erleuchtung

Gepostet am 1. Dezember 2017 um 11:25am 0 Kommentare

Möchtest du glücklich sein? Möchtest du dauerhaft im Glück und in der Liebe leben? Suchst du inneren Frieden und innere Kraft? Möchtest du deine Welt in ein Paradies verwandeln? Dann frage den Weihnachtsmann. Er kennt den Weg. Wieso kennt er den Weg? Dank der Gnade seiner Meister. Sie haben den Weg ins Licht gefunden und ihr Wissen an den Weihnachtsmann weitergegeben.

Zuerst trat Epikur in sein Leben. Die griechischen Philosophen beschäftigten sich intensiv mit der Frage nach dem Sinn…

Weiterlesen

Kommentarwand (6 Kommentare)

Um 10:06pm am 28. Mai 2015 schrieb D.Jahnke...

Zum Thema Hölle: https://youtu.be/JWOD_1Hj1IY

Es gibt noch mehr die sie gesehen haben, nur wird nicht gerne darüber gesprochen den, ihre Wirkung ist schon viel zu groß.

Um 12:28am am 29. Mai 2015 schrieb Nils Horn...

Danke für die Glückwünsche.

Um 7:25am am 16. Mai 2017 schrieb Omkara...

Namasté Nils,

zu deinem Geburtstag wünsche ich dir ganz viel Liebe, Licht und Segen. Möge das Leben dir viele freudvolle Momente schenken, möge dein Herz voller Dankbarkeit sein, und dein Geist voller Frieden.

Ich wünsche dir tiefes Vertrauen gegenüber dem Leben, das Wissen, dass alles was geschieht zu deinem Besten ist und deiner Entwicklung dient.

Mögest du in allem, was du erlebst, etwas Gutes erkennen, in dem Bewusstsein, dass alles Erfahrungen sind aus denen du lernst.

Ich wünsche dir, dass du erkennen kannst, dass du im Innern mit jedem Wesen verbunden bist und durch nichts getrennt bist.

Ich wünsche dir das Gefühl geborgen und beschützt zu sein zu jeder Zeit, im Vertrauen, dass da jemand ist der dich führt und du niemals alleine bist.

Ich wünsche dir von Herzen, dass sich alle Wolken auflösen, dass du dein inneres strahlendes Licht erkennst und für immer tiefen Frieden, Liebe und Glückseligkeit erfährst.

Mögest du das Leben als eine Reise zu dir selbst erkennen, eine Reise zu deiner wahren Natur, welche unsterblich ist - eins mit der Weltenseele mit welcher du für immer verbunden bist.

Für deine Yoga Praxis wünsche ich dir einen ruhigen Geist in den Asanas, neue Energie durch Pranayama und tiefe Erlebnisse in der Meditation. Mögest du stets mit Begeisterung Yoga üben und die Einheit von Körper, Geist und Seele erfahren.

Om Shanti und liebe Grüße, Omkara - Yoga Vidya e.V. Socialmedia Team

Om Tryambakam Yajamahe
Sugandhim Pushtivardhanam
Urvaarukamiva Bandhanan
Mrityor Mukshiya Maamritat

(Wir verehren die Höchste Kosmische Wirklichkeit, die überall hin ausstrahlt und das Wohlergehen aller Wesen bewirkt. Möge diese Höchste Wirklichkeit uns innerlich reifen lassen, sodass wir die Höchste Unsterblichkeit erfahren).

ॐ त्र्यम्बकं यजामहे सुगन्धिंम् पुष्टिवर्धनम्।उर्वारुकमिव बन्धनान् मृत्योर्मुक्षीय मामृतात्

Und hier noch ein kurzes Geburtstagsvideo für dich von Sukadev. 

Um 12:10pm am 16. Mai 2017 schrieb Nils Horn...

Danke. Ich habe heute Geburtstag. Das ist ein trauriger und ein glücklicher Tag. Ein trauriger Tag ist es, weil ich heute 65 Jahre alt geworden bin. Ich bin also ab jetzt ein alter Mann. Gebeugter Rücken, schlurfender Gang, die Nase tropft, nachts muss man ständig auf Klo, die Haare auf dem Kopf werden grau und der Geist vergesslich. Frauen sehen in mir nur noch den alten Opa und nicht mehr den jugendlichen Lover. Dann ist es Zeit sich der Spiritualität zuzuwenden. Im äußeren Leben ist nichts mehr zu gewinnen, aber im inneren Leben ist kann sich noch viel entfalten. Es wird Zeit das innere Glück zu entwickeln, damit man ein glückliches Alter hat. Und genau jetzt zeigen sich bei mir die Früchte eines dreißigjährigen Lebens als abgeschiedener Yogi. Ich wache auf, das innere Glück ist da und ich erfahre meine Welt als Paradies. Zwei junge Mädels aus meinem YouTube-Fankreis rufen mich an und singen mir ein Geburtstagslied. Was kann es Schöneres für einen alten Mann geben? Und sofort danach bekomme ich noch ein Geburtstagsständchen. Und noch eins. Auf Facebook gratulieren mir meine vielen Freunde und das Orakel sagt, dass ich alles richtig gemacht habe in meinem Leben. Ich habe mich selbst gelebt, nach Weisheit geforscht und sie verwirklicht. Und heute wird natürlich noch ordentlich gefeiert. Meine Schwester ist mit ihrem Sohn zu Besuch. Eine halbe Torte haben wir schon aufgegessen. Gleich singen wir zur Ukulele ein Geburtstagslied,

Um 12:17pm am 16. Mai 2017 schrieb Diamir...

Herzlichen Glückwunsch lieber Nils.

Deine Beiträge sind wie ein Sonnenstrahl durch eine Masse von grauen Wolken.

Om shanti und Jaya mata Kali - E. alias Diamir

Um 11:35pm am 16. Mai 2017 schrieb Hannelore/Wuschel...

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag lieber Nils.

Meinst du, es läge auf der Straße deines Lebens
auch nur ein Stein, ein hindernder, vergebens?
Er mag nun hässlich groß sein oder klein,
glaub nur, da wo er liegt, da musst er sein. 
Gewiss nicht um dich am Weitergehn zu hindern,
Gewiss nicht um dir Kraft und Mut zu mindern.
Nur darum legte in den ebenen Sand des Weges ihn dir eine gütige Hand, damit du dir den Stein recht sollst beschauen
Und dann mit Gott in gläubigen Vertrauen 
darüber reden sollst,
und sollst ihn fragen, 
was er mit diesem Hindernis will sagen. 
Und bist du Gott an jedem Stein begegnet,
dann hat dich jeder Stein genug gesegnet. 
(Unbekannter Verfasser)

Namasté Wuschel

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

 
 
 

© 2018   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen