sukadev (478)

Die Gelassenheit, Dinge anzunehmen

Wie kann ich die Gelassenheit entwickeln, um Dinge anzunehmen, wie sie sind?

Das ist letztlich ein Teil des Gelassenheits-Spruches. Es gibt ja den Gelassenheits-Ausspruch in drei Teilen: „Lieber Gott, gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann. Gib mir die Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann. Und gib mir die Weisheit, zwischen beiden zu unterscheiden.“ Manches kannst Du ändern, und es ist gut, dass Du sie änderst. Manches kannst Du nicht ändern und da gilt es, si

Mehr lesen...

Ärger – Was tun?

Was kannst du tun, wenn du ärgerlich bist, wenn du dich über jemanden oder etwas geärgert hast?
Darauf will ich ein paar kurze Antworte geben. Es gibt viele Möglichkeiten, die Frage zu beantworten.  Ich habe ein ganzes Buch über die Wege zur Gelassenheit geschrieben, oder auch eine ganze Podcast Reihe mit 235 Folgen zum Thema Gelassenheit aufgenommen, und da geht es natürlich oft um Ärger.

Atmung
Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten.
Die erste Möglichkeit wäre über die Ärger Transformatio

Mehr lesen...

Die Depression annehmen

Hast du plötzlich einen Energiemangel? Weißt du irgendwann nicht mehr, was du überhaupt tun sollst? Du bist von Trauer, Verzweiflung, Sinnlosigkeit überwältigt?
Manche Menschen denken, jetzt müssten sie die Depression bekämpfen, aber oft ist es eine klügere Weise, die Depression anzunehmen. Depression hat nämlich auch ihren Sinn.
Man kann sagen, es gibt in der Natur drei Grundemotionen: Ärger, Angst und Depression. Vom Ayurveda her würden wir sagen: Ärger ist die Übersteuerung von Pitta, dem Feu

Mehr lesen...

Der Yoga-Weg

Yoga kannst du beschreiben als einen Weg. Im Yoga geht es um einen Weg in dreierlei Hinsicht.
Zuerst gilt es zu erkennen: Wo willst du hingehen?
Dann: Wo befindest du dich?
Und weiter: Wie ist der Weg dorthin?

Der Yoga-Weg will führen zur Gottverwirklichung, zur Selbstverwirklichung. Yoga sagt, das Ziel des Lebens ist die Einheit. Das Ziel des Lebens ist die vollkommene Glückseligkeit, die Freude, die nicht von irgendetwas abhängt. Das Ziel des Lebens ist die Erfahrung deiner selbst als Bewuss

Mehr lesen...

Der Yoga-Pfad

Man kann Yoga als einen der spirituellen Pfade ansehen. Es gibt verschiedene Wege und verschiedene Pfade. Wie es so schön heißt: „Wege sind viele, aber Gott ist eins.“ Oder: „Namen sind viele, Gott ist eins. Der Pfade sind viele, die Wahrheit ist eins.“ Es gibt viele spirituelle Pfade, wie den Zen-Buddhismus und den Vipassana-Buddhismus, die christliche Mystik, die jüdische Kabbalah, den islamischen Sufismus, taoistische Pfade und viele viele andere.

Letztlich heißt es: „Es gibt so viele Pfade,

Mehr lesen...

Der spirituelle Weg

Was ist der der spirituelle Weg? Wie geht der spirituelle Weg? Wie gehe ich den spirituellen Weg? Wohin führt der spirituelle Weg?

Der spirituelle Weg ist der Weg eines Seminars, welches ich oft gebe. Es findet typischerweise im März statt und bei Yoga Vidya gibt es im März, April einige Seminare zum Thema „Der spirituelle Weg“ und bei diesem Seminar erfährst du eben die meisten Dinge.
Es gibt auch eine ganze Videoreihe und eine Audioreihe zum spirituellen Weg. In diesem Sinne, wenn dich das me

Mehr lesen...

Der gesunde Schlaf

Wie schläft man gesund? Wie lange sollte man schlafen? Wie kann man dafür sorgen, dass man gut einschläft und wieder gut aufwacht? Wann sollte man schlafen?

Zunächst ein paar Tipps zum Schlafen. Wenn Du gut schlafen willst, ist es wichtig, 2-3 Stunden vor dem Einschlafen nichts Schweres zu essen. Es ist auch hilfreich, die 1,5 Stunden vor dem Einschlafen nicht mehr als ein halbes Glas Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wenn die Blase voll ist, dann führt das dazu, dass Du nicht so gut schläfst und v

Mehr lesen...

„Der Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts“. Das ist eine Weisheit, ein Spruch, ein Sprichwort für das einiges spricht, aber nicht alles.

Frieden ist ein hohes Gut. Wenn Krieg ist, ist vieles nicht möglich.
Trotzdem kann man nicht sagen, dass alles nichts ist. Auch Frieden wiederum ist relativ. Es gibt den Frieden zwischen Nationen. Es gibt Frieden innerhalb einer Gesellschaft. Es gibt Bürgerkriege usw.
Dann gibt es Frieden innerhalb der Familie, Frieden innerhalb einer G

Mehr lesen...

Welche Symptome habe ich die für Depression sprechen würden? Welchen Arzt soll ich bei Depression aufsuchen? Welche Medikamente gibt es bei Depression?
Welche Symptome hat man, damit etwas als Depression klassifiziert wird?
Ich muss jetzt zugeben, ich bin kein Psychiater und kein Psychologe. Ich bin Yogalehrer und habe schon vielen Menschen geholfen aus Niedrigenergie Phasen herauszukommen und aus einem niedergeschlagenen Gemütszustand wieder einen anderen Aspekt im Leben zu sehen. Ich habe viel

Mehr lesen...

Depression – was tun als Partner?

Angenommen Dein Partner oder Deine Partnerin ist in die Depression geraten. Was solltest Du tun? Jetzt hängt es natürlich davon ab, welchen Grad die Depression hat. Ist es eine leichte depressive Verstimmung, dann hilft es meistens, Verständnis zu äußern, zuzuhören, streicheln, etwas massieren, kuscheln, etwas Zeit geben. Ist es eine massivere Depression, vielleicht sogar eine klinische Depression, dann ist das Ganze etwas schwieriger.

Zunächst einmal wäre es wichtig, dass Du auch selbst psychol

Mehr lesen...

Depression – das Leid der Angehörigen

Wenn eine Person depressiv ist, das Leben als sinnlos empfindet, antriebslos wird oder droht, sich umzubringen oder sagt, er oder sie will nicht mehr leben, hat das Auswirkungen auf die Angehörigen.
Wenn ein Mensch in einer Familie Selbstmord/Suizid begangen hat, stürzt das die anderen in tiefe Verzweiflung. Gar nicht mal selten begehen dann auch andere aus der Familie Suizid. Deshalb ist es wichtig, dass keiner damit anfängt. Wenn einer angefangen hat, dass die anderen sowie es bei ihnen zu de

Mehr lesen...

Definition Gesundheit nach WHO

Wie definiert die WHO, die Weltgesundheitsorganisation, Gesundheit? Wie relevant ist sie? Was kann man dazu sagen?

Die Definition der Weltgesundheitsorganisation für Gesundheit ist „Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens – und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen“. Oder auf Englisch: „Health is a state of complete physical, mental and social wellbeing and not merely the absence of disease or infirmity“.
Das ist natürlich eine s

Mehr lesen...

Das Yoga oder der Yoga?

Sagt man eigentlich „das Yoga“ oder „der Yoga“? Der Duden zumindest im Jahr 2017 sagt, dass beides richtig ist. Man könnte sagen, es heißt der Yoga, denn vom Sanskrit her ist es tatsächlich der Yoga.
Eines der bekanntesten Werke in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts geschrieben von einem Indologen namens Hauer hieß auch der Yoga. Vom Sanskrit her ist es der Yoga.
Da Yoga aber ein Übungssystem ist und sich im Deutschen oft das Geschlecht nach der deutschen Übersetzung richtet, spricht man a

Mehr lesen...

Das vegetarische Universum

Wenn Du vegetarisch bist oder wenn Du Vegetarier wirst, öffnet sich ein ganz großes Universum. Die meisten Fleischesser sehen ja das Fleisch als den Hauptbestandteil der Nahrung an, und alles andere wird einfach als Beilage bezeichnet. Und die Beilage ist dann traditionellerweise einfach Kartoffeln, weißer Reis oder Nudeln. Und als Gemüse typischerweise Dosengemüse und damit hat es sich sehr häufig.

Wenn Du aber erst mal auf Fleisch verzichtest, öffnet sich ein ganzes vegetarisches Universum. Ma

Mehr lesen...

Das vedische Weltbild

Was ist eigentlich das vedische Weltbild? Wie haben die vedischen Seher die Welt gesehen?
Was das vedische Weltbild ist, ist gar nicht so einfach zu erklären, denn die vedischen Schriften sind sehr umfangreich, sehr umfassend.
Es gibt den Rigveda, Samaveda, Yajurveda und den Atharvaveda.
Jede dieser Veden ist aufgeteilt in die Samhitas, die Aranyakas, die Brahmanas, die Upanishads. Und überall steht etwas anderes. Alle indischen großen Weltanschauungssysteme, die sogenannten Darshanas, beziehe

Mehr lesen...

Das Kastensystem im Hinduismus

Was hat es mit dem Kastensystem im Hinduismus auf sich? Was sind die Ursprünge davon? Gibt es große Abirrungen?
Der Hinduismus wird heute besonders kritisiert wegen des Kastensystems. Er wird kritisiert wegen schlechter Behandlung von Frauen und er wird auch kritisiert wegen Verbrechen an Frauen.
Es hat alles bestimmte Gründe und der Hinduismus muss sich reinigen, so wie jede Religion sich immer wieder von neuem reformieren und reinigen muss. Denn jedes spirituelle und jedes religiöse System ka

Mehr lesen...

Das Guru Image

Was ist das Image von Gurus heutzutage? Das ist ganz unterschiedlich. Manche Menschen denken, Gurus wissen alles und sie sind erleuchtete Meister. Dann gibt es Aussagen, dass ein Guru allgemein jemand ist, der viel weiß. So spricht man auch zum Beispiel von dem Wirtschafts-Guru, dem Biologie-Guru oder dem Insekten-Guru. Oder man spricht auch manchmal von jemandem in einer Firma, der zu einem bestimmten Thema der Guru ist. Also jemand, der viel weiß, viel lehrt und Menschen begeistern kann zu die

Mehr lesen...

Das Gegenteil von Gelassenheit

Was ist das Gegenteil von Gelassenheit. Man kann sagen, es gibt drei Arten von Grundgegenteilen von Gelassenheit: Ärger, Angst und Depression.
Im Ayurveda sprechen wir von den drei Grunddoshas Vata, Pitta und Kapha. Vata ist der luftige Typ, der alle möglichen neuen Ideen hat. Wenn Vata übersteuert ist, wird es zur Angst. Wenn du ängstlich bist, bist du vielleicht ein Vata-Typ oder du hast eine Vata-Übersteigerung und bist so ins Gegenteil von Gelassenheit gekommen, nämlich Angst.
Die zweite M

Mehr lesen...

Das Friedenszeichen

Welches ist das Friedenszeichen? Wie sieht ein Friedenszeichen aus? Welche Bedeutung haben Friedenszeichen?

Das sind Fragen, auf die ich gerne eingehen möchte.

Frieden ist eine tiefere innere Sehnsucht des Menschen. Friede mit sich selbst, Frieden mit seinen Mitmenschen, Frieden in der Familie, Frieden mit den Nachbarn und ganz besonders Frieden zwischen Staaten und innerhalb einer Gesellschaft.
Frieden ist so wichtig natürlich zunächst einmal als Abwesenheit von physischer Gewalt, als Abwesenh

Mehr lesen...

Darf ich nach einem Bandscheibenvorfall die Vorwärtsbeuge machen? Die Antwort ist nicht ganz so einfach. Im Zweifelsfall muss man sagen, es hängt davon ab.
Bei einem akuten Bandscheibenvorfall solltest du deinen Orthopäden, deinen Physiotherapeuten fragen, was du machen kannst. Man nimmt meistens an, dass bei einem echten Bandscheibenvorfall Rückbeugen besser sind und die Vorwärtsbeugen nicht so gut sind.


Die meisten Menschen, die einen frischen Bandscheibenvorfall haben sollten Orthopäden und

Mehr lesen...