Alle Beiträge (11717)

Sortieren nach

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

 Es war einmal ein kleiner Junge, der hatte eine Glückshaut. Eine Glückshaut zu haben bedeutet, dass ein gutes Schicksal auf ihn wartet. Man kann es so sehen, dass er aus seinen früheren Leben ein gutes Karma mitgebracht hat.

Zuerst ging alles in seinem Leben schief. Er hatte viele Prüfungen zu bestehen. Er wurde in einem Korb ausgesetzt. Er wurde von guten Menschen gefunden und aufgezogen. Kaum war er groß geworden, drohte ihm der Tod. Er sollte einen Brief an die Königin überbringen, in dem sei

Mehr lesen...
Kommentare: 0

Warum Yoga Übungen?

Warum sollte man Yoga Übungen machen? Dazu gibt es viele gute Gründe. Zunächst einmal sind Yogaübungen gut für sportliche Leistungsfähigkeit, gut für die Gesundheit, drittens geben Yoga Übungen mehr Energie und verhelfen zu mehr Gelassenheit und Lebensfreude, außerdem geben sie einen klareren Geist und entwickeln die geistige Leistungsfähigkeit, und letztlich helfen Yogaübungen sich zu öffnen zu einer höheren Wirklichkeit. Yogaübungen verhelfen zu einer tieferen Intuition und stärken deine Verbi

Mehr lesen...

Der Zauberer mit den drei Gaben

Es war einmal ein alter Zauberer. Der bekam von seinem Zaubermeister drei Gaben geschenkt. Er bekam das Wissen vom inneren Glück, die Gabe der Heilung und die Fähigkeit in die Zukunft zu schauen.

Der alte Zauberer war sehr glücklich über seine Fähigkeiten. So konnte er seinen Mitmenschen viel Gutes tun. Er hatte eine Aufgabe in seinem Alter und brauchte sich nicht zu langweilen.

Der Zauberer ging in die Welt der Menschen und versuchte ihnen das Wissen vom inneren Glück zu schenken. Doch leider int

Mehr lesen...
Kommentare: 0

Pyrit Beschreibung

Pyrit gehört zu den sogenannten Edelsteinen. Pyrit gehört zu den Heilsteinen. Pyrit ist manchmal schwarz, gelb, gold, oder messinggelb. Pyrit wird manchmal auch als Katzengold bezeichnet, als Narrengold, als Schwefelkies und Lebereisenerz.

Pyrit ist Gold glänzend. Pyrit hat etwas zu tun mit Funken. Der Name Pyrit stammt aus dem Griechischen, was so viel bedeutet wie Feuerstein, denn wenn man Pyrit aufeinander klopft, entstehen heiße, helle Funken. So wurde Pyrit schon in der Steinzeit genutzt um

Mehr lesen...

Der Bärenhäuter. Der Weg der spirituellen Reinigung

 Es war einmal ein armer Soldat. Der wurde im Krieg verwundet und konnte nur humpelnd durch das Leben gehen. Da er nicht mehr kriegstauglich war, wurde er entlassen. Damals wurden die Soldaten zwangsrekrutiert und bekamen nach ihrer Entlassung keinen Sold mehr. Es gab auch keine Rente dafür, dass sie kriegsversehrt waren. 

Da stand der arme Soldat nun da, hatte kein Geld und wusste nicht wohin. Plötzlich hörte er ein Brausen in der Luft und vor ihm stand der Teufel. Der Teufel wettet gerne. Er er

Mehr lesen...
Kommentare: 0

Es waren einmal ein armer Mann und eine arme Frau, die hatten vier Söhne. Sie waren so arm, dass sie eines Tages nichts mehr zu essen hatten. Sie konnten ihre Kinder nicht mehr ernähren. Da zogen die vier Söhne in die Welt hinaus, um dort ihr Glück zu finden. Sie beschlossen sich in alle vier Himmelsrichtungen zu verteilen und sich nach drei Jahren am Ausgangspunkt wieder zu treffen.

Der erste Sohn wanderte nach Süden. In einer kleinen Stadt in Süddeutschland suchte ein Schneidermeister einen Leh

Mehr lesen...
Kommentare: 0

Meditieren zur Selbstheilung

Wie kannst du meditieren zur Selbstheilung?
Hilft Meditieren zur Selbstheilung?
Bei welcher Erkrankung könnte Meditieren helfen?

Meditieren stärkt die Selbstheilungskräfte in dir. Wer meditiert, wird seltener krank. Wenn er krank wird, kann er besser und zügiger gesund werden. Krankheiten brechen nicht so massiv aus. Und sie gehen schneller wieder zurück.

Da gibt es gute empirische Studien dazu. Es gibt auch ein gutes Erklärungsmodell, das in Medizin und Psychologie existiert. Grundsätzlich der

Mehr lesen...

Das Wasser des Lebens (Heilung vom Burnout)

Es war einmal ein König, der war durch den Stress des Lebens krank geworden. Er litt in heutiger Sprache gesprochen an einem Burnout. Seine Lebensenergie war verbraucht. Er fühlte sich müde und lustlos. Das Leben brachte ihm keinen Spaß mehr. Und außerdem suchten ihn viele Krankheiten heim. Ein Burnout kann auch zu verschiedenen psychosomatischen Krankheiten führen. Der König hatte Kopfschmerzen, Asthma, Herzprobleme, Verdauungsstörungen und Schlafstörungen. Im Laufe der Jahre verschlechterte si

Mehr lesen...
Kommentare: 0

Meditieren ohne einzuschlafen

Eines der Hindernisse in der Meditation – gerade für den geübten Meditierenden – ist das Einschlafen während der Meditation. Für eine Person, die gerade mit der Meditation angefangen hat, mag dies kaum vorstellbar sein, denn es fällt schwer genug, mit gekreuzten Beinen still zu sitzen und dabei zu entspannen. Aber, nach einer längeren Praxis der Meditation ist das Einschlafen durchaus ein Hindernis.

Tandra Alasya Nidra – Trägheit, Schlaf und Luftschlösser

Für das Einschlafen während der Meditati

Mehr lesen...

Warum Yoga glücklich macht?

Menschen die Yoga üben scheinen glücklicher zu sein. Vielleicht wohnst du in der Nähe einer Yogaschule oder in der Nähe einer Volkshochschule und stellst fest, die Menschen die aus einer Yogastunde kommen stahlen, leuchten und wirken so glücklich.

Warum macht Yoga so glücklich?

Vielleicht hast du selbst mit Yoga begonnen, und du hast dieses Grundlose Glücksgefühl nach einer Yogastunde. Warum eigentlich?

Es gibt eine ganze Menge Gründe, körperliche, energetische, psychische und spirituelle Gründe

Mehr lesen...

Warum Yoga für Männer?

Diese Frage wird manchmal gestellt, und man kann diese Frage auf zwei Weisen beantworten.
Zum einen, warum sollten Männer Yoga machen? Zweitens, warum ist es manchmal Sinnvoll separate Yogakurse für Männer anzubieten?

Zum ersten, warm sollten Männer Yoga machen? Warum Yoga für Männer, was haben Männer vom Yoga? Zunächst einmal hat der Körper von Männern und Frauen erhebliche Ähnlichkeiten, deshalb können Männern schon mal aus den gleichen Gründen Yoga machen wie Frauen. Yoga hilft zu entspannen,

Mehr lesen...

Von der Hure zur Heiligen

 Eine meiner Bekannten ist eine Prostituierte. Vor vielen Jahren rief sie mich an und bat mich ihr zu helfen. Sie hatte erkannt, dass ihr Leben als Prostituierte mit viel Leid verbunden war. Sie hatte erkannt, dass es überwiegend ein Leidweg ist. Zwar brachte ihr der Sex mit den vielen Freiern auch Spaß. Und das viele Geld reizte sie auch. Sie konnte sich alles kaufen, was sie sich wünschte. 

Aber im Laufe der Jahre wurde sie älter und die Konkurrenz auf dem Sexmarkt nahm zu. War sie vorher eine

Mehr lesen...
Kommentare: 1

Der Königssohn und der Tod

 Der Königssohn und der Tod ist ein altes Märchen aus Frankreich. Ich erzähle es in etwas veränderter Form nach. Es war einmal ein Königssohn, der war sehr klug. Er reiste viel, studierte viel und las alle weisen Bücher seiner Zeit. Als er dreißig Jahre alt war, besaß er ein großes Wissen. 

Da traf er auf den Tod. Er traf auf einen Menschen, der krank war, durch eine Zeit des großen Leidens hindurchging und dann starb. Dieser Mensch war sein Vater, der alte König. Und kurz darauf starb auch seine

Mehr lesen...
Kommentare: 0

Meditieren und Wandern

Wie kannst du Meditation und Wandern verbinden?
Wo kannst du vielleicht sogar Wandern und Meditation, vielleicht sogar Yoga wandern und Meditation verbinden?

Wie ist das mit Wandern und Yoga? Verträgt sich das? Wie geht das Beides zusammen?

Ja Yoga und Meditieren, das funktioniert zusammen.
Wenn du jeden Tag meditierst und wanderst, das gibt einen wunderbaren Gemütszustand.

Man könnte sagen, es ist etwas Urmenschliches. Man nimmt an, das Menschen früher viel gegangen sind, auf der Suche nach Bee

Mehr lesen...

Die Kristallkugel (Kundalini-Yoga im Märchen)

Die Kristallkugel ist das wichtigste spirituelle Märchen der Gebrüder Grimm. Es zeigt uns den Weg der Erleuchtung. Der Sohn einer Zauberin, also einer weisen Frau, fragt seine innere Stimme nach dem Weg der Erleuchtung. Seine innere Stimme rät ihm sich in einen großen Wald, also in die Abgeschiedenheit von der Welt, zu begeben und dort zu meditieren.
 
Als Meditation wählt er die Technik des Wunschhutes. Er visualisiert einen Hut auf seinem Kopf und aktiviert so sein Scheitelchakra. Er meditiert s
Mehr lesen...
Kommentare: 0

Meditieren und Beten

Kann man Meditieren und Beten miteinander verbinden?
Ist es gut erst zu Meditieren und dann zu Beten?
Oder ist es gut erst zu Beten und dann zu meditieren?

Es ist alles eine Frage der Definition. Alles was du mit geradem Rücken machst, ob du dich an Gott richtest oder dich entspannst, oder bewusst und achtsam bist, Meditation.

Stilles Gebet ist auch eine Form von Meditation.

In einem anderen Sinn, z. Bsp. in der christlichen Meditationslehre ist Beten, direktes Richten an Gott. Meditieren ist s

Mehr lesen...

Der Sohn des Zauberers (Runen-Yoga)

Der alte Zauberer hat einen Sohn. Vor etwa vierzig Jahre hatte der alte Zauberer in der großen Stadt gelebt. Dort traf er eine junge Frau und sie verliebten sich ineinander. Damals war der Zauberer noch jung und schön. Er brauchte nicht viel zu zaubern, damit die Frau ihr Herz für ihn entdeckte. Obwohl er auch schon damals ein guter Zauberer war. Nachdem er es am Anfang seines Lebens schwer mit dem Zaubern hatte, zwang ihn das Leben intensiv zu üben, bis er langsam immer erfolgreicher wurde.
 
Die
Mehr lesen...
Kommentare: 0

Die Querdenkerin

Eine meiner Bekannten ist eine Querdenkerin. Nun habe ich nichts dagegen etwas anders zu denken als die Mehrheit der Menschen. Ich liebe sogar Menschen, die eigenständig denken können. Aus meiner Sicht wird überall in der Welt ständig manipuliert. Die Werbung manipuliert die Menschen, damit sie ihre Produkte kaufen. Die Politiker manipulieren die Menschen, damit sie sie wählen. Die Diktatoren der Welt manipulieren ihre Bevölkerung, damit sie an der Macht bleiben können. Die Militärs manipulieren
Mehr lesen...
Kommentare: 13

Meditieren nach dem Aufstehen

Ist es gut nach dem Aufstehen zu Meditieren?
Wie kann man gut Meditieren nach dem Aufstehen?
Wie lange sollte man Meditieren nach dem Aufstehen?

Meine Überzeugung ist, man sollte früh morgens Meditieren. Am klügsten ist es, direkt nach dem Aufstehen zu Meditieren. Da kommt dir nichts dazwischen und wenn du es regelmäßig machst, wird es zu einer guten Gewohnheit.

So wie wir Menschen Zähne putzen direkt nach dem Aufstehen, nicht jeden Morgen überlegen, soll ich heute Zähne putzen oder nicht, sonde

Mehr lesen...

Die Hexe und der Zauberer

Es war einmal eine Hexe. Sie hieß Mimi. Die Hexe war weder alt noch jung, weder schön noch häßlich, weder dumm noch klug. Sie war von allem irgendwie in der Mitte. Sie war einfach nur ganz normal. Sie war eine normale Hexe. Und als normale Hexe wünschte sie sich auch einen ganz normalen Zauberer zum Mann. Denn die Hexe fühlte sich etwas einsam. Es war zu wenig Liebe in ihrem Leben. Sie brauchte ein Gegenüber, mit dem sie reden, lachen und wilde Streiche machen konnte.
 
Zwar hatte sie eine schwarz
Mehr lesen...
Kommentare: 0