Sacharachara Text zum Mitsingen, Video, Audio mp3 download, Übersetzung und Erläuterungen. Sacharachara ist ein Vedanta Kirtan. Erfahre mehr über seine Bedeutung, lausche Videos und Audios, lerne Sacharachara, im Yoga Vidya Kirtanheft die Nr. 400, selbst zu singen, anzuleiten, auf einem Musikinstrument zu begleiten.

400. Sacharachara
Sacharachara Paripurna Shivoham
Nityananda Svarupa Shivoham // 1 //

Anandoham Anandoham
Anandam Brahmanandam // 2 //

Sakshi-chaitanya-kuta-sthoham
Nityanitya-svarupa Shivoham // 3 //


250px-Vishnu-Devananda.jpg?width=200

Videos zum Hören und Mitsingen
Erläuterungen und Übersetzungen
Noten und Akkorde
Audio mp3, auch zum Download


Sachara Chara Pari Purna Shivoham - so lautet dieser Kirtan, der sich bei Yoga Vidya großer Beliebtheit erfreut. Es ist ein Vedanta Kirtan, der die Einheit der individuellen Seele mit der Kosmischen Seele ausdrückt: Shivoham, ich bin Shiva, so lautet der Refrain.

Sacharachara Kirtan Videos

Übersetzungen und Erläuterungen zum Sacharachara Kirtan

Es gibt verschiedene Weisen, wie man den Sacharachara Kirtan übersetzen kann. Grundsätzlich ist die Bedeutung eines Kirtans mehr als die Bedeutung der einzelnen Worte. Für einen Bhakta, einen Gottesverehrer, einen Kirtanisten, ist ein Kirtan ein Lobpreis Gottes. Oft sind sich auch in Indien die Sänger nicht bewusst, was die Bedeutung der Worte ist. Sie spüren einfach Bhakti, Hingabe, Liebe, Gottesnähe. 

Spirituelle Übersetzung Sacharachara

Ich bin höchstes Bewusstsein, große Fülle, jenseits allen Beweglichen und Unbeweglichen. Ich bin Shiva, reines Bewusstsein, meine Natur ist ewige Freude. Ich bin Wonne, kosmische Wonne. Im bin Beobachter hinter allem, reines Bewusstsein, höchste Realität. Ich bin Shiva, dess Natur das Ewige und das Nichtewige ist.

Sacharachara Kirtan Bedeutung und Herkunft

„Sachara Chara“ ist ein wunderbarer Vedanta-Kirtan, ein Kirtan, der die Einheit der individuellen Seele mit der kosmischen Seele ausdrückt. Es ist ein Kirtan des Jnana Yoga, des Yogas des Wissens. In diesem Kirtan wird kein konkreter Aspekt Gottes verehrt, sondern die eigene wahre Natur wird angerufen. Es wird gesagt, dass hinter allem scheinbaren Bewegenden, Sachara, das Unbewegliche ist, das Achara. Die äußere Welt ist in allen möglichen Veränderungen, aber hinter der äußeren Welt ist die eine unendliche nichtbewegende Welt. Sie ist Pari Purna, also rundum voll. Also, die Unendlichkeit ist da. Und Shivoham: „Ich bin Shiva. Ich bin dieses Bewusstsein.“
Dieses Aham heißt „ich bin“. Und das heißt: „Ich selbst bin letztlich die große Fülle in der bewegenden und unbewegenden Welt. Ich bin Nityananda, ewige Freude. Das ist meine Swarupa, meine wahre Natur. Ich bin Ananda, Anandoham, ich bin große Freude, ich bin Wonne. Ich bin Ananda, große Freude. Brahma Ananda, ich bin die Freude von Brahman. Ich bin letztlich reines Bewusstsein. Ich bin Beobachter. Ich bin Nitya Nitya, auf ewig ewig. Swarupa, das ist meine wahre Natur. Shivoham, ich bin Shiva, reines Bewusstsein.“
So drückt man mit diesem Kirtan aus, die Verwirklichung, die man im Jnana Yoga erreicht. Dieser Kirtan drückt aus, was man durch logisches Denken erschließen kann, in tiefer Meditation verwirklichen kann, und durch das Singen dieses Liedes innerlich spüren kann, im Herzen spüren kann. Es gibt verschiedene Melodien für dieses „Sachara Chara“. Man kann dieses „Sachara Chara Pari Purna Shivoham“ singen am Ende des „Jaya Ganesha“-Kirtans, wo auch „Anandoham“ dazugehört. Da kann mal also, nachdem das „Jaya Ganesha“ fast zu Ende ist, wenn man singt, „Anandoham Anandoham“, kann man danach noch singen, „Sachara Chara Pari Purna Shivoham“. Der Vorsänger kann das singen und das Publikum kann dann nachsingen, „Anandoham“. Oder wenn alle das Mantra kennen, können auch die anderen antworten mit den gleichen Worten, die man vorher gesungen hat.
Bei Yoga Vidya gibt es inzwischen auch verschiedene Kirtanisten, die diesen Kirtan sehr gerne singen, dazu zum Teil eigene Melodien entwickelt haben, oder auch in Indien andere Melodien für diesen Kirtan gefunden haben. Also, „Sachara Chara Pari Purna Shivoham“, ein besonders beliebter Kirtan, ein Kirtan, der die Einheit der Seele mit der kosmischen Seele ausdrückt und in dem man sich bewusst macht: „Ich bin das Unendliche und das Ewige.“

Text des Sacharachara Kirtan mit diakritischen Zeichen:

Hier der Text des Sacharachara Kirtan in der IAST Transkription, also mit diakritischen Zeichen, auch wissenschaftliche Umschrift genannt. Wenn du dich mit der IAST Umschrift auskennst, weißt du genau, wie die Wörter genau ausgesprochen werden.

400. sacarācara
sa-carācara-paripūrṇa-śivo'ham
nityānanda-sva-rūpa-śivo'ham // 1 //

ānando'ham ānando'ham
ānandaṃ brahmānandam // 2 //

sākṣi-caitanya-kūṭa-stho'ham
nityānitya-sva-rūpa-śivo'ham // 3 //

Wort-für-Wort-Übersetzung

Hier die Wort-für-Wort-Übersetzung des Sacharachara Kirtan:

sa - Präfix mit, begleitet von; cara sich bewegend; a-cara sich nicht bewegend; carācara beweglich und unbeweglich, n. Die Einheit aller geschaffenen Dinge, die Welt; pūrṇa voll, n. Fülle; pari- Präfix: rundum; pari-pūrṇa ganz und gar voll; śiva glückverheißend, m. Name eines der Hauptgötter des Hinduismus; aham ich; nitya ewig; sva eigen; rūpa n. Gestalt, Form; sva-rūpa n. eigene Form, Natur, natürlicher Charakter; ānanda m./n. Glückseligkeit; brahman n. das Höchste, Absolute; in Komposita und Hindi: brahm(a); sākṣin m. Zeuge (nach Wackernagel-Debrunner II.2 S. 331 von sākṣāt offenbar); caitanya n. hier: (reines, höchstes) Bewußtsein; kūṭa m./n. hier: Spitze; -stha befindlich; kūṭa-stha an der Spitze, an der höchsten Stelle befindlich, still, unbeweglich; m. höchste Realität; sākṣi-caitanya-kūṭa-stho'ham könnte auch so übersetzt werden: ich bin die höchste Realität, die in Zeugenbewußtsein besteht' (O.Hahn); a-nitya unewig, vergänglich; nityānitya ewig und vergänglich. Das Lied besagt, daß Śiva alles ist, nicht nur reines Bewußtsein, sondern auch die ganze, wenn auch vergängliche Welt.

Wörtliche Übersetzung

Ich bin Śiva, der ganz und gar voll ist mit dem Beweglichen und Unbeweglichen, ich bin Śiva, dessen Natur ewige Glückseligkeit ist, ich bin Glückseligkeit, ich bin Glückseligkeit, Glückseligkeit, Glückseligkeit des Brahman, ich bin der Zeuge, Bewußtsein, die höchste Realität, ich bin Śiva, dessen Natur das ewige und das Vergängliche ist.

Sacharachara Kirtan in Devanagari Schrift

Hier der Sacharachara Kirtan in der Schrift, in der in Indien Sanskrit geschrieben wird, also in der Devanagari Schrift: 

400. sacarācara
सचराचरपरिपूर्णशिवोऽहम्
नित्यानन्दस्वरूपशिवोऽहम् // १ //

आनन्दोऽहम् आनन्दोऽहम्
आनन्दं ब्रह्मानन्दम् // २ //

साक्षिचैतन्यकूटस्थोऽहम्
नित्यानित्यस्वरूपशिवोऽहम् // ३ //

Sacharachara Kirtan Harmonium Lern-Video

Sukadev spielt auf dem Harmonium Sacharachara Kirtan, damit du es selbst lernen kannst, mitspielen bzw. auf Harmonium oder anderem Musikinstrument begleiten kannst

Audio mp3s - auch zum Download

Hier findest du einige Audio mp3s, auch zum Download, des Sacharachara Kirtan:




Übrigens: Viele Mantra und Kirtan mp3s zum Download findest du auf der Mantra mp3 Seite.

Erläuterungen

Hier ein Kurzvortrag zur Bedeutung von Sacharachara Kirtan

Weitere Kirtans, Mantras und Lieder

Sacharachara ist ein Vedanta Kirtan,. Hier findest du weitere inspirierende Lieder und Kirtans:

Links zu Mantras und Kirtans

Youtube Playlist Sacharachara Kirtan

Hier findest du alle Youtube Videos zum Sacharachara Kirtan

Alternative Schreibweise vom Sacharachara Kirtan

Es gibt verschiedene Weisen, wie man die Sanskritschrift transkribieren kann. In Indien findest du Mantras ganz unterschiedlich geschrieben. Hier eine in Indien durchaus übliche alternative Schreibweise, in der man z.B. statt sh s, statt v w, statt langem u oo und statt langem i ee schreibt.

400. Sacharachara
Sa Charachara Paripoorna Shivoham
Nityananda Swaroopa Shivoham // 1 //

Anandoham Anandoham
Anandam Brahmanandam // 2 //

Saksi Chaitanya Koota Sthoham
Nityanitya Swaroopa Shivoham // 3 //

E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Kommentare

Diese Antwort wurde entfernt.