Sukadev (314)

Helfen Mantras auch bei Rückenschmerzen

Helfen Mantras auch bei Rückenschmerzen? Ja, Mantras helfen auch bei Rückenschmerzen. „Mananat Trayate Iti Mantrah“ ist die Definition von Mantra. Mantra ist, wenn du es im Geiste wiederholst, es dich befreit. Und zwar befreit von allem Störenden. Wenn du z.B. Rückenschmerzen hast, würde ich dir zunächst einmal empfehlen, schicke die Mantrakraft in deinen Rücken. Es kann das „Om“ sein oder das „Om Namah Shivaya“ sein. Wiederhole das Mantra und schicke es in deinen Rücken. Schicke zusammen mit de

Mehr lesen...

Frieden - Was kann ich tun?

Frieden - Was kann ich tun? Was kann ich persönlich tun, für einen besseren Frieden? Dazu will ich ein paar Anregungen geben. Es gibt verschiedene Arten von Frieden. Der eine ist Frieden zwischen Nationen, die Abwesenheit von Krieg. Was kannst du dafür tun? Zum einen, indem du selbst respektvoll über andere Nationen, Kulturen und Religionen denkst und sprichst.
Zweitens, indem du Petitionen für den Frieden unterschreibst. Indem du vielleicht Institutionen unterstützt, die sich für den Frieden en

Mehr lesen...

Herzlich willkommen zu einem Vortrag aus der Reihe „Fragen zu Indischen Göttern“. Eine interessante Frage, gibt es auch weibliche Gottheiten, die als Kinder dargestellt werden. Man findet in Indien viele männliche Gottheiten, die als Kinder dargestellt werden. Besonders schön sind z.B. die Darstellungen von Krishna. Wir finden Krishna als Baby-Krishna, als Junge-Krishna, eben als Kind-Krishna. Wir finden viele Geschichten um Baby-Krishna, um Kind-Krishna, Lausbubengeschichten wie auch Schutzgesc

Mehr lesen...

Die Yoga Tradition

Yoga ist eine Tradition. Yoga ist eine Überlieferung. Yoga wird seit Jahrtausenden weitergegeben. Yoga ist nicht etwas, das irgendwann vor ein paar Tausend Jahren einmal geschrieben wurde und heute wiederentdeckt wurde. Yoga ist auch nicht etwas, das du einfach auf einer Schulbank lernst. Yoga ist eine Tradition, etwas, das weiter gegeben wird. Man spricht im Yogakontext von „Shruti“. Shruti ist das „Offenbarte“.
Die alten Yogameister und Yogameisterinnen waren im Überbewusstsein und dort sind i

Mehr lesen...

Die Vedischen Hochkulturen

Wenn wir heute Indische Schriften anschauen, insbesondere die Veden, können wir sehen, dass dies komplexe, gesellschaftliche Strukturen waren. Es gab großes Wissen. Es gab architektonisches Wissen, medizinisches Wissen, es gab mathematisches Wissen, spirituelles Wissen und es gab Wissen über Staatskunst, Agrikultur, Handwerk und so weiter. So ist die Kultur, die in den Veden beschrieben wurde, sicherlich eine Hochkultur. Aber worauf, auf welche Kultur beziehen sich die Veden. War es eine Kultur

Mehr lesen...

Der vegetarische Appell und die Tiertötung

Herzlich willkommen zu einem Vortrag zum Thema Vegetarismus. Mein Name ist Sukadev von www.yoga-vidya.de. Ich bin seit 1979 Vegetarier, seit 2011 überzeugter und konsequenter Veganer und ich möchte immer wieder einen Appell an die Menschen richten. Es ist nicht okay, Tiere zu töten! Tiere leiden! Tiere spüren! Tiere fühlen!
Tiere haben Mitgefühl und sie opfern sich für andere auf! Tiere haben Sozialverhalten und Bewusstsein! Tiere haben Intelligenz!

Es ist etwas ganz grausames, dass Menschen Tie

Mehr lesen...

Die Gelassenheit des Alters

Entwickeln Menschen im Alter Gelassenheit? Das ist eine Frage, die mir gestellt wurde. Mein Name ist Sukadev, von www.yoga-vidya.de. Dies ist ein Beitrag aus der Reihe „Fragen zur Gelassenheit“. Ich habe ein Buch geschrieben, „Der Königsweg zur Gelassenheit“ und meine Seminare zum Thema „Gelassenheit entwickeln“, sind vermutlich die bestbesuchten der Seminare, die ich gebe. Insbesondere von den Seminaren, die keine Yogalehrer Ausbildung oder -Weiterbildung sind.

Werden Menschen im Alter tatsächl

Mehr lesen...

Depression – wie komme ich raus?

Bist Du vielleicht in einem depressiven Gemütszustand? Dann überlegst Du, wie Du dort raus kommst. Es hängt jetzt natürlich davon ab, in welchem Grad der Depression Du bist und welche Depression Du hast.

Angenommen, Deine Depression ist begründet in einer Trauer wegen eines Verlustes, dann würde man sagen, dass man sich diesen Gemütszuständen stellen soll und durch den Trauerprozess hindurch gehen soll. Auf unserer Internetseite www.yoga-vidya.de kannst Du eingeben „Trauerprozess“ oder „Trauerph

Mehr lesen...

Ayurveda – wie lange?

Dies ist eine der Fragen, die mir so gestellt wurden. Wie lange sollte man Ayurveda machen? Es ist natürlich eine Frage, wie man Ayurveda verstehen sollte. Eigentlich ist Ayurveda die Wissenschaft vom langen und gesunden Leben. Ayurveda bedeutet Leben in Harmonie mit sich selbst, den Naturgesetzen und dem, was sein soll.

Wenn Du vor diesem Hintergrund fragst: „Ayurveda – wie lange?“, würde man natürlich antworten: „Für das ganze Leben.“ Solange Du lebst, ist es auch wichtig, gut zu leben und so

Mehr lesen...

Das Ende der Trauer. Irgendwann ist ja der Trauerprozess zu Ende. Und so habe ich dazu einige Fragen bekommen. Wann vergeht Trauer? Wann hört der Schmerz auf? Wie lange Schwarz tragen?

Die psychologische Forschung ist hier ziemlich eindeutig. Man kann keine genaue Zeit festlegen. Wie lange Du trauerst, hängt letztlich von verschiedenen Faktoren ab. Ein Faktor ist, wie tief die Verbindung mit dem Verstorbenen war.

Der zweite Aspekt ist, ob Du schon vor dem Tod trauern konntest. Also wenn zum Beis

Mehr lesen...

Meditieren in München

Wo kann ich in München meditieren? Wo kann ich Meditation in München lernen? Wo kann ich mit anderen zusammen in München meditieren? Das sind einige Fragen, auf die ich gerne eingehen will. Mein Name ist Sukadev. Ich bin Gründer und Leiter von Yoga Vidya. So werde ich keinen neutralen Überblick geben, wo du meditieren kannst, sondern ich möchte besonders erwähnen, dass es bei Yoga Vidya ein Zentrum gibt, das Yoga Vidya Zentrum München. Dort gibt es auch Meditationskurse. Yoga Vidya München ist i

Mehr lesen...

Beim Meditieren fliegen?

Kannst Du in der Meditation fliegen? Kannst Du abheben? Kannst Du Deinen Körper oder doch zumindest Deine Psyche erheben? Das sind Fragen, die Du Dir vielleicht stellen magst.

Es gab ja auch eine Weile eine politische Partei, ich weiß nicht, ob es sie heute noch gibt, die gerne bei Wahlveranstaltungen damit geworben hat, dass man beim Meditieren fliegen kann. Aber was sie dann demonstriert haben, war weniger yogisches Fliegen, sondern es war mehr eine Art yogisches Hüpfen, wo man letztlich in de

Mehr lesen...

Ayurveda – was essen?

Ayurveda ist die Wissenschaft und die Weisheit von Ayus, dem Leben. Man kann sagen, dass Ayurveda ein indisches Gesundheitssystem, Medizinsystem und Heilsystem ist. Es ist die Wissenschaft vom gesunden, erfüllten und langen Leben. Und dort spielt natürlich das Essen eine wichtige Rolle.

Man könnte zunächst einmal sagen, dass Ayurveda einiges empfiehlt, was Du nicht essen solltest. Zum Beispiel solltest Du nichts essen, was zu komplex zubereitet ist. Du solltest auch nichts essen, was Tiefkühlkos

Mehr lesen...

Asana – wie lange halten?

Wie lange sollte man eine Asana, eine Yogastellung, halten? Sollte man eine Asana lieber kürzer oder länger machen? Grundsätzlich, Asana heißt „Haltung“, und deshalb muss eine Asana natürlich gehalten werden.

Eine Asana, oder Yogastellung, sollte mindestens 10 Atemzüge lang gehalten werden. Als Grundsatz gilt, dass eine Körperhaltung, die mindestens 10 Atemzüge lang gehalten wird, eine Asana ist. Alles andere ist vielleicht eine Vorübung.

Als Anfänger oder Anfängerin wirst Du natürlich manchmal

Mehr lesen...

Ab wann Kopfstand?

Ab wann kann man den Kopfstand machen? Wann ist man bereit, den Kopfstand zu machen? Hallo und herzlich willkommen zu einem Vortrag aus der Reihe „Fragen zum Kopfstand“. Dies ist jetzt ein Vortrag und keine Übungsanleitung. Auf unseren Internetseiten findest Du natürlich auch Übungsanleitungen und Vorführungen des Kopfstandes. Hier also mehr Aussagen darüber, ab wann jemand den Kopfstand machen kann.

Die Antwort ist wie so häufig im Yoga: „Es kommt darauf an.“ Es gibt ja Kinder, die von Natur au

Mehr lesen...

Meditieren mit Farben

Wie kann man mit Farben meditieren? Ist es gut mit Farben zu meditieren?  Ich wurde gefragt zum Thema Meditieren mit Farben. Es gibt dabei verschiedene Möglichkeiten. Eine Möglichkeit ist, dass du dich auf ein Chakra konzentrierst. Verschiedene Chakren haben verschiedene Farben. Indem du dich auf ein Chakra konzentrierst und dir dabei seine Farbe vorstellst, aktivierst du das entsprechende Chakra.

Bei den verschiedenen Chakren gibt es unterschiedliche Farbmodelle. Im Grunde gibt es zwei Modelle.

Mehr lesen...

Burnout – was sage ich meinem Chef?

Wenn Du wirklich unter drohendem Burnout leidest, dann sage Deinem Chef die Wahrheit. Es nutzt nichts, darüber zu schweigen oder irgendwie um den heißen Brei herum zu reden. Sage frühzeitig, dass Du das Gefühl hast, dass bei Dir Burnout droht. Chefs sind heutzutage, es ist das Jahr 2022, sensibilisiert dafür. Und im Normalfall werden sie sich bemühen, Dir zu helfen.

In diesem Sinne, wie sagst Du es Deinem Chef? Sage es gleich. Und wenn Du in drohendem Burnout bist, dann sage: „Lieber Chef. Ich m

Mehr lesen...

Meditieren oder Autogenes Training

Was ist besser, Meditation oder Autogenes Training? Mein Tipp wäre, übe doch beides. Zum einen würde man vom Standpunkt des Autogenen Trainings sagen, dass es eine sogenannte Unterstufe des Autogenen Trainings gibt. Das ist eine Entspannungstechnik. Die Oberstufe des Autogenen Trainings ist letztlich Meditation.Vom Standpunkt des Autogenen Trainings gibt also sowohl Meditation als auch Autogenes Training. Im Autogenen Training wird die Meditation als Oberstufe bezeichnet. Vom Standpunkt des Yoga

Mehr lesen...

Ist Yoga eine Sportart?

Das ist eine Frage, die Menschen manchmal stellen. Ist Yoga eine Sportart?
Auf eine Weise ja. Ich würde sagen, dass Yoga auch eine Sportart ist, aber Yoga ist mehr. Yoga ist auch eine Sportart, weil es den Körper trainiert. Im Yoga kannst du Kraft entwickeln, es gibt Übungen, mit denen du die Muskeln trainieren kannst. Im Yoga übst du Flexibilität. Es gibt kaum etwas, das effektiver Flexibilität entwickeln könnte als Yoga. Yoga kann auch Ausdauersport sein. Z.B. kannst du im Sonnengruß deine Aus

Mehr lesen...

Das Leben eines Yogi

Wie sieht das Leben eines Yogi aus? Wie lebt ein Yogi? Das sind Fragen, die mir gestellt wurden.

Zunächst ist die Frage, was überhaupt ein Yogi ist. Yogi hat drei verschiedene Bedeutungen. Zum einen ist ein Yogi jemand, der Yoga übt. Im engeren Sinne ist ein Yogi jemand, der die Einheit erreicht hat. Und in einem weiteren Sinne ist ein Yogi jemand, der auf dem Yogaweg fortgeschritten ist und der sein Leben ganz dem Yoga gewidmet hat.

Jemand, der Yoga übt, ist ähnlich wie andere. Nur dass er eben

Mehr lesen...