Karma (12)

Aus welcher Sprache stammt der Ausdruck Karma? Aus welcher Sprache stammt dieses Wort?
Das Wort Karma stammt aus dem Sanskrit. Sanskrit ist eine alte indische Sprache, die es schon mindestens dreieinhalbtausend Jahre (oder lieber 3,5.000 Jahre?) gibt, vermutlich noch mehrere tausend Jahre mehr.
Aus welcher Sprache stammt also Karma? Aus Sanskrit.
Sanskrit, die Sprache im alten Indien. Sanskrit Karma heißt Handlung. Sanskrit Karma heißt auch Tat, heißt auch Schicksal, heißt auch Ritual, alles was

Mehr lesen...

Karma - was war ich früher?

Menschen sind neugierig und wollen wissen, wenn ich mal dieses Karma hab, was war ich im früheren Leben? Mein Tipp wäre: Mache Dir nicht so viele Gedanken. Wichtiger ist, was Du jetzt bist und wie Du jetzt Dein Karma erledigen kannst. Du könntest manchmal überlegen: Wie hätte ich mein Karma früher erledigt? Manchmal hilft es aber noch mehr Du könntest überlegen: Angenommen, ich wäre erleuchtet, angenommen, ich wäre Gottverwirklichung, wie würde ich mit der Situation umgehen?

Also, statt zu frage

Mehr lesen...

Wer glaubt an Karma?

Zum einen könntest du meinen das ist vielleicht eine Umfrage. Vielleicht magst du gleich unten in den Kommentaren schreiben „Ja ich glaube an Karma“ oder du sagst „Nein ich glaube nicht an Karma“. Wenn sich ein paar Leute daran beteiligen, haben wir einen Überblick, ob die Menschen die diesen Vortrag hören, an Karma glauben oder nicht. Als nächstes könnte man das Ganze ideengeschichtlich anschauen: Wer glaubt an Karma vom Standpunkt der Religionen? Es gibt drei Religionen bei der Karma in der Do

Mehr lesen...

Was ist Karma Beziehung?

Was ist Karma Beziehung? Was ist eine karmische Beziehung? Wann ist eine Beziehung karmisch?

Zunächst einmal ist Karma das Gesetz von Ursache und Wirkung. Karma sagt, dass, was auch immer jetzt kommt, eine Gelegenheit zum Wachstum ist. Und was auch immer jetzt passiert, ist etwas, woraus Du die richtige Lernlektion beziehen kannst. Und Du kannst auch sagen, dass es auch Aufgabe ist, nicht mehr aus Ärger, Angst, Eifersucht, Gier oder Depression zu handeln, sondern aus Liebe und aus Mitgefühl, um

Mehr lesen...

Was heißt Karma auf Deutsch?

Karma ist ein Sanskrit Ausdruck und kann auf verschiedene Weisen ins Deutsche übersetzt werden. Das Sanskritwort Karma heißt erst mal „Handlung“ und „Tat“. Karma kann auch heißen „Ritual“. Karma ist aber auch die Ursache der Handlung und die Konsequenz der Handlung.

Heutzutage, wenn im westlichen Kontext von Karma die Rede ist, ist oft das Gesetz von Ursache und Wirkung gemeint oder auch das Schicksal. Wenn wir zum Beispiel sagen: „Mein Karma ist es jetzt, freundlich und mitfühlend zu sein“, dan

Mehr lesen...

Langer Titel, ich weiß...

Naja, wer Karma kennt weiß, dass es nach Ausdruck verlangt, wenn die Zeit reif ist.

So entwickelt sich die Welt Schritt für Schritt in das hinein, was die Meister des Yoga das unumgängliche Karma nennen - das Schicksal, welches seinen Ausdruck unausweichlich finden muss.

Da finden wir 3 Arten:

  • Das Karma, gegen welches sich gewehrt wird.
  • Das Karma, welches man wilkommen heißt.
  • Das Karma, von welchem man nichts weiß.

Letzteres begegnet uns täglich:

Der Sonnenaufgang war bisher fü

Mehr lesen...

Wie schlechtes Karma loswerden?

Wie kannst du schlechtes Karma loswerden? Was kannst du tun um schlechtes Karma los zu werden? Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich werde dir einige davon nennen.

Wie schlechtes Karma loswerden? Die Vorstellung überwinden das es schlechtes Karma gibt. Nimm das was kommt an und höre auf Opfer zu sein.

Was kommt ist eine Lernlektion. Nimm es an. In dem Moment wo du weißt, dass das was jetzt kommt einen Sinn macht, der dir hilft zu wachsen, hast du kein schlechtes Karma mehr.

Wie schlechtes K

Mehr lesen...

Wie überwindet der Yogi das Karma?

Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Karma ist auch das Schicksal. Karma ist auch das Gesetz, wie du neues Karma schaffst.
Das Ziel des Yogis ist nicht, positives Karma zu bekommen, sondern gar kein Karma mehr zu haben. Der Yogi will die karmischen Lektionen lernen, die kommen und dabei kein neues Karma schaffen. Das wäre eine klare Antwort auf die Frage „Wie überwindet der Yogi das Karma?“ „Wie überwindet die Yogini das Karma?“ (Yogini ist der weibliche Aspekt.)
Wie überwindet der Yog

Mehr lesen...

Welches Karma habe ich?

Willst du wissen, welches Karma du hast? Welche Aufgaben du hast? Welche Lernlektionen du hast?
Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, um das herauszufinden. Manche Menschen nehmen zum Beispiel die Astrologie zu Hilfe. Du kannst dir ein astrologisches Horoskop legen lassen und darin stehen auch, was deine Anlagen sind, wie du auf andere wirkst, was deine Bedeutung ist und es gibt die karmische Astrologie, die dir zeigen will, welche Aufgaben, welche Lernlektionen auf dich zukommen.
Eine Möglic

Mehr lesen...

In welchen Religionen wird über Karma gesprochen und woher stammt der Begriff ursprünglich? Der Ausdruck Karma ist ein Begriff aus dem Sanskrit und der Begriff Karma stammt ursprünglich aus dem Hinduismus. Der Ausdruck Hinduismus ist jedoch ein neuerer Ausdruck und letztendlich bestehen zwischen den verschiedenen Religionen Indiens Verbindungen oder sie haben ähnliche Ursprünge. Der Ausdruck Karma kann bereits in den Veden gefunden werden, auch wenn der Begriff in den Veden noch keine so große R

Mehr lesen...

Karma - was es wirklich bedeutet?

Was bedeutet das Wort „Karma“ und was ist das dahinter stehende Konzept? Karma und Reinkarnation sind umfangreiche Themen, über welche Bücher geschrieben wurden. Das Wort Karma stammt aus dem Sanskrit und bedeutet zunächst einmal „Handlung“, oder „Tat“. Karma stammt aus dem Wortstamm des Verbs „Kri“ was „handeln“ bedeutet. Karma ist aber nicht nur die Handlung, oder die Tat, sondern auch das was zu dieser Handlung führte und auch die Konsequenzen dieser Handlung.

Karma als Schicksal und Aufgabe

Mehr lesen...

Welches Karma hat uns zusammengeführt?

Die verschiedenen Religionen und Kulturen, die von Karma sprechen, sagen auch, dass Menschen durch Karma zusammen geführt werden. Da stellt sich die Frage, welches Karma.
Angenommen, du hast Eltern, die sehr freundlich zu dir sind. Das Karma hat euch zusammen geführt. Oder du hast zum Beispiel deinen Vater nie kennengelernt. Dann hat euch das Karma nur soweit zusammen geführt, dass dein Vater dein Erzeuger sein konnte. Auch wenn du Geschwister hast: das Karma hat euch zusammen geführt.
Wenn du

Mehr lesen...