Hormonyoga Yogastunde mit Purnima

Ansichten: 2385
Kopiere den Einbettungscode dieses Videos
Hormonyogastunde für alle Frauen in den Wechseljahren. Angeleitet von Purnima Kaiser aus dem Yoga Vidya Center München-Unterhaching. Hormonyoga wirkt verjüngend, aktivierend und harmonisierend. Es ist zwar besonders für Frauen in den Wechseljahren gedacht, kann aber auch von Männern und Frauen jedes Alters praktiziert werden.

Diese Variation von Hormonyoga ist eine Verbindung der Lehren von Dinah Rodrigues mit dem Hatha Yoga Konzept von Yoga Vidya. Mehr Info zu Yoga in München und Unterhaching . Hormonyoga Seminare, Ausbildungen und Weiterbildungen http://y-v.de/hormonyoga

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Kommentare

  • Ich muss hier leider sagen, dass ich es weniger gut finde, wenn eine Spezialübungsreihe wie die von Dinah Rodrigues mit anderen vermischt bzw angepasst wird; ich habe selbst bei Dinah persönlich die Weiterbildung zur Hormonyogalehrerin gemacht, wurde also von ihr angeleitet und geprüft. Sie hat damals uns ausdrücklich darum gebeten, die Reihe so zu lehren wie sie sie entwickelt hat, da die insbesondere die Einhaltung der Reihenfolge und die genaue Ausführung der Übungen zum therapeutischen Erfolg beitragen.
    Von genauer Ausführung kann hier bei einigen Übungen aber nicht die Rede sein, wie z.B. die Übung mit den 3 Bandhas oder die Energielenkungsübung am Schluss zur Harmonisierung.
    Ich finde es gut, dass Hormonyoga gut ankommt, aber wie gesagt schade, dass Dinahs Reihe so verwässert wird...
    sorry, das soll kein Angriff sein- ist absolut nicht persönlich gemeint. Dinah hat in der Fortbildung selbst diesen Zustand beklagt und versucht bereits, die Reihe schützen zu lassen.
  • sehr intressant,könnte ich als ungelenkige ja auch hinkriegen .yogablume
Diese Antwort wurde entfernt.
E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –