Geschlecht

Weiblich


Ich bin bzw. habe ...

Yoga Übende/r


Ein paar Worte über mich ...

Mache Yoga seit 2005 und bin jetzt seit dem 07.07.2011 in den offenen Stunden zum testen. Bin seit da an immer mit Begeisterung dabei und geblieben! :-) NAMASTE


Deine Lieblings-Yogis und Yoginis, Yogalehrer/innen, Yoga Meister/innen

Detlef Hackbarth Dieter Fröhlich Atmarama


Ich beantworte Fragen/Nachrichten, die an mich in dieser Community gestellt werden:

ja


Folgenden Yoga praktiziere ich

Hatha-Yoga


Ich wohne in

Frankfurt am Main


Kommentar Wand

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Kommentare

  • Namasté Hannelore/Wuschel,

    zu deinem Geburtstag wünsche ich dir ganz viel Liebe, Licht und Segen. Möge das Leben dir viele freudvolle Momente schenken, möge dein Herz voller Dankbarkeit sein, und dein Geist voller Frieden.

    Ich wünsche dir tiefes Vertrauen gegenüber dem Leben, das Wissen, dass alles was geschieht zu deinem Besten ist und deiner Entwicklung dient.

    Mögest du in allem, was du erlebst, etwas Gutes erkennen, in dem Bewusstsein, dass alles Erfahrungen sind aus denen du lernst.

    Ich wünsche dir, dass du erkennen kannst, dass du im Innern mit jedem Wesen verbunden bist und durch nichts getrennt bist.

    Ich wünsche dir das Gefühl geborgen und beschützt zu sein zu jeder Zeit, im Vertrauen, dass da jemand ist der dich führt und du niemals alleine bist.

    Ich wünsche dir von Herzen, dass sich alle Wolken auflösen, dass du dein inneres strahlendes Licht erkennst und für immer tiefen Frieden, Liebe und Glückseligkeit erfährst.

    Mögest du das Leben als eine Reise zu dir selbst erkennen, eine Reise zu deiner wahren Natur, welche unsterblich ist - eins mit der Weltenseele mit welcher du für immer verbunden bist.

    Für deine Yoga Praxis wünsche ich dir einen ruhigen Geist in den Asanas, neue Energie durch Pranayama und tiefe Erlebnisse in der Meditation. Mögest du stets mit Begeisterung Yoga üben und die Einheit von Körper, Geist und Seele erfahren.

    Om Shanti und liebe Grüße, Omkara - Yoga Vidya e.V. Socialmedia Team

    Om Tryambakam Yajamahe
    Sugandhim Pushtivardhanam
    Urvaarukamiva Bandhanan
    Mrityor Mukshiya Maamritat

    (Wir verehren die Höchste Kosmische Wirklichkeit, die überall hin ausstrahlt und das Wohlergehen aller Wesen bewirkt. Möge diese Höchste Wirklichkeit uns innerlich reifen lassen, sodass wir die Höchste Unsterblichkeit erfahren).

    ॐ त्र्यम्बकं यजामहे सुगन्धिंम् पुष्टिवर्धनम्।उर्वारुकमिव बन्धनान् मृत्योर्मुक्षीय मामृतात्

    Und hier noch ein kurzes Geburtstagsvideo für dich von Sukadev. 

    Yoga Vidya - Yoga Übungen
  • Ganz vielen lieben Dank für Deinen Schutzengel und deine ermutigenden Worte, liebe Hannelore!

  • Yeah!

  • Danke du Liebe ❤

  • Hallo,
    danke für deine Anfrage ,ich freue mich.
    Liebe Grüße Jyoti

  • Namasté liebe Wuschel.
    ich danke dir für deine Geburtstagswünsche!
    Ich hoffe, es geht euch (ich meine natürlich Paula auch) gut?
    Schöne Advents-und Weihnachtszeit -
    Om om om
    Babette

  • hallo,Wuschel...

    lieben Dank für dein Freundschaft.

    sehr,sehr nett deine Anfrage,hat mich sehr gefreut!

    glg,Michael

  • "Hari Om Tat Sat kann auf ähnliche Weise wie Amen verwendet werden; (..) Amen eher am Ende von Gebeten, Hari Om Tat Sat am Ende von spirituellen Abhandlungen (...:) "Möge was Gesagt wurde, mit Liebe gesprochen und mit Liebe empfangen worden sein" / "Mögen die Klangschwingungen des Gesagten als Teil der Kosmischen Klangschwingung Om wahrgenommen werden". / "Möge das Gesagte im manifesten Universum, im praktischen Alltag, von Nutzen sein". / "Möge das Gesagte helfen, zur höchsten Wahrheit, zur Höchsten Wirklichkeit zu kommen". = Hari / Om /Tat / Sat
    Hari ist ein Beinamen von Vishnu. Hari heißt "der die Herzen aller anzieht". Hari steht für Liebe und Verständnis.
    Om ist der Kosmische Klang. Om steht für Einheit.
    Tat heißt "Das" . Es steht dafür, dass die höchste göttliche Wirklichkeit hinter allem steht. Sat heißt "Wahrheit".

    In der Bhagavad Gita im 17. Kapitel (17.23) spricht Krishna über "Om Tat Sat" als dreifache Definition von Brahman, dem Absoluten: Kosmischer Klang, alles Manifestierte, Höchste Wahrheit.
    Später wurde "Hari" dazugefügt, da auch Liebe ein Aspekt des Absoluten ist." [1]

  • Lieber Wuschel,
    Danke - ja solch Geschichten haben tiefe und Charakter und Berühren mich auch - Gänsehautextase !

  • Liebe Wuschel, mir fehlen einfach die Worte...
    Ich drücke euch beide: dich und deine Paula...
    Om shanti
    Herzlichst,
    Babette

Diese Antwort wurde entfernt.