mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Informationen

Yogatherapie

Treffpunkt für alle, die Yogatherapie interessiert: Gesunde, Kranke, Yogis u. Yoginis, YogalehrerInnen und YogatherapeutInnen

Webseite: http://www.yogatherapie-portal.de
Standort: Überall wo sich Yogis u. Yoginis für Yogatherapie interessieren!
Yogi(ni)s: 986
Neueste Aktivitäten: vor 10 Stunden

Aktuelles

So kannst du eine Frage an die Yogatherapeuten-Gemeinschaft stellen:
1. zu den D I S K U S S I O N E N gehen
2. Eine eigene D I S K U S S I O N eröffnen
3. Den Text mit deiner Frage in die Diskussion schreiben.

Hier gibt es Infos zur Yogatherapie-Infozentrale bei Twitter - melde dich an und du verpasst nichts mehr was hier geschieht. Ca 3000 Menschen sind schon dabei, es werden täglich mehr. Oder gehe direkt hin: http://twitter.com/Yoga_Therapie

Yoga Forum

wellenförmiges unkontrollierbares zittern während shavasana

Gestartet von oh. Letzte Antwort von oh 9. Sep 2020. 2 Antworten

liebe alle, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen: seit einiger zeit durchströmt mich während shavasana, vor allem nach der yin yoga praxis und weniger nach ashtangayoga, ein wellenförmiges…Weiterlesen

Zähne - Zahnwurzelbehandlung

Gestartet von Miquel R. Tigre Piel 15. Okt 2019. 0 Antworten

Namasté :-)Bei mir steht eine Zahnwurzelbehandlung.Die Frage: Wie steht Yoga und Ayurveda dazu? Welche Alternativen gibt es hier? Hat jemand Erfahrung damit?Grund: Es gibt viele Meinungen und…Weiterlesen

Tags: Zahnwurzelbehandlung, Zähne

Zahnschmerzen ohne Grund?

Gestartet von simmyt. Letzte Antwort von Gopi 22. Aug 2019. 1 Antwort

hallo zusammen,knirsche mit den Zähnen, so dass die Abnutzung bereits schlimme Folgen hat u.a. auch offenes Dentin. An einem Zahn links oben wurde jetzt eine Wurzelbehandlung gemacht...alles gut,…Weiterlesen

Kopfstand und Kapalabhati bei Vorhofflimmern?

Gestartet von Asanas. Letzte Antwort von Asanas 28. Juli 2019. 1 Antwort

Sind bei Vorhofflimmern Kopfstand sowie Kapalabhati möglich, solange keine Beschwerden dabei auftreten?(Diese Frage kam per Email zu Yoga Vidya)Weiterlesen

Tags: Kopfstand, Vorhofflimmern

Epilepsie - hilfreiche Asanas, Pranayama?

Gestartet von Andrea Ameya Kurz. Letzte Antwort von Asanas 28. Juli 2019. 1 Antwort

hat jemand Erfahrung mit Yoga-Praktizierenden, die an Epilepsie leiden? Eine junge Frau, die gelegentlich Epilepsie-Anfälle hat, kam zu mir mit dem Wunsch nach Yoga-Stunden. Ich bin unsicher, welche…Weiterlesen

Herz-Rhythmus-Störungen und Yoga

Gestartet von Meditation 18. Juli 2019. 0 Antworten

"In meinem Yoga-Kurs ist eine Schülerin, der aktuell vom Kardiologen die Diagnose…Weiterlesen

Tags: Herzrhythmusstörung, Herzkrankheit, Vorhoffflimmern

Schilddrüsenüberfunktion

Gestartet von Kati. Letzte Antwort von Kati 19. Jan 2019. 2 Antworten

Hallo, hätte eine wichtige Frage. Eine Freundin von mir hat Hyperthyreose (Basedow) nimmt seit 1 Jahr Thiamazol. Wir wollten versuchen mit Yoga, die Literatur ist aber nicht eindeutig und nicht…Weiterlesen

Hormonyoga und Brustschmerz

Gestartet von Karfried 26. Mai 2018. 0 Antworten

Hallo Zusammen,eine meine Schülerinnen hat sich mit folgendem Bericht an mich gewendet: Sie ist 48 Jahre alt und hatte vor 12 Jahren eine gutartige Zyste in der linken Brust. Diese wurde…Weiterlesen

Tags: Zyste, Hormone, Brustschmerz, Zyklus, Hormonyoga

Schwindel beim nach oben schauen

Gestartet von Tamara. Letzte Antwort von Tamara 16. Mrz 2018. 2 Antworten

Hallo ihr Lieben, einer Kursteilnehmerin von mir wird jedes Mal beim längeren nach oben Kucken schwindelig. Sie hat erst gerade mit Yoga begonnen. Da hatte sie bis jetzt keine Probleme, aber im…Weiterlesen

Bipolare Störung Hashimoto und Asthma

Gestartet von johvoe. Letzte Antwort von Miquel R. Tigre Piel 22. Okt 2017. 1 Antwort

Namaste' Hallo zusammen! Seit ein paar Wochen habe ich eine Teilnehmerin in meinem Kurs,die an einer Bipolaren Störung,Hashimoto und Asthma leidet, was ich so nach und nach von ihr erfahren habe.…Weiterlesen

Yoga bei Lymphdrüsenkrebs

Gestartet von Savitri. Letzte Antwort von Dharma 21. Aug 2017. 1 Antwort

Om Shanti,In meinem Kurs ist ein Teilnehmer der Lympdrüsenkrebs hat. Sein Onkologe meint er benötigt Bewegung, hat auch Yoga vorgeschlagen,nur hat er auch gesagt,er solle vorsichtig sein,wenn er sein…Weiterlesen

Kribbeln in Beinen in der Entspannung (Folge diab. Polyneuropathie)

Gestartet von Karfried. Letzte Antwort von Kaja Zuklavastra 5. Mai 2017. 3 Antworten

Hallo Zusammen,ich habe eine 78jährige Yogatherapiepatientin, die bei mir wegen Gleichgewichtsstörungen ist. Die bekommt sie ganz gut in den Griff. Auch sonst ist sie körperlich eigentlich…Weiterlesen

Tags: mellitus, Diabetes, Missempfindung, Entspannung, Polyneuropathie

Postoperatives Yoga

Gestartet von Jay*Ma 14. Feb 2017. 0 Antworten

Hallo ihr Lieben.Gibt es eine Faustregel zum postoperativen Yoga?Meine onkologischen Patienten sind in der Regel postoperativ nach Bauchschnitt, BrustOP oder Nierenektomie.Manchmal auch bestrahlt in…Weiterlesen

Yoga nach Operation von Aortenanriss

Gestartet von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी. Letzte Antwort von Ambika 31. Jan 2017. 3 Antworten

Hallo ihr Lieben,ich habe einen Teilnehmer, der vor einigen Wochen notfallmässig ins Krankenhaus kam mit sehr heftigen Schmerzen im Bauch und Brustbereich. Er war dann kaum noch ansprechbar. Da er…Weiterlesen

Tags: B, Stanford, Typ, Aortendissektion, Aorten-Anriss

Yoga bei Rheuma

Gestartet von Madhavi Marion Fritscher. Letzte Antwort von D.Jahnke 16. Nov 2016. 5 Antworten

OMOMOM,hallo Ihr Lieben, wer hat Erfahrung mit Yoga bei Rheuma. Eine Teilnehmerin ist von ihren Bewegungen her eingeschränkt, möchte aber trotzdem weiter üben. Über Tipps würde ich mich sehr…Weiterlesen

Tags: Rheuma

"Verhärtungen" an beiden Schienbeinen

Gestartet von Parvati. Letzte Antwort von tanjasita 7. Nov 2016. 1 Antwort

Namasté ihr Lieben,einer meiner Schüler fragte mich, was er gegen seine "Verhärtungen" an beiden Schienbeinen unternehmen könnte. Er habe keine Schmerzen, auch keine Krämpfe, keine Probleme mit Knien…Weiterlesen

Sonnengruß bei Athrose

Gestartet von birgitt. Letzte Antwort von Thomas N. 3. Sep 2016. 1 Antwort

Ich habe die Frage, wie kann man den Sonnengruß so praktizieren,wenn eine Athrose in den Füssen vorliegt? Om shantWeiterlesen

Yoga Vidya Reihe mit fehlendem Bein

Gestartet von Parvati 25. Aug 2016. 0 Antworten

Hallo ihr Lieben,ich unterrichte seit einiger Zeit Schüler 50 plus, Menschen mit Beschwerden, die den Rücken betreffen, Knie, Gelenke etc. In der nächsten Woche hat sich jemand für eine Probestunden…Weiterlesen

Rachenschmerzen wegen chronisch trockenen Stimmbändern

Gestartet von Robert Sichermann. Letzte Antwort von Klaus-Jürgen क्लौस्-जुर्गेन् 7. Juli 2016. 10 Antworten

Hallo,Ich habe schon seit meiner Jugend immer sehr oft Hals und Rachenschmerzen.Habe schon viele Fachärzte aufgesucht. Keiner konnte etwas außergewöhnliches feststellen.Einer sagte nur mal er könne…Weiterlesen

Tags: Rachenschmerzen, Halsschmerzen

Parkinson

Gestartet von Parvati. Letzte Antwort von Karuna M. Wapke 17. Mai 2016. 6 Antworten

Ihr Lieben, vielleicht kann mir jemand helfen?Mein Onkel (78) ist möglicherweise an Parkinson erkrankt (noch keine ärztliche Diagnose) und das nicht mehr im Anfangsstadium. Das heißt, ursprünglich…Weiterlesen

Yoga Vidya Yogatherapie-Blog: Was ist neu auf www.yogatherapie-portal.de

Mit Yoga aus dem Burnout

Psychologische Yogatherapeutin Manisha bringt ausgebrannte Menschen mit ihrem Yoga der Energie wieder in ihre Kraft. Hier erzählt sie, wie sie dem Weg aus dem Down selbst gegangen ist und Yoga sie wieder in ihre Lebenskraft gebracht hat.

Ein Erfahrungsbericht von Manisha Otterbeck

Namasté und hallo. Ich bin Manisha, 36 Jahre alt – Psychologische Yogatherapeutin, zertifizierte Yogalehrerin, Ayurvedische Lebensberaterin, Chakra Healerin – und stehe ganz in meiner Lebenskraft.

Doch das war nicht immer so.

Mit Anfang 30 in mein tiefstes Down

Auf dem Höhepunkt meiner Karriere, als Führungskraft in einer digitalen Werbeagentur in Düsseldorf, bin ich mit Anfang 30 in mein

Der Beitrag Mit Yoga aus dem Burnout erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Yoga für das Nervensystem

Erfahre, wie du den Vagusnervs innerhalb deiner Yogapraxis aktivieren kannst, um so Ruhe, Gelassenheit und inneren Frieden zu steigern.

Unser Wohlbefinden hängt von einem funktionierenden und anpassungsfähigen Nervensystem ab. Im Mittelpunkt unserer Anpassungsfähigkeit, insbesondere in Bezug auf Stress, steht der Vagusnerv.

Dieser Hirnnerv ist Teil unserer gesamten physischen und neurologischen Matrix. Der paarige Nervus vagus ist an der Regulation der Tätigkeit fast aller inneren Organe beteiligt. Sein großes Verbreitungsgebiet war auch namensgebend, der Name leitet sich von lat. vagari ab. Wörtlich übersetzt heißt er also „der umherschweifende Nerv“.

Der Vagus ist für jeden Aspekt unseres Lebens von zentraler Bedeutung. Er

Der Beitrag Yoga für das Nervensystem erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Präventionskurs mit Glücksfaktor: Mantrayoga & Meditation

Die Gesundheitsprävention mit Yoga hat sich in Deutschland etabliert. Im Rahmen der Prävention übernehmen Krankenkassen teilweise oder ganz die Kosten für einen oder mehrere Yogakurse pro Jahr. Die dafür notwendige Zertifizierung von Yogakursen und Kursleitenden folgt dabei genau festgelegten Regeln. Dabei hatten die zertifizierten Yogakurse zumeist einen Schwerpunkt auf die reine Hatha Yoga Praxis in ihrer physischen Ausführung.

Doch glücklicherweise jetzt gibt es einen zertifizierten Hatha Yoga Kurs, der Mantrayoga und Meditation in den Mittelpunkt stellt. Was das mit Glück zu tun hat? Das erfährst du weiter unten im Artikel.

Hatha Yoga in der Prävention

Die allgemeine Anerkennung von Yoga

Der Beitrag Präventionskurs mit Glücksfaktor: Mantrayoga & Meditation erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Yoga mit Akupressurpunkten

Die Akupressur ist ein Jahrtausende altes Behandlungsverfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Anders als bei der Akupunktur, werden hier keine Nadeln gesetzt, sondern mit den Händen bestimmte Punkte behandelt. Die Akupressurpunkte liegen im Fasziengewebe auf den Meridianen, den Energiekanälen des Körpers. Hier fließt das Chi oder auch Prana und versorgt den ganzen Körper und alle seine Systeme mit Lebensenergie. Das sorgt für körperliche, emotionale und mentale Gesundheit, Vitalität und das spirituelle Potential kann sich entfalten.

Durch eine unnatürliche Lebensweise und emotionalen Stress kann sich diese Lebensenergie in den Akupressurpunkten stauen. Du  fühlst dich energielos, bist schmerzhaft verspannt und die Körpersysteme

Der Beitrag Yoga mit Akupressurpunkten erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Vata, Pitta oder einfach du?

von  Marie Meera Karanath

“Ich bin Vata, Pitta, aber vor allem Vata”. Ich hörte diese typische Ashram Aussage vor einigen Tagen in der Nähe des Cafe Maya.

Ich weiß, dass ich nicht die Konversation anderer Leute belauschen soll, aber ich konnte mich nicht daran hindern, dies zu hören, so wie mich nichts daran hindern konnte, nun diesen Artikel zu schreiben. Die wahre Inspiration kommt eh aus dem täglichen Leben!

Die Begriffe Vata, Pitta (selten Kapha– nur Gott weiß, weshalb), Karma und Hochsensibilität sind im spirituellen Milieu Teile der täglichen Konversation geworden, mit denen man die eigene Persönlichkeit

Der Beitrag Vata, Pitta oder einfach du? erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Erfahrungsbericht: Chakra Therapie – Live Online Workshop

Die Lehre der Chakren, den Energie- und Bewusstseinszentren, ist jahrtausendealt und tief mit der Geschichte des Yogas verbunden. Sie sind ein spannendes Thema, mit dem sich viele im Laufe ihrer spirituellen Entwicklung früher oder später beschäftigen. Es gibt 7 Hauptchakren, die nicht nur im Yoga, sondern auch in der Aroma-, Psycho- oder Edelsteintherapie eine Rolle spielen. Bei dem Onlineworkshop, diesmal mit Beate Menkarski, widmen wir uns in jedem der Workshops einem Chakra ganz ausführlich.

Jedes Chakra hat seine ganz eigene Bedeutung. Die Reihe fängt traditionell mit dem Muladhara Chakra an. Beate Menkarski leitete den Vortrag damit ein,

Der Beitrag Erfahrungsbericht: Chakra Therapie – Live Online Workshop erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Shivakami im Interview zur psychologischen Yogatherapie

Im ersten Teil der Interview-Serie spricht Shivakami R. Bretz über die Entstehung der psychologischen Yogatherapie in Bad Meinberg, für wen die Ausbildung interessant ist und welche KlientenInnen das Angebot in Anspruch nehmen.

Dieses Interview mit Shivakami R. Bretz, Leiterin der Yogatherapie und psychologischen Yogatherapie Bad Meinberg, wurde von Raphael Mousa im Rahmen seiner Forschungsarbeit als Doktorand für Kulturwissenschaften an der Universität Bremen geführt und ist hier zusammengefasst wiedergegeben. Das Thema seiner Doktorarbeit lautet „Austausch und Integration von Yoga und Psychotherapie“.

Wann und wie ist die psychologische Yogatherapie (PYTH) entstanden?
Shivakami: Die psychologische Yogatherapie (PYTH) bei Yoga Vidya verbindet ganzheitliches

Der Beitrag Shivakami im Interview zur psychologischen Yogatherapie erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Yogatherapie für die Verdauung

Wie du dein Verdauungssystem mit Hilfe von Yoga, Ayurveda und Achtsamkeit stärken und reinigen kannst, erklärt Yogatherapeut Raphael Mousa in diesem Artikel.

Die absolut zentrale Bedeutung einer gesunden Verdauung für das gesamte Wohlbefinden ist dem Menschen seit jeher bekannt. In unserer modernen Gesellschaft und der wissenschaftlichen Medizin wird diese oft vernachlässigt, erfährt aber auch hier wieder zunehmende Beachtung.

Ist die Verdauung gestört, meist durch eine falsche Ernährung, äußert sich dies zunächst normalerweise in Durchfall, Verstopfung, Blähungen oder Übersäuerung. Andauernde Verdauungsstörungen können sich aber auch in jeglichem anderen Bereich zeigen, oft etwa am Zustand der Haut und der Psyche.

Verdauungsfeuer als

Der Beitrag Yogatherapie für die Verdauung erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Erfahrungsbericht Yogatherapie

Am Anfang dachte ich, Yogatherapie heißt Physiotherapie. Zugegeben ganz falsch ist das nicht, aber von richtig ist es auch sehr weit entfernt. Nachdem das Thema hier im Ashram so präsent ist, hat die Neugierde gewonnen und ich habe mir einen Termin an der Yogatherapie-Rezeption abgeholt. Sneak Peak: Das war eine wirklich gute Idee!

Heute möchte ich euch mitnehmen hinein in eine Therapiesitzung und euch zeigen, was hinter der Nicht-Physiotherapie-Physiotherapie steckt.

Um überhaupt in den Raum rein zu dürfen, musste ich mir einen Termin bei der Rezeption holen. Diese hat jeden Tag von 13:00-14:00 Uhr geöffnet. Zum Glück findet man sie

Der Beitrag Erfahrungsbericht Yogatherapie erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Sahasrara Chakra Meditation – mp3 Anleitung

Wirksame Meditationsanleitung, für Öffnung zu allen höheren Kräften.

Du konzentrierst dich auf das Sahasrara Chakra, den Raum oberhalb des Scheitels. Du fühlst dich verbunden mit einer höheren Wirklichkeit. Du bittest um göttliche Führung. Geeignet als kleine Meditation immer wieder zwischendurch. Angeleitet von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Mehr Informationen

Der Beitrag Sahasrara Chakra Meditation – mp3 Anleitung erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Kommentarwand

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Yogatherapie sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentar von Jnanadev ( ज्ञानदेव् ) am 6. Oktober 2012 um 9:32pm

@yogalilie: Du könntest die Frage besser im Forum stellen (http://mein.yoga-vidya.de/group/yogatherapie/forum), Du kannst direkt hier klicken, um die Frage zu stellen.

Namasté
Jnanadev

Kommentar von Yogalilie am 6. Oktober 2012 um 5:58pm

Namasté an alle,
ich bin Yogalehrerin und neu hier und möchte mich orientieren.
In meiner letzten Yogastunde (es war die 2. dieses Kurses - Anfänger- mit 5 TN) mit neuen Teilnehmern berichtete mir eine TN, dass ihr beim ersten mal nach der Endentspannung übel war. Sie hatte mir vorher gesagt, dass der Arzt ihr empfohlen hätte, Yoga zu üben. Sie leidet unter Fibromyalgie. Da ich nach der ersten Stunde sofort recherchiert hatte, welche Übungen bei dieser Krankheit empfelenswert und welche es nicht wären, hatte ich sowieso die 2. Stunde etwas anders vorereitet als vorher. Sollte ich die Übungsreihe in diesem Kurs nun generell verändern, um natürlich allen TN gerecht zu werden oder worauf sollte ich speziell bei ihr achten, wenn sie es noch nicht selbst kann?Kann mir jemand aus seiner Erfahrung berichten?
Om shanti
Karin

Kommentar von Detlef am 29. Januar 2012 um 3:23pm

@Marlene und alle Interessierten
Auch ich habe einschlägige Erfahrungen mit Knieproblemen, deren Ursachen nie ganz geklärt wurden. Mit 17 hatte ich einen Gelenkinnenhauttumor in einem Knie, der in zwei Jahren zweimal operiert werden musste. Dann wurde das Gelenk radioaktiv ausgestrahlt, ich wechselte zur Naturheilkunde, stellte die Ernährung um und siehe da, endlich Erfolg.
Danach wurde ich Kampfsportler, und später Yogalehrer obwohl mir prognostiziert wurde, nie wieder richtig gehen zu können... Nie aufgeben, sondern immer die Hoffnung bewahren. Ich hoffe, das gibt Euch etwas Hoffnung.

Bei den Knieproblemen Deiner Tochter könnte es sich auch um Wachstumsschübe in der Pubertät handeln. Siehe dazu den Diskussionsbeitrag von Kalidas http://mein.yoga-vidya.de/group/yogatherapie/forum/topic/show?id=20....
Im Allgemeinen ist es eine natürliche Verhaltensweise, die letztlich den Erfolg bringt. Bei Problemen mit den Gelenken allgemein, insbesondere mit dem Knie, zahlt es sich aus, beispw. um Entzündungen zu vermeiden, auf Fleischkonsum, ganz besonders dunkles Fleisch, weitgehend zu verzichten und den Eiweissbedarf anderweitig, möglichst pflanzlich, zu decken. Problem: Der Genuss eiweisshaltiger Hülsenfrüchte kann sich bei Gelenkproblemen als kontraproduktiv erweisen. Bitte auf die körperliche Reaktion bei derartigem Genuss achten und eventuell dann Hülsenfrüchte, wie Erbsen, vermeiden.
Darüber hinaus sollten Nahrungsmittel, die für einen hohen Harnsäuregehalt bekannt sind (http://www.vis.bayern.de/ernaehrung/ernaehrung/ernaehrung_krankheit...), möglichst gemieden werden, solange die Entzündung nicht beseitigt ist.

Zwar haben die Ärzte bislang Deiner Schilderung zufolge für die Knieprobleme Deiner Tochter keine Ursache gefunden, es muss jedoch eine da sein. Auch wenn es für Dich etwas abstrus oder weit hergeholt erscheinen mag: Ist schon einmal daran gedacht worden, dass auch psychische Ursachen wie extreme Überlastung über einen längeren Zeitraum (Mobbing in der Schule, Leistungsdruck, private Probleme, von jedem etwas, etc.) zumindest daran beteiligt sein könnten? Auch dem sollte man einmal nachgehen, wenn auch Wachstumsschübe ausgeschlossen werden können...
Zunächst sollte eine Entzündung beseitigt werden, so vorhanden. Solange sollte auf anstrengende Hatha Yoga-Übungen verzichtet werden. Die von Kalidas, s .o. empfohlene Pavana Muktasana-Reihe (http://www.yoga-vidya.de/fileadmin/yv/Yogatherapie/Reihen_PDFs/Pava...) kann ich in sanfter Ausführung ebenfalls empfehlen. Schmerzen als Warnsignal sind immer zu beachten und notfalls ist auf Übungen für entsprechende Zeit ganz zu verzichten. Über diese Grenze sollte man nicht gehen.

Alles Gute
OM shantih
Detlef
.

Kommentar von Hans Siegmann am 29. Januar 2012 um 2:01pm

Marlene, mit dem Thema Knie habe ich nun seit 27 Jahren zu tun. Mit 40 konnte ich kaum noch gehen, heute bewege ich mich leicht für meine 67 Jahre. Was ist passiert? Knie hat auch mit Körper- und Geisteshaltung zu tun. Mit bewusster Bauchatmung und damit dem Körperschwerpunkt im Bauch, geht es sich weicher und beschwingter. Die Kniee bekommen weniger Stöße und Schläge. Täglich eine Stunde sanfte Bewegung ist für die Nährflüssigkeit für die Knorpel wichtig. Wichtig ist jedoch unter der Schmerzgrenze bleiben.
Für den Fall von Entzündung steht der Kommentar von Dieter Jahnke.
Als Geisteshaltung empfehle ich liebevolle Demut...

Kommentar von Hans Siegmann am 29. Januar 2012 um 1:52pm

Kommentar von D.Jahnke am 29. Januar 2012 um 1:16am

@ Marlene, das Knie deiner Tochter würde ich nicht mit hatha-yoga Therapiern,
der Schmerz muß zuerst weg, das könnte mit Weihrauchbalsam gut gehen, die Entzündung wo sie auch immer ist, sollte aufhören.

Kommentar von Satya am 26. Oktober 2011 um 1:27pm
Hallo Barbslie!
Ich werde mal versuchen auf die Ernährung einzugehen, wozu aber auch im internet zahlreiche brauchbare arktikel gibt! fleisch, vor allesm zum beispiel schweinefleisch wirkt stressfördernd, da die tiere beim schlachten großen stress ausgesetzt sind und daher histamine und hormone ausschütten die wir durch das essen des fleisches zu uns nehmen. hes kommt aber auch auf die tierhaltung an, welche nahrung sie bekommen, so können nämlich auch wachstumshormone, welche oftmals zugefürttert werden sehr schädlich auf unseren körper wirken (herz-kreislaufsystm, krebserregend...). im yogischen sinn ist totes fleisch energieleer und wirkt träge auf unseren organismus. das koffein im kaffee anregend auf unser nervensystem wirkt ist wohl bekannt. hier kommt es auch immer auf die mengen an und wie sensibel der individuelle organismus darauf reagiert.
vollkornprodukte, gemüse, obst und kartoffeln sind erngielieferanten und reich an vitalstoffen und kohlenhydrate, welche im körper zu glykogen umgewandelt werden, welche unser gehirn für unsere geistigen aktivitäten braucht. die enthaltenen vitamine wirkt stärkend auf unser nervensystem... ich schick dir da einen link, wo du genaueres nachlesen kannst. http://www.fid-gesundheitswissen.de/kohlenhydrate-und-vitalstoffe-s...
so auf das veg ns versuche ich ein andermal einzugehen... ich hoffe ich hab dir ein bischen helfen können!
lg satya
Kommentar von Sportsman777 am 16. August 2011 um 1:16pm
Hallo zusammen,

wie geht´s? Hier ist eine interessante online-Veranstaltungswoche über NLP-Themen. NLP Mind-Fest 2011

20 NLPler halten 1 Woche lang kostenlos online-Vorträge.

Vielleicht hat ja wer Lust darauf - ist allerdings komplett in Englisch. Zeitpunkt: 3. Septemberwoche.

Liebe Grüße, Hannes
Kommentar von shiva joti am 2. Oktober 2010 um 7:45pm
ich habe frage,welche übungen kann ich machen mit cmd graniomandibuleren disfunkzion
Kommentar von Christian Lindenberg am 29. Juli 2010 um 10:49pm
Ich finde die Frage von Uschi bezüglich HWS nicht, die in meinem Posteingang war. Würde sie gerne beantworten, aber wo?
 

Yogi(ni)s (986)

 
 
 

© 2021   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen