mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Informationen

Yogatherapie

Treffpunkt für alle, die Yogatherapie interessiert: Gesunde, Kranke, Yogis u. Yoginis, YogalehrerInnen und YogatherapeutInnen

Webseite: http://www.yogatherapie-portal.de
Standort: Überall wo sich Yogis u. Yoginis für Yogatherapie interessieren!
Yogi(ni)s: 988
Neueste Aktivitäten: Mrz 11

Aktuelles

So kannst du eine Frage an die Yogatherapeuten-Gemeinschaft stellen:
1. zu den D I S K U S S I O N E N gehen
2. Eine eigene D I S K U S S I O N eröffnen
3. Den Text mit deiner Frage in die Diskussion schreiben.

Hier gibt es Infos zur Yogatherapie-Infozentrale bei Twitter - melde dich an und du verpasst nichts mehr was hier geschieht. Ca 3000 Menschen sind schon dabei, es werden täglich mehr. Oder gehe direkt hin: http://twitter.com/Yoga_Therapie

Yoga Forum

Zähne - Zahnwurzelbehandlung

Gestartet von Miquel R. Tigre Piel 15. Okt 2019. 0 Antworten

Namasté :-)Bei mir steht eine Zahnwurzelbehandlung.Die Frage: Wie steht Yoga und Ayurveda dazu? Welche Alternativen gibt es hier? Hat jemand Erfahrung damit?Grund: Es gibt viele Meinungen und…Weiterlesen

Tags: Zahnwurzelbehandlung, Zähne

Zahnschmerzen ohne Grund?

Gestartet von simmyt. Letzte Antwort von Gopi 22. Aug 2019. 1 Antwort

hallo zusammen,knirsche mit den Zähnen, so dass die Abnutzung bereits schlimme Folgen hat u.a. auch offenes Dentin. An einem Zahn links oben wurde jetzt eine Wurzelbehandlung gemacht...alles gut,…Weiterlesen

Kopfstand und Kapalabhati bei Vorhofflimmern?

Gestartet von Asanas. Letzte Antwort von Asanas 28. Juli 2019. 1 Antwort

Sind bei Vorhofflimmern Kopfstand sowie Kapalabhati möglich, solange keine Beschwerden dabei auftreten?(Diese Frage kam per Email zu Yoga Vidya)Weiterlesen

Tags: Kopfstand, Vorhofflimmern

Epilepsie - hilfreiche Asanas, Pranayama?

Gestartet von Andrea Ameya Kurz. Letzte Antwort von Asanas 28. Juli 2019. 1 Antwort

hat jemand Erfahrung mit Yoga-Praktizierenden, die an Epilepsie leiden? Eine junge Frau, die gelegentlich Epilepsie-Anfälle hat, kam zu mir mit dem Wunsch nach Yoga-Stunden. Ich bin unsicher, welche…Weiterlesen

Herz-Rhythmus-Störungen und Yoga

Gestartet von Meditation 18. Juli 2019. 0 Antworten

"In meinem Yoga-Kurs ist eine Schülerin, der aktuell vom Kardiologen die Diagnose…Weiterlesen

Tags: Herzrhythmusstörung, Herzkrankheit, Vorhoffflimmern

Schilddrüsenüberfunktion

Gestartet von Kati. Letzte Antwort von Kati 19. Jan 2019. 2 Antworten

Hallo, hätte eine wichtige Frage. Eine Freundin von mir hat Hyperthyreose (Basedow) nimmt seit 1 Jahr Thiamazol. Wir wollten versuchen mit Yoga, die Literatur ist aber nicht eindeutig und nicht…Weiterlesen

Hormonyoga und Brustschmerz

Gestartet von Karfried 26. Mai 2018. 0 Antworten

Hallo Zusammen,eine meine Schülerinnen hat sich mit folgendem Bericht an mich gewendet: Sie ist 48 Jahre alt und hatte vor 12 Jahren eine gutartige Zyste in der linken Brust. Diese wurde…Weiterlesen

Tags: Zyste, Hormone, Brustschmerz, Zyklus, Hormonyoga

Schwindel beim nach oben schauen

Gestartet von Tamara. Letzte Antwort von Tamara 16. Mrz 2018. 2 Antworten

Hallo ihr Lieben, einer Kursteilnehmerin von mir wird jedes Mal beim längeren nach oben Kucken schwindelig. Sie hat erst gerade mit Yoga begonnen. Da hatte sie bis jetzt keine Probleme, aber im…Weiterlesen

Bipolare Störung Hashimoto und Asthma

Gestartet von johvoe. Letzte Antwort von Miquel R. Tigre Piel 22. Okt 2017. 1 Antwort

Namaste' Hallo zusammen! Seit ein paar Wochen habe ich eine Teilnehmerin in meinem Kurs,die an einer Bipolaren Störung,Hashimoto und Asthma leidet, was ich so nach und nach von ihr erfahren habe.…Weiterlesen

Yoga bei Lymphdrüsenkrebs

Gestartet von Savitri. Letzte Antwort von Dharma 21. Aug 2017. 1 Antwort

Om Shanti,In meinem Kurs ist ein Teilnehmer der Lympdrüsenkrebs hat. Sein Onkologe meint er benötigt Bewegung, hat auch Yoga vorgeschlagen,nur hat er auch gesagt,er solle vorsichtig sein,wenn er sein…Weiterlesen

Kribbeln in Beinen in der Entspannung (Folge diab. Polyneuropathie)

Gestartet von Karfried. Letzte Antwort von Kaja Zuklavastra 5. Mai 2017. 3 Antworten

Hallo Zusammen,ich habe eine 78jährige Yogatherapiepatientin, die bei mir wegen Gleichgewichtsstörungen ist. Die bekommt sie ganz gut in den Griff. Auch sonst ist sie körperlich eigentlich…Weiterlesen

Tags: mellitus, Diabetes, Missempfindung, Entspannung, Polyneuropathie

Postoperatives Yoga

Gestartet von Jay*Ma 14. Feb 2017. 0 Antworten

Hallo ihr Lieben.Gibt es eine Faustregel zum postoperativen Yoga?Meine onkologischen Patienten sind in der Regel postoperativ nach Bauchschnitt, BrustOP oder Nierenektomie.Manchmal auch bestrahlt in…Weiterlesen

Yoga nach Operation von Aortenanriss

Gestartet von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी. Letzte Antwort von Ambika 31. Jan 2017. 3 Antworten

Hallo ihr Lieben,ich habe einen Teilnehmer, der vor einigen Wochen notfallmässig ins Krankenhaus kam mit sehr heftigen Schmerzen im Bauch und Brustbereich. Er war dann kaum noch ansprechbar. Da er…Weiterlesen

Tags: B, Stanford, Typ, Aortendissektion, Aorten-Anriss

Yoga bei Rheuma

Gestartet von Madhavi Marion Fritscher. Letzte Antwort von D.Jahnke 16. Nov 2016. 5 Antworten

OMOMOM,hallo Ihr Lieben, wer hat Erfahrung mit Yoga bei Rheuma. Eine Teilnehmerin ist von ihren Bewegungen her eingeschränkt, möchte aber trotzdem weiter üben. Über Tipps würde ich mich sehr…Weiterlesen

Tags: Rheuma

"Verhärtungen" an beiden Schienbeinen

Gestartet von Parvati. Letzte Antwort von tanjasita 7. Nov 2016. 1 Antwort

Namasté ihr Lieben,einer meiner Schüler fragte mich, was er gegen seine "Verhärtungen" an beiden Schienbeinen unternehmen könnte. Er habe keine Schmerzen, auch keine Krämpfe, keine Probleme mit Knien…Weiterlesen

Sonnengruß bei Athrose

Gestartet von birgitt. Letzte Antwort von Thomas N. 3. Sep 2016. 1 Antwort

Ich habe die Frage, wie kann man den Sonnengruß so praktizieren,wenn eine Athrose in den Füssen vorliegt? Om shantWeiterlesen

Yoga Vidya Reihe mit fehlendem Bein

Gestartet von Parvati 25. Aug 2016. 0 Antworten

Hallo ihr Lieben,ich unterrichte seit einiger Zeit Schüler 50 plus, Menschen mit Beschwerden, die den Rücken betreffen, Knie, Gelenke etc. In der nächsten Woche hat sich jemand für eine Probestunden…Weiterlesen

Rachenschmerzen wegen chronisch trockenen Stimmbändern

Gestartet von Robert Sichermann. Letzte Antwort von Klaus-Jürgen क्लौस्-जुर्गेन् 7. Juli 2016. 10 Antworten

Hallo,Ich habe schon seit meiner Jugend immer sehr oft Hals und Rachenschmerzen.Habe schon viele Fachärzte aufgesucht. Keiner konnte etwas außergewöhnliches feststellen.Einer sagte nur mal er könne…Weiterlesen

Tags: Rachenschmerzen, Halsschmerzen

Parkinson

Gestartet von Parvati. Letzte Antwort von Karuna M. Wapke 17. Mai 2016. 6 Antworten

Ihr Lieben, vielleicht kann mir jemand helfen?Mein Onkel (78) ist möglicherweise an Parkinson erkrankt (noch keine ärztliche Diagnose) und das nicht mehr im Anfangsstadium. Das heißt, ursprünglich…Weiterlesen

Gibt es einen (oder mehrere) Heilstein(e) für finanziellen,beruflichen Erfolg und Gesundheit?

Gestartet von Charusheela. Letzte Antwort von Charusheela 15. Apr 2016. 3 Antworten

Frage steht oben ^^Freue mich, auf jede Antwort und ich Danke euch im Voraus!Om CharusheelaWeiterlesen

Tags: Gesundheit, Erfolg, Beruf, Geld, Heilstein

Yoga Vidya Yogatherapie-Blog: Was ist neu auf www.yogatherapie-portal.de

Pranayama – Richtlinien für Pranayama (Teil 2)

Wenn wir in die Yoga-Schriften schauen und verschiedenen Swamis und Yoga-Lehrenden zu hören, dann bemerken wir sehr schnell, dass die Anweisungen darüber wann und unter welchen
Voraussetzungen man mit Pranayama beginnen kann, weit auseinander gehen.

So gibt es Yoga-Schulen, die Pranayama nur Schülern unterrichten, die schon sehr lange Asanas üben und darin weit fortgeschritten sind. Auf der anderen Seite gibt es Schulen, die Pranayama bereits Yoga-Anfängern beibringen. Wie kann so etwas sein?

Eine Antwort liegt in der Intensität der Übungen – genauer gesagt in der Länge oder dem Vorhanden sein von Kumbhakas, also Phasen, in denen der Atem angehalten wird.

Der Beitrag Pranayama – Richtlinien für Pranayama (Teil 2) erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Die Antworten deines Körpers – Psychologische Yogatherapie Ausbildung

Hast du schon einmal ganz bewusst deinen Fuß wahrgenommen? Und jedes Gelenk deiner Zehen bewegt? Genau damit beginnt die Ausbildung Psychologische Yogatherapie. Alle Teilnehmer nehmen sich eine viertel Stunde Zeit und widmen sich ihren Füßen, wie sie es noch nie vorher getan haben. Dabei sind sie alle bereits Yogalehrer/-innen. Aber diese Intensität und Aufmerksamkeit für die Füße ist neu.

Auch was dabei passiert ist neu. Bei den meisten werden Emotionen, Erinnerungen oder auch Bilder ausgelöst. Dabei ist es von Zeh zu Zeh verschieden. Bei einem wird Freude frei und der Spaß an diesem Zeh will gar nicht aufhören. Bei

Der Beitrag Die Antworten deines Körpers – Psychologische Yogatherapie Ausbildung erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Hatha Yoga Präventionskurse bei Yoga Vidya

Yoga Vidya bietet ab sofort neue krankenkassenanerkannte Hatha Yoga-Präventionskurse in Bad Meinberg an. Das Präventionswochenende für Anfänger und die Präventionsferienwoche für alle Niveaus folgen einem ganz neuen Konzept und Tagesablauf, welches entlang des aktuellen Präventionsleitfaden der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) entwickelt wurde.

Voll erstattungsfähige Yogastunden

Alle Yogalehrer*innen sind offiziell ZPP-zertifiziert und alle Yogastunden sind voll erstattungsfähig. Krankenkassen tragen bis zu 75 Euro.

Damit wird unser europaweit größtes Yoga-Seminarangebot um zwei neue Formate ergänzt, die den Übernachtungsgästen mit längerer Anreise ermöglichen, Yoga in einer sehr sicheren und sanften Form zu besonders geringen Kosten kennenzulernen.

Die krankenkassenanerkannten Abendkurse für Interessierte aus

Der Beitrag Hatha Yoga Präventionskurse bei Yoga Vidya erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Wechselatmung Yoga Atemübung – Anfänger-Variation

Wechselatmung ist vielleicht die populärste aller Yoga Atemübungen. Aus gutem Grund: Sie verhilft zu geistiger Ruhe, Aktivierung beider Hirnhälften. Sie verstärkt Konzentration, Gedächtnis und Intuition. Hier leitet dich Sukadev dazu an. Gerade wenn du Anfänger bist, ist genau diese Hörsendung für dich besonders geeignet. Probiere es aus, am besten jetzt gleich. Du kannst Anuloma Viloma nämlich sogar auf einem Stuhl sitzend üben. Mehr Infos zum Pranayama . Und noch eine kleine Info: Diese Hörsendung ist auch schon im Yoga Vidya Übungs-Podcast erschienen. Daher hörst du zu Anfang, dass dies die 127. Folge des Yoga Vidya Übungs-Podcasts sei.

Der Beitrag Wechselatmung Yoga Atemübung – Anfänger-Variation erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Vegan ohne Mangelerscheinungen in allen Lebensphasen

Nicht nur das Physicians Commitee for Responsible Medicine empfiehlt eine vegane Ernährung als die gesündeste überhaupt, in allen Lebensphasen. Deren Gründer, Dr. Neal Barnard, ein Herzspezialist, erscheint auch in dem sehr empfehlenswerten Film: Gabel statt Skalpell, der die Arbeit von Prof. Colin Campbell und Dr. Caldwin Esselstyn beleuchtet.

Wegen der großen Unsicherheit vieler meiner Patienten und Seminarteilnehmer habe ich 2012 Deutschlands erste Ausbildung zum/zur veganen Ernährungsberater/in entwickelt, die seit 2013 2x jährlich als einwöchige Kompaktausbildung stattfindet.

Hier werden die Grundlagen zur Beratung für den Umstieg, bzw. die Optimierung einer veganen Lebensweise vermittelt. Für diejenigen, die tiefer in das Thema

Der Beitrag Vegan ohne Mangelerscheinungen in allen Lebensphasen erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Wöchentliche Yogakurse jetzt auch online

Die aktuelle Situation erforderte von vielen Menschen ein kreatives Umdenken. Auch bei Yoga Vidya mussten wir uns den neuen Umständen anpassen und geben unser Bestes, auch ohne physischen Kontakt mit euch weiterhin Yoga zu verbreiten.

So haben wir schon im März damit angefangen, täglich mit unseren kostenlosen Yogastunden und Satsangs live zugehen. Zum Osterwochenende startete dann auch unser Live Online Seminar- und Ausbildungsprogramm.

Nun möchten wir dir auch wöchentliche Kurse anbieten, so wie sie auch sonst immer in unseren Ashrams und Stadtcentern stattgefunden haben. Die Yogakurse befassen sich tiefer mit einem bestimmten Thema, als es in den offenen Stunden

Der Beitrag Wöchentliche Yogakurse jetzt auch online erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Umgang mit Angst – Ratschläge aus den sechs Yogawegen

Angst ist etwas ganz natürliches, etwas, das alle Lebewesen haben. Zumindest alle Tiere von den Amphibien aufwärts. Angst ist etwas, was zum Menschsein dazugehört und etwas Wichtiges. Aber zu viel Angst ist nicht gut. Zu viel Angst kann lähmen und zu einer psychischen Beschwerde werden.

Erfahre in diesem Beitrag, was die sechs Yogawege über den Umgang mit Angst sagen und wie du es schaffen kannst, die Angst anzunehmen und sie schließlich zu überwinden.

Die sechs Yogawege und der ganzheitliche Yoga

Traditionell entschieden sich Aspiraten meist für einen Yogaweg und gingen diesen dann konsequent in der jeweiligen Tradition. So gab es

Der Beitrag Umgang mit Angst – Ratschläge aus den sechs Yogawegen erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Live Online Seminar mit Rama: In eine neue Zeit

Vom 01.05. – 06.05.2020 findet Ramas neues Live Online Seminar In eine neue Zeit statt. In den sechs Tagen bringt er dich den sechs Yogawegen aus dem ganzheitlichen Yoga nach Swami Sivananda nahe und zeigt dir, wie du ihre Aspekte wirklich leben und in deinen Alltag integrieren kannst.

Inhalt und Ablauf des Seminars

Die Workshops finden täglich von 16:00 – 18:30 Uhr statt und bestehen aus einem einstündigen Vortrag mit Fragerunde und einer praktischen Yogastunde zum jeweiligen Thema des Tages.

Jeden Tag wird einer der sechs Yogawege behandelt, vom Raja Yoga am Freitag bis hin zum Kundalini Yoga am Mittwoch.

Der Beitrag Live Online Seminar mit Rama: In eine neue Zeit erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Pranayama in Zeiten von Corona

Viele stellen sich die Frage, welches Pranayama man in Zeiten von Corona noch üben kann. Grundsätzlich gilt: Gerade in heutigen Zeiten ist das Üben von Pranayama besonders wichtig. Wenn du keine Erkältungsanzeichen hast und auch mit niemanden zu tun hast, der gerade Corona hatte oder hat, dann übe weiterhin regelmäßig Pranayama. Pranayama hilft der Gesundheit der Lungen und Atmungssysteme.

Gerade diejenigen, die viel Pranayama üben, sind besonders geschützt. Auch wenn du dann Corona hast, wirst du ziemlich sicher einen milden Verlauf haben.

Welche Arten von Pranayama kann ich üben?

Du kannst Kapalabhati üben, Wechselatmung, Ujjayi-Atmung, Bhastrika. Du

Der Beitrag Pranayama in Zeiten von Corona erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Ayurvedische Lebensweise während der Frühlingssaison

Nach ayurvedischen Prinzipien gibt es 6 Hauptjahreszeiten pro Jahr. Der Frühling ist eine von ihnen. In einigen Ländern gibt es nur 4 Jahreszeiten, wie in Europa, von Region zu Region finden wir also Unterschiede. Eines bleibt jedoch konstant: Die Frühlingssaison kommt immer nach der Wintersaison, überall auf der Welt. Sie liegt zwischen dem 15. März und dem 15. Mai.

Der Übergang von Winter zu Sommer

Während der Winterzeit wird der süße Geschmack in Gemüse, Obst, Kräutern usw. dominant und gleichzeitig nimmt auch das Agni (Verdauungsfeuer) zu, weshalb die Menschen während der Wintersaison mehr essen und an Gewicht zunehmen.

Auch Kapha

Der Beitrag Ayurvedische Lebensweise während der Frühlingssaison erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Kommentarwand

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Yogatherapie sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentar von Rafaela am 4. Juli 2010 um 2:09pm
Liebe Mamuta,
...nach den Asana viel trinken. Und wenn du möchtest, einmal in der Woche einen Fastentag einlegen, der Montag (Shivatag) eignet sich sehr gut dafür.
Und eine ganz große Hilfe und Stütze bei der Yogapraxis sind die Atemübungen, besonders die Wechselatmung. Wenn es dir irgendwie möglich ist, probiere es einfach aus eine zeitlang ( idealerweise für 2 Monate) die Wechselatmung für 20 Minuten täglich zu üben, davor 3 Runden Kapalbhati.
Diese Zeit erscheint am Anfang sehr lange, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, und später auch den Segen erfahren hat, möchte man diese
wundervolle wundervolle Atemübung nicht mehr missen.
Am besten ist es eine Pranayama CD- Anleitung zubesorgen, oder im Interne auf unseren Blog gehen, dort sind auch Anleitungen von Yogameister Sukadev für 3 R. Kapalabhati und 20 Min. Wechselatmung.
Unter diesen Anleitungen macht es sogar richtig Freude täglich seine Atemübungen zu üben.

Ich wünsche dir viel Energie die wachgerufen wird.

Liebe Grüße Rafaela
Kommentar von gopala am 4. Juli 2010 um 10:01am
Liebe Mamuta,
Es kann verschiedene Ursachen haben.
Die Asanas wirken stark entgiftend, wodurch Kopfschmerz entstehen kann.
Es kann auch sein, dass die Asana falsch aufgebaut wird oder überansprucht
die Asana gehalten wird.
,, Die Asana sollte in der Ruhe und Entspannung aufgebaut sein ,,

Liebe Grüsse,
Gopala
Kommentar von Mamuta am 3. Juli 2010 um 7:52pm
Hallo Ihr Lieben,
seite ich die Asanas mache, habe ich etwas Kopfschmerzen. Woran könnte da liegen?
LG Mamuta
Kommentar von haripriya_deepa am 30. Juni 2010 um 6:13am
Ich bin ganz froh Teil dieser Gruppe zu sein. Ich habe noch soooo viel zu lernen. Ommmmmmm
Kommentar von Mahashakti Uta Engeln am 25. Dezember 2009 um 11:24am
Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest und ein wunderschönes Neues Jahr. Mögen alle Dinge die gut und schön sind gelingen.

Om Shanti, Liebe Grüsse, Mahashakti. (... und die grosse Linde aus dem Park!)

Kommentar von Mahashakti Uta Engeln am 14. Oktober 2009 um 5:05pm
OOoooommm ... bitte stellt (und beantwortet) Fragen im Diskussionsteil der Gruppe (nicht in den Kommentaren), dann können mehr Menschen darauf antworten. Danke! :-)

So kannst du eine Frage an die Yogatherapeuten-Gemeinschaft stellen:
1.) zu den Diskussionen gehen (... oder www.yogatherapie.cc)
2.) Eine eigene Diskussion eröffnen
3.) Den Text mit deiner Frage in die Diskussion schreiben.
Bring dich ein, mach mit, knüpfe Kontakte und erfahre was Andere meinen.
Kommentar von Heinz Volker Neu am 14. Oktober 2009 um 1:00pm
Eine Nachricht von Parashakti Sonja Buschka an alle Yogi(ni)s von Yogatherapie auf Yoga Vidya Community mein.yoga-vidya.de!

Namasté,

Ich gebe seit kurzem einen XYoga-Anfängerkurs und eine meiner Teilnehmerinnen klagt über Übelkeit/Völlegefühl, wenn sie sich in die Rücken(entspannungs)lage begibt. Besonders schlimm wird es, wenn sie Schulterstand übt - dort musste sie sich sogar schon mal erbrechen.

Habt Ihr eine Idee, woran das liegen könnte?

Habt Ihr Tipps, wie sich das Problem umgehen oder lindern lassen könnte?

Habt Ihr eine Idee, welche Alternativen zu Schulterstand und Pflug ich ihr anbieten könnte, die möglichst auch die Nackenmuskulatur dehnen und positive Umkehrstellungseffekte haben? Ich hatte zunächst an die Brücke gedacht, aber vielleicht gibt es da noch mehr?

Ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe!!
Om Shanti
Parashakti

Bitte die Übenden, vorher mindestens DREI Stunden NICHTS zu essen.

Zusätzlich auch eine halbe Std. vorher nichts mehr trinken - das sollte genügen.

Falls diese Probleme trotzdem noch auftreten, bitte individuell überprüfen.

Om Shanti,
Volker
Kommentar von Zion am 15. März 2009 um 2:52pm
halloooo, toll das es diese Gruppe gibt. Spannend.
Kommentar von Mahashakti Uta Engeln am 13. März 2009 um 1:21pm
Der Frühling kommt! Begrüsse ihn mit dem Wald-Sonnengruss.

Da kommt wieder Schwung ins Leben mit vielen schönen Spaziergängen und Naturerlebnissen. Ein Naturerlebnis der besonderen Art ist es, wenn man draussen praktiziert.
Solange es noch nass und kalt ist, bietet sich dafür der Waldsonnengruss an. Er kann überall geübt werden: auf Waldboden oder Wiese, auf Wegen, Parklätzen usw.

Ohne Matte, mit Schuhen und jederzeit, völlig ungeplant, ohne jede Ausrüstung und ohne schmutzige Finger zu bekommen.

Du findest ihn in der Yogatherapie-Gruppe bei den Videos:
http://mein.yoga-vidya.de/group/yogatherapie

Om Shanti
Liebe Grüsse
Mahashakti
Kommentar von Anne Schnurr am 28. Februar 2009 um 1:53pm
Ich finds toll das es so eine Gruppe gibt und das man hier untereinander in Kontakt treten kann. Schade finde ich, das einige gar kein eigenes Foto zu haben scheinen. Auch wenn man nicht gleich sein eigenes Gesicht veröffentlichen will, mit Foto find ichs irgendwie besser. :-)
 

Yogi(ni)s (987)

 
 
 

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen