mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Weisheit wird in dir geboren, wenn du in der Welt scheiterst

© 2018 Text und Foto: Bhajan Noam - In dieser Welt bist du von Geburt an eingebunden in ein soziales und in ein wirtschaftliches Gefüge. Beides betrifft und beeinflusst deinen Körper, deine Psyche und dein Denken. Dein Denken ist nicht frei, es wurde erpressbar gemacht mittels deines Körpers und mittels deiner Psyche. Du hast dies auf unterschwellige oder auch sehr deutliche Weise in deiner Erziehung erfahren. Du erlebst es in deinem Berufsalltag. Dein Denken wird geformt vom Erfolgsdruck. Ein Scheitern wird in dieser Welt verdammt und bestraft. In dieser Welt wird Individualität verfolgt, es sei denn, sie passt zufällig in die herrschende Norm. Dein Denken hat sich unweigerlich den Zwängen angepasst. Und deine Seele und dein Körper leiden darunter.

Dein Verstand ist nicht dein Verstand, er ist der Verstand der Masse. Doch die Seele lässt sich auf Dauer nicht normen und in Schubladen zwängen. Die Wahrheit hat eine große Stimme. Sie wird aber leiser und leiser, je angepasster du dich verhältst und mit den vielen Jahren, in denen du weghörst. Und dein manipulierter Verstand wird dich einst hassen, wird dir seine Hilfe verweigern. Er ist kein tragender Boden für dich. – Und es ist gut, dies zu erfahren.

Tief in dir weißt du schon immer, es gibt ein zweites, wesentlicheres Gefüge, seit Anbeginn deine Heimat, ein feines, doch weitaus machtvolleres. Es ist das geheime seelische Gefüge: die unverbrüchliche Verbundenheit aller Seelen untereinander und mit ihrem Schöpfer. Dieses Gefüge ist die wirkliche Religion, sie besteht aus Mitverantwortung, Mitgefühl und liebevollem Sorgen. Weisheit wird in dir geboren, wenn du in der Welt scheiterst; wenn du den Engelstimmen folgst und nicht den Menschenstimmen; wenn du dem Leben vertraust und dich ihm ergibst. Dann entrinnst du. Dann erfährst du, dass dich dieses unsichtbare Netz schon immer sicher gehalten und getragen hat.

© 2018 Text und Foto: Bhajan Noam

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 184 X ANGESCHAUT

Tags: Bhajan_Noam, Denken, Heimat, Körper, Leben, Schöpfer, Seele, Welt

Kommentar von Helma Nörenberg am 19. April 2018 um 8:08am

Vielen Dank, lieber Bhajan Noam. Das sind sehr schöne Worte, und ja, ich empfinde es auch so: es wehrt sich ganz viel in mir gegen vieles gutgemeinte von außen und dafür kommen ganz viel andere Impulse von innen oder auch über "zufällige" Begenungen. lg Helma

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen