mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Lasst euch bitte nicht täuschen und verführen mit einem angeblichen Bewusstseinssprung, der uns bevorstünde. Wir stehen gerade vor einem kollektiven Sprung in den Abgrund. Wir stehen buchstäblich vor einem Armageddon, das ist Harmegido im Norden Israels, nicht weit von Syrien, wo sich gerade alle großen Armeen der Welt zusammenziehen.

Die beiden besten Kabarettisten und härtesten Kritiker sind in den Ruhestand gegangen oder befördert worden: Georg Schramm und demnächst Volker Pispers. Ein Kabarettist stirbt normalerweise auf der Bühne oder im politischen Schützengraben. Letzteres scheint hier der Fall zu sein. Alle Parteien sind eingeknickt, auch die Grünen und Linken. Über den Völkern Westeuropas liegt eine große Lähmung. Ich weiß nicht, ob sie allein psychologisch oder auch technisch und chemisch verursacht ist. Keine Massen begehren auf, keine der kriegstreibenden Regierungen wird gestürzt. Die herkömmlichen Medien kränkeln zwar, doch ihre Macht ist nicht gebrochen.

Ich habe kein Rezept für einen Weltfrieden. Und ich verspürte selten eine solche Ohnmacht. Wir alle sind die Ringträger ("Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu binden… ") und kurz vor dem Ziel befällt uns eine große Müdigkeit. Doch dieser Ring muss in den Feuerschlund geworfen werden; den Job übernimmt kein erfahrener Krieger, kein berühmter Held, kein Zauberer. Die einfache Menschheit muss dies tun, du und ich. Jeder für sich ganz alleine und im Bund mit jenen, die den inneren Weg beschreiten.

Es ist eine äußere und eine innere Arbeit, der niemand ausweichen, der sich niemand verweigern kann. Sie verlangt ein klares Denken, sie fordert deine Phantasie und erwartet deine kreativen Kräfte, sie ersehnt sich deine Liebe und erhofft sich Wachheit und Wahrhaftigkeit von dir. Das ist, wozu ich aufrufe. Der große Plan aber liegt bei Gott. Frieden und Segen!

- Bhajan Noam​ -

© 2015 Text und Foto: Bhajan Noam

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 414 X ANGESCHAUT

Tags: Aufruf, Bhajan_Noam, Frieden, Gott, Liebe, Segen, Wachheit, Wahrhaftigkeit

Kommentar von Klaus-Jürgen क्लौस्-जुर्गेन् am 17. Dezember 2015 um 1:01pm

"Nicht ihr braucht euch bei mir zu bedanken sondern ich hab mich bei euch allen zu bedanken, denn wir sind alles Bewohner von diesem wunderschönen Planeten, den es nur einmal gibt.
Teilt diesen Film soviel ihr könnt, ladet ihn runter, verbreiten ihn via Facebook oder über eure eigene Home-Page, damit ihn so viele Menschen wie möglich sehe können."

Cowspiracy DEUTSCH : https://www.youtube.com/watch?v=U2u8dakRRuo

PS:
Ich selbst bin als Veganer geboren und ich weigerte mich mit der Hartnäckigkeit eines Kleinkindes das zu essen, was nach dem Krieg in einer Flüchtlingsfamilie gewöhnlich auf den Tisch kam. Das hielt ich durch, trotz Backpfeifen, bis ich mit 16 in die Lehre kam, zu wachsen begann und körperlich schwer auf dem Bau arbeitet. Aber auch in diesen Jahren der Mangelversorgung hielt sich mein Verbrauch an Fleisch, Wurst und Käse zwangsweise wegen staatlicher Zuteilung in Grenzen. Nur Kuhmilch verschmähte ich noch lange. Dann brach der "Westen" mit seinem Überfluss über mich herein und 10 Jahren Konsum reichten aus, um aus einem hageren, sportlichen Menschen, der täglich 30 km Arbeitsweg auf dem Rad zurücklegte, einen dicklichen, bequemen Verbraucher mit Auto zu machen, mit der Folge von Übergewicht, Knie- und Rückenschmerzen, Nierenkoliken, Hautproblemen. Und ich fand meinen Weg: Yoga, Meditation, Nachdenken über meine Lebensziele, Wandern. Zurück zur veganen Lebensweise, weg von Luxus, Verbrauch und Bequemlichkeit. Weg von der Qualitätspresse, Reduzieren des Qualitätsfernsehen. Austausch mit anderen Menschen, Lernen täglich.
Für Frieden in der Familie, in der Nachbarschaft in unserem Heimatland, mit allen Völkern der Erde. Achtung aller Geschöpfe, Pflanzen, der Natur. Verbundenheit und Liebe.

Du bist eine Ermöglicher Bhajan Noam und Teil meines Netzwerkes, obwohl du nichts davon weißt.

Kommentar von Satyavan am 18. Dezember 2015 um 11:57am

große ungeduld, weil das eigene unheil nach aussen gelagert wird...die welt ist nicht zu retten, sieh doch mal genau hin...alles ein spiel der kraft...du mittendrinn...wir alle im ich...lachen hilft...doch wer retten will geht in einen verstandeskonflikt der nicht zu heilen ist ein....wie auch sollte es anderst sein, alles konditionierte helden...nicht war?! all die medien geben unheimlich viel infos( wissen ist macht) ...doch: die im geiste armen( nicht-so-viel-wissen-ansammler) kommen da hin wo ich und der vater( himmel-gott-was auch immer) sind...also ist hier das wissen doch nur einer macht angetan, der einer versklavten , konditionierten haltung der menschlichen form, welche macht über... was auch immer haben will und muss! und das kann keiner ändern, sie muss es erfahren und damit untergehen...wo wollt ihr den alleine hin? seid ihr euch bewusst,dass nachher alles vorbei sein kann, tod allesweg, was planet und selbst auferlegte lebenskonstrucktion heißt?... könnt ihr überhaupt alleine sein? einsamkeit, ohne all den rummel...kann es ein anderes leben auf diesem planeten geben, das nicht von leid und kummer geprägt ist? lernen wir aus dem leid? ...oder gehen wir darin auf, um letzendlich nur unser selbstmitleid zu befriedigen? ich frage nur....die antworten kann jeder für sich halten.

kaus jürgen danke für den film: eines noch zum fleisch essen:dieses gezüchtete fleisch essen macht agressiv und erhebt das tierische in uns, so das wir handlungen begehen die uns hinterher leise leid tun oder verdrängt werden müssen, weil sie einfach zu krass für das herz und den rest von uns sind....doch ist es nur gezüchtetes tier, welches echt krasse emotionen in seinem wasser gespeichert hat( kleine rache der tiere hahaha)...habe auf wanderungen durch die wildnis tiere essen müssen, um zu überleben, danke an alle kreaturen die ich essen darf, und diese freien Tiere gaben keine agression an mich weiter, nur kraft die sie selber lebten...auch die pflanzen sind kreaturen mit bewusstsein und werden nun auch in bio-anlagen gepfercht und gezüchtigt..also was nun noch essen? selber anbauen? wo? was? wie? wann?oder lichtnahrung ?
eigene verantwortung!...denn es gibt keine konzepte für eine rettung da raus...nur ideen...doch zum leben sollten sie ohne zwang( ich muss mich ändern weil...) und nicht unter angst( die welt geht zu grunde, wir werden alle sterben uhaa..) angewandt werden, da dies doch wieder konflikte herraufbeschwören würde. also wie nun und warum, was ist denn die motivation....zum ziel zu kommen? oder einfach zu sein und so zur selbsterkenntniss kommen...? oder haus hof, und ne knarre zum verteidigen des eigenen zieles kaufen?
alles fragen die gestellt werden wollen...von einem ich an das andere ich...
danke für das zu hören
satyavan

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen