mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Welche Assoziationen verbindet ihr mit Ausdrücken wie:
- Natur-Kur
- Natur-Therapie
- ...

Hintergrund: Grosse Yogameister wie Shivananda empfehlen ihren Schülern in die Natur zu gehen und dort so lange wie möglich zu bleiben, wenn sie gesundheitliche Stärkung auf physischer, emotionaler oder geistiger Ebene benötigen. Meine Erfahrung ist: Das funktioniert!

Wie sind deine Erfahrungen auf dieser Ebene? Berichte doch mal. Welche Anregungen hast du dazu? Was empfiehlst du Menschen die es mal versuchen wollen?

Om Shanti, Mahashakti

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 421 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

super Idee, danke. Wir haben ja diesen wunderschönen Brunnen mit 5 verschiedenen Wasserarten. Der bekommt dann auch gleich seinen festen Platz im Programm.

Danke!
OOOmmmm
das kenn ich auch. Alle wichtigen Entscheidungen meines Lebens, seit Kinderzeiten, hab ich in der Natur gefällt. Auf genau diese Art die du da beschreibst.

Om Shanti, liebe Grüsse
Mahashakti
Wieviele Leute haben denn - prozentual gesehen - das ganze Jahr mitgemacht? Die die ich kenne, die schrecken bei schlechterem Wetter meist zurück.

Ich selbst mache seit letztem Herbst täglich meine Asanas morgens früh draussen, hier in unserem wunderschönen Park. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis, wenn man aus einer Asana herauskommt und der frisch aufgegangenen Sonne geradewegs ins Gesicht schaut. Ich kann mich nicht mehr so recht an das Üben in Räumen gewöhnen - da fehlt was.

Om Shanti, liebe Grüsse, Mahashakti
sehr schöne Übung. Bauen wir auch ein. Danke!

Om Shanti, liebe Grüsse, Mahashakti
Das klingt sehr nach einer Naturmeditation. Das ist was wunderschönes. Wenn man nur lange genug draussen ist, dann "wird man medititiert". Es geht kaum anders.

Om Shanti
Liebe Grüsse
Mahashakti
Beides ist schön - die Bewegung draussen, und das Still sein. Die innere Ruhe allerdings ist draussen besonders leicht zu erreichen.

Om Shanti
Liebe Grüsse
Mahashakti
Hallo Mahashakti,
Natur-Kur bedeutet für mich wandern in den Alpen.Einen Tag weg vom Alltag, eine schöne Bergwanderung und in der Pause Meditation auf dem Gipfel, ist für mich Erholung pur.Auch Gartenarbeit,die Hände in der Erde oder in der Mittagspause am Inn sitzen und auf das Wasser schauen ist sehr erholsam.

Om Shanti,
Shantishakti
Namaste Mahashakti,

ich durfte in den letzten monaten die einheit in der natur am meer erleben. auf vulcansteinen dem meeresrauschen lauschen...in der stille einheit sein. in den himmel blicken, wo adler kreisen ...eins sein.
dies funktioniert bei mir auch mit bäumen, blumen, see, fluss, oder einfach in einer wiese liegen in den himmel blicken alles loslassen nur noch fühlen, riechen, schmecken, stille sein..eins sein.
den menschen die heilkräfte der natur auf diese weise wieder näherzubringen und wieder erfühlen lassen ist eine wunderbare idee!

hari om
Helene
Oh Namah Shiva

Liebe Mahashakti,

bin ganz begeistert von den vielen tollen Vorschlägen, das duftet alles nach frischer Luft!! Karimas Baummeditation ist wunderbar. Ich dachte zuerst auch nur an Kneipp und Kräuterbäder und Beerensammeln, aber richtig wandern wirkt sicherlich mehr und ist spannender - Und wie stellst Du Dir das insgesamt vor – sind das dann Tagestouren oder gibt es auch mal eine Übernachtung im Zelt? Oder im Baumhaus?? Nein, das wohl nicht, da müsste man ja so viel mitschleppen… Oder in einem Forsthaus, einer Hütte, auf einem Bauernhof? Mit offenem Feuer auf der Tenne… und dann zum Schlafen auf den Heuboden zu den kleinen Mäuschen ) (Ob das wohl noch jemand schafft???)

Das Ganze stell ich mir heilend vor für Leute, die so richtig genug haben von ihrem (Groß-)Stadt-Leben, von glitzernden Kaufhäusern, für Erschöpfte, die ihren Alltag nicht mehr ertragen können, aber auch für Leute mit Liebeskummer oder andersartigem Seelenschmerz – fünf Tage draußen unterwegs, und alles ist wieder gut und stabil, nicht wahr?

Liebe Grüße mit Om Shanti, Devaki
Meine Empfehlung dazu ist täglich einzutauchen in die grossartige Schöpfung ich laufe oft einfach in den nahegelegen Wald, atme ujay oder mache sonst ein Pranayama. Mit den Augen schaue ich auf einen Baum, betrache ihn nehme wahr was ist und versuche nicht zu tief zu versinken. Frei von künstlichen Geräuschen, nur die Vögel, das Rauschen von Bächen, Bäumen, der Wind etc. sind heilsam für meinen Geist und Körper. Natur-Kur bedeutet auch nur natürliche Essenzen zu sich zu nehmen. In gewissen Traditionen, auch hierzulande wieder entdeckt, sind Menschen, die auf der Suche nach Antworten waren in die Natur gereist und verbrachten alleine Zeit. Oder auch als Initiationsriten für junge Erwachsene. Eine gute Natur-Erfahrung wünsche ich euch! Om Shanti, Avyna
Hallo Mahashakti,
Natur-Kur damit assoziieren ich Natur-pur. Kein "Drinnen",einige Tage wandern (teilweise auch schweigend) ,meditieren, draußen schlafen. Verbunden mit Yoga, Prananjama, Natur-Anwendungen
(Wasser- Moor-)usw.

Om shanti
Roma
Om liebe Roma,
das ist mir auch die liebste Form der Natur-Kur. Es baut so enorm auf, wenn man sich einfach einige Tage dem natürlichen Fliessen hingibt. Ich fühle mich dann rundum gestärkt. Die Meditation kommt wenn man im Fluss ist von ganz allein.

Om Shanti, Mahashakti

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen