mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Ich fühle mich seit Wochen gestresst und habe meine innere Ruhe und Ausgeglichenheit verloren. Kann man durch Yoga oder Autogenes Training die Mitte wieder zurückgewinnen? Ist beispielsweise regelmäßiges Faszien-Yoga-Training förderlich oder welche Erfahrungen habt ihr in der Richtung?

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 138 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Om lieber MGnamaste! Yoga ist das Beste, was du dir antun kannst, wenn du unter Stress leidest. Auf den Yoga Vidya Webseiten findest du eine Fülle an Informationen zu Stress, Autogenes Training und Faszien-Yoga. - schau einfach mal. Om Shanti, Omkara

Auch Autogenes Training ist bei Stress sehr hilfreich, ebenso Teifenentspannung, also Nada-Yoga.

Ganz einfach schon mal anfangen kannst du aber auch, indem du alles was du tust, bewusst und langsam machst. Bewege dich einfach bei allem etwas langsamer. Mache nur eine Sache auf einmal und diese ganz bewusst, mit voller Aufmerksamkeit.

Und achte auf deinen Atem. Zum Einstieg könntest du zum Beispiel eine Woche lang ganz bewusst darauf achten, das du tief bis in den Bauch atmetst und dass du ruhig atmest. Immer wenn du daran denkst, achte auf deinen Atem. Lege einen Zettel vor dich hin mit einem großen "A" darauf, der dich daran erinnert, tief und ruhig zu atmen. Das ist eine Übung, die immer und überall machen kannst.

In stressigen Situationen kannst du auch 4 Sekunden einatmen, 6 Sekunden den Atem anhalten, dann die Lippen schürzen und ganz langsam durch den Mund ausatmen. Diese Übung 6 Mal wiederholen, dann sollte sich akuter Stress legen.

Hallo,

Ich habe auch vor kurzem mit dem Yoga angefangen, weil ich sehr unter Stress stehe und kann nur sagen, dass es sich auf jeden Fall positiv auf mich auswirkt. Ich hoffe sehr, dass es mit der Zeit noch besser wird, da ich komplette Anfängerin bin :)

Lg

Das kann ich nur bestätigen, denn bei Stress verspannen sich ja auch alle möglichen Muskeln. Eine bekannte Stressreaktion, die dem Körper bei Gefahr eigentlich helfen soll, sich entweder dem Kampf zu stellen oder zu flüchten, ist das anspannen von Muskeln. Nur leider können wir heute bei Stress meist nicht körperlich kämpfen oder flüchten und so bleiben die Muskelanspannungen bestehen.

Mit Yoga (oder anderer Bewegung) kann man diese Anspannungen oder Verspannungen, wie man sagt, wieder auflösen und man ist wieder entspannter. ; )

Ich würde dir Transzendentale Meditation empfehlen.

Anhänge:

Hallo,

beides ist sehr zu empfehlen, sowohl Yoga als auch Autogenes Training!
Damit dir Yoga gegen den Stress hilft ist es ganz wichtig, dass du auf die richtige Atmung achtest! Die tiefe Atmung versetzt deinen Körper in eine tiefe Entspannung.

Yoga kannst du immer gut machen.
Ich selbst mach es fast jeden Abend, da ich mit Kind und eigenem Unternehmen oft leicht in Stress komme, kann ich durch Yoga optimal am Abend abschalten.

Beim Autogenen Trainings kann das Erlernen etwas länger dauern, bis es einem hilft, Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden. Hat man die Grundstufen erlern, so kann man es immer wieder anwenden und einem sehr gut helfen.

Da wir in der Mittagspause nicht mehr zusammen sein dürfen, nutze ich die Zeit nach dem Essen tatsächlich mit hinlegen und angeleiteter Entspannung.
Dä Wahnsinn.
Mittlerweile machen zwei weitere Kolleginnen mit - nicht gemeinsam natürlich.
Nur eine schaut noch Netflix auf ihrem Handy in der Zeit. Warum auch nicht.
Wenn um 3 Minuten vor Arbeitsbeginn der Wecker geht, ist das halt so.
Habe gern irgendeine Anleitung von 20-30 Minuten. Schlafe montags und donnerstags auch gerne ein. Aber halb so schlimm. Schlafe nicht schlecht ;-)

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2021   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen