mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Wirkung von Nauli und Agni Sara – HYP II.34

Hatha Yoga Pradipika Podcast, 2. Kapitel, 34. Vers: „Nauli bzw. Agni Sara entfacht ein glimmendes Verdauungsfeuer und schenkt eine sehr gute Verdauung, und es bringt ein tiefes Glücksgefühl. Nauli überwindet jedes Ungleichgewicht in den Doshas und ist daher eine ganz besonders wichtige Praxis des Hatha Yoga.“


Das letzte Mal hatte ich gesprochen, wie Agni Sara bzw. Nauli ausgeführt wird. Um es kurz zu wiederholen, du atmest aus und mit leeren Lungen gibst du den Bauch vor und zurück. Morgens ist das auch eine gute Übung zum Aufwachen. Du kannst dort im Stehen sein, die Füße etwas auseinander, Knie gebeugt, Hände auf die Knie, Bauch vor- und zurückgeben. Vermutlich kennst du das inzwischen. Oder du kannst es auch im Sitzen oder Stehen machen, auch vor dem Schreibtisch oder beim Autofahren, Bauch vor und zurück. Das ist zum einen gut für die Verdauung und es schafft ein inneres Feuer.

Du könntest das auch jetzt gleich nochmal ausprobieren. Du kannst dich erst auf den Bauch konzentrieren, du kannst dir dabei vorstellen, dass ein Feuer im Bauch lodert. Du kannst ein paar Mal tief mit dem Bauch ein- und ausatmen, ausatmen – Bauch hinein, einatmen - Bauch hinaus. Jetzt vollständig ausatmen, Bauch hinein und jetzt mit leeren Lungen gib den Bauch vor und zurück. Wieder und wieder gib den Bauch vor und zurück. Spüre dabei, wie das Feuer im Bauch stärker wird. Du kannst dir auch Flammen vorstellen. Dann gib den Bauch nach vorne und atme wieder ein, atme vollständig aus, spüre diese Wärme. Atme wieder ein und fühle diese Wärme deinen ganzen Körper durchdringen. Jetzt atme nochmals vollständig aus und wieder, mit leeren Lungen gib den Bauch vor und zurück. Also, leere Lungen, Bauch vor und zurück, wieder und wieder. Spüre das Feuer und spüre auch das Glücksgefühl. Dann atme wieder tief ein und atme vollständig aus, atme ein, fühle diese Wärme, diese Energie, dieses Feuer, und atme nochmals vollständig aus, und wieder, mit leeren Lungen gib den Bauch vor und zurück, vor, zurück, vor, zurück, wieder und wieder.

Spüre das Feuer, das Agni, spüre Kraft und Energie. Dann gib den Bauch wieder nach vorne und atme ein. Spüre jetzt diese Wärme im Bauch, spüre das innere Kribbeln. Fühle dich voller Energie und spüre dieses Glücksgefühl. Eine einfache Technik, die du immer wieder zwischendurch üben kannst. In jedem Fall übe sie morgens beim Aufwachen, zum Wachwerden. Du kannst sie auch üben beim Zähneputzen und du kannst sie eben zwischendurch üben, um dein Feuer zu entzünden. Und wenn du das mit der Vorstellung von Feuer oder Wärme oder Sonnenenergie verbindest, ist diese Übung ganz besonders wirkungsvoll.

 

 

 

Unbearbeitete Niederschrift eines Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrags mit Sukadev Bretz. Mehr Infos:

 

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 174 X ANGESCHAUT

Tags: Hatha Yoga Pradipika, Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrag, Sukadev, agni, agni sara, agni-sara, nauli, tägliche inspiration

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen