mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Weltfrieden kann nicht herbeimeditiert werden, aber er kann gelebt werden

Weltfrieden kann nicht herbeimeditiert werden, aber er kann gelebt werden 

Spirituelle Lehrer in allen Jahrhunderten haben zu Friedensmeditationen aufgerufen. Ist jemals daraufhin der Frieden  ausgebrochen? Mönche beten und meditieren in abgeschieden Klöstern seit Jahrtausenden für den Frieden. Hatten sie jemals Erfolg? - Ich sage, der Frieden muss handfester angegangen werden. Wir müssen zunächst - und das heißt sofort - in uns selbst den Frieden erkennen. Lasst euch nicht erzählen, dass wir ihn jahrelang suchen müssen. Er ist da! Er will einfach nur gelebt werden, in jeder Situation! Mit diesem Bewusstsein und mit festem Willen müssen wir sogleich nach außen treten und klar Ja und Nein sagen.

Ja zur Weisheit, Nein zur Dummheit.

Ja zum Erwachsensein, Nein zur Regression.

Ja zum Übernehmen von Verantwortung, Nein zur Abgabe der eigenen Macht.

Ja zur Herzenskraft, Nein zur Angst.

Ja zur Versöhnung mit jedem, Nein zu weiteren Hassspielen.

Ja zu Gerechtigkeit und Gleichheit, Nein zu Unrecht und Ungleichheit.

Ja zu Kommunikation, Nein zu Diskussionen.

Ja zur Familie, zum Volk, Nein zu Staaten und ausbeutenden Machtgebilden.

Ja zum Frieden, der auch Streit beinhaltet aber zur Erleuchtung aller führt, Nein zum Krieg, der nur Zerstörung ist und die Menschheit in die Finsternis treibt.  

Lasst euch nicht von sogenannten spirituellen Führern in die kuschelige Friedensmeditationsecke abdrängen. Sie sind Teil des Systems und wollen es vor zu machtvollen Individuen schützen. Erkennt und lebt eure Weisheit und Macht! Verwirklicht für euch und alle Wesen das ewig gültige Gesetz. OM Shanti.

- Bhajan Noam -

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 211 X ANGESCHAUT

Tags: Bhajan_Noam, Meditation, Weisheit, Weltfrieden

Kommentar von Detlef am 8. August 2014 um 1:48pm

Natürlich kann Weltfrieden nicht einfach herbei meditiert werden. Das anzunehmen wäre sehr naiv. Auch ist Manches, das auf dem Sektor stattfindet mit Vorsicht zu geoießen.
Dennoch ist in diesem Zusammenhang darauf hinzuweisen, dass die zielgerichtete Meditation von Massen durchaus positive Einflüsse in dieser Hinsicht auf mehrfachen Ebenen haben kann. Der einzelne Meditierende selbst und auch Außenstehende werden positiv auf das Ziel eingestimmt, mancher vielleicht "nur" zum Nachdenken gebracht. Schon diese Vorgänge können signifikant positiven Einfluss auf die Lebensführung einzelner und vieler Menschen haben. Es scheitert meist nur an der dauerhaft konsequenten Unsetzung.
Darüber hinaus soll vor einiger Zeit bei einem ähnlichen Experiment in einer amerikanischen Großstadt, also auf auf deutlich engerem Raum, dafür gesorgt worden sein, dass in den entsprechend durch viele Teilnehmer meditativ energetisierten Stadtbezirken die Kriminalitätsrate merklich gesunken sein soll. Das legt zumindest nahe, diese Vorgänge, sollte etwas daran sein, näher auszuforschen und den Dingen auf den Grund zu gehen.

Ansonsten sollte wirklich jeder nach seinen persönlichen Möglichkeiten den Weltfrieden leben, denn der Weltfrieden beginnt im Herzen jedes Einzelnen...

Wie schon Mahatma Mohandas Karamchand Gandhi zu seiner Zeit anmerkte:
"Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg."

OM namah shivaya
OM shantih
Santoshananda

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen