mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Wasser sollte an erster Stelle auf Deiner Gesundheitsliste stehen


© 2019 Text: Bhajan Noam - Der menschliche Körper besteht zu 70% aus Wasser. Deshalb ist es wichtig, dass du genügend Flüssigkeit zu dir nimmst. Und zwar Wasser! Bekommt der Körper zu wenig Wasser, muss er Wasser aus dem Knorpelgewebe entspeichern. Bandscheibenvorfälle und Gelenkserkrankungen sind ein deutliches Zeichen, dass der Körper über viele Jahre zu wenig Wasser bekommen hat. Du musst deine Flüssigkeitsräume wieder anfüllen und dann gefüllt lassen.

Eine weitere Funktion des Wassers ist die Entgiftung und Entschlackung des Körpers. Was der Staubsauger für deine Wohnung ist, ist das Wasser in deinem Körper. Es hat die Eigenschaft, Schlacken an sich zu binden und mit hinaus zu tragen.

Innerhalb des Körpers, wie auch innerhalb der Zellen wird Wasser gebraucht, damit die Stoffe frei beweglich sind und sich gegenseitig als Reaktionspartner finden. Bestimmte Stoffe – z.B. bei der Verdauung – können nur über die Hydrolyse (Lösung durch Wasser) aufgeschlüsselt werden. Ist kein Wasser vorhanden, können sie nicht aufgespalten werden und der Organismus kann sie nicht verwenden. So werden sie entweder unbenutzt abgelagert oder wieder ausgeschieden.

Die alten Chinesen sagen, dass im Darm die Gesundheit sitzt. Bei vielen ist er jedoch sehr verschlackt, weil das Verzehrte zu lange im Darm bleibt. Das führt zu giftigen Fäulnisprodukten, die vom Körper aufgenommen werden und ihn auf Dauer krank machen. Bei zu wenig Flüssigkeitszufuhr resorbiert der Darm mehr Wasser als er über die Nahrung erhält, er muss es dem Körpergewebe entziehen. Mangelnde Ausscheidung ist unter anderem eine Folge von zu wenig trinken. Nur mit genügend Flüssigkeit hältst du den Darm aktiv.

Die meisten degenerativen Erscheinungen wie frühzeitige Alterung, Bandscheiben- und Gelenkbeschwerden und entzündliche Prozesse entstehen in erster Linie durch Wassermangel. Du kannst nicht erwarten, gesund zu werden, wenn du den Körper nicht mit der notwendigen Flüssigkeit versorgst. Der Körper kann für alle seine Funktionen nur Wasser verwenden, alle anderen Flüssigkeiten brauchen zusätzliches Wasser, weil sie eine dehydrierende Eigenschaft besitzen.

Äußerlich angewendet dient Wasser nicht nur zu deiner physischen Reinigung, es reinigt dich auch energetisch, indem es alles Störende, Disharmonische, Unlebendige aus deinem Körper und Energiefeld herauszieht und beseitigt. Wasche deine Hände direkt nachdem du morgens aufgewacht bist. In der Nacht im Tiefschlaf verlässt die Seele deinen Körper und es können alle mögliche Energien eindringen, die du vielleicht gar nicht bemerkst, die dich auf Dauer aber krank machen können. Während kaltes Wasser über deine Hände und Arme fließt, verlassen diese Energien deinen Körper und er nimmt die Frische und Lebendigkeit des Wassers in sich auf. Alleine dieses kleine Ritual, wenn du es mit Bewusstheit durchführst, kann wesentlich zu deiner Gesundheit beitragen. Reinige ebenfalls vor jeder Mahlzeit deine Hände. Deine Mahlzeit sollte heilig sein, nährendes Prana, das du mit reinem Körper und friedvollem Geist in Dankbarkeit entgegennimmst. Erkunde für dich die lebensspendende Kraft des Wassers und nutze sie bei jeder Gelegenheit. Die Griechen und Römer hatten einen kultivierten Umgang mit Wasser, im Judentum hat es einen hohen Stellenwert und Pfarrer Kneipp hat vieles über die sanfte Heilkraft des Wassers geschrieben. In Indien wird dem Bad im Ganges göttlicher Segen, körperliches Wohlergehen und die Befreiung von allem Krankmachenden zugesprochen.

© 2019 Text: Bhajan Noam

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 311 X ANGESCHAUT

Tags: Bandscheiben, Bhajan_Noam, Darm, Entgiftung, Entschlackung, Gelenke, Gesundheit, Heilkraft, Hydrolyse, Leben, Mehr...Wasser

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen