Veden (3)

Heißt es „Veden“ oder „Veda“?

Die Frage, die mir gestellt wurde, ist: Heißt es „Veden“ oder „Veda“? In Deutschland sagen wir häufig „die Veden“, im Indischen spricht man von „der Veda“. „Veda“ heißt „Wissen“ und das Wissen ist in der Einzahl.
Zwar gibt es Unterteilungen des Wissens, es gibt Rigveda, Samaveda, Yajurveda und Atharvaveda, aber alle vier gelten nicht als vier Veden. Es sind zwar vier Vedas, aber zusammen bilden zusammen den Veda.
Im Sanskrit spricht man also von den Veda und im Deutschen spricht man entweder von

Mehr lesen...

Wer schrieb die Veden?

Die Frage, die ich heute beantworte, ist, wer schrieb die Veden? Die Veden sind die ältesten Indischen Schriften. Im Sanskrit spricht man einfach von dem Veda. Und es gibt vier Teile des Veda, die Rigveda, Samaveda, Yajurveda, Atharvaveda.

Und deshalb spricht man im Deutschen gerne von „die Veden“. Im Englischen wird auch gesagt the vedas.

Aber auf Sanskrit spricht man meistens von Einzahl „der Veda“.

Und wer schrieb die Veden, den Veda? Der Tradition nach wurden die Veden geschrieben von Vyasa,

Mehr lesen...

Wann wurden die Veden geschrieben?

Wann wurden die Veden geschrieben?

Zunächst sagen wir mal, was sind die Veden? Die Veden sind die ältesten indischen Schriften. Sie sind die Grundlage sowohl für den Yoga als auch für den Hinduismus. Veda bedeutet wörtlich Wissen. Bei den Veden geht es um das Wissen; das Wissen des Universums, Wissen des Mensch Seins, spirituelles Wissen, wie auch letztlich Wissen um Mensch, Gott, Welt, astrale Wesen, Götter usw..

Jetzt, wann wurden die Veden geschrieben? Die Frage ist nicht einfach zu beantwort

Mehr lesen...