mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Kapalabhati, Reinigung des Kopfes – HYP II.35

Hatha Yoga Pradipika Podcast, 2. Kapitel, 35. Vers: „Atha kapalabhatih bhastraval loha karasya recha purau sasambhramau kapalabhatir vikhyata kapha dosha vishoshani.“

„Jetzt wird Kapalabhati erklärt. Wie beim Blasebalg eines Hufschmieds erfolgt die Ein- und Ausatmung sehr schnell. Kapalabhati hilft, die Trägheit zu überwinden und reduziert alle Probleme, die aus einem Übermaß von Kapha kommt.“


Herzlich willkommen zum Hatha Yoga Pradipika Podcast als Teil der täglichen Inspirationen von Yoga Vidya, hier also Kapalabhati. Die meisten, die diesen Podcast anhören, werden Kapalabhati kennen. Eigentlich besteht Kapalabhati aus zwei Teilen: Das eine ist das schnelle Ein- und Ausatmen und der zweite Teil ist das Luftanhalten. Beim Kapalabhati weißt du, du atmest schnell aus und sanft ein. Das kannst du zwanzig bis sechzig Mal machen und danach ein- oder zweimal normal ein- und ausatmen, dann einatmen, die Luft anhalten. Es gibt fortgeschrittene Formen von Kapalabhati, du kannst Kapalabhati auch ausdehnen. Du kannst bis zu tausend Mal ausatmen, das dauert dann zehn bis fünfzehn Minuten, eine einzige Runde, und dann die Luft anhalten. Du kannst sogar noch länger üben. Aber das ist sehr fortgeschritten. Normalerweise machen Anfänger zwanzig bis dreißig Ausatmungen, dann ein bis zwei Mal ein- und ausatmen, dann die Luft anhalten. Fortgeschrittenere erhöhen auf sechzig, achtzig und hundert Ausatmungen. Und sehr Fortgeschrittene können es weiter erhöhen.

Kapalabhati kannst du auch zwischendurch üben. Swatmarama erwähnt hier, dass Kapalabhati die Trägheit überwindet und alle Probleme, die aus einem Übermaß von Kapha-Dosha stammen. Also, wenn du müde bist, ist Kapalabhati die schnellste Weise, wieder neue Energie zu bekommen. Du kannst Kapalabhati auch zwischendurch üben, z.B. jetzt. Vielleicht sitzt du gerade in einer U-Bahn, dann ist es vielleicht nicht ganz so angemessen, weil dich Menschen komisch anschauen. Aber angenommen, du bist jetzt gerade im Auto oder du gehst gerade spazieren oder du bist gerade im Haus und machst Hausarbeit und hörst dort zu, dann kannst du jetzt gerade ein paar Mal schnell ein- und ausatmen. Jetzt atme tief und vollständig ein, atme tief und vollständig aus, atme tief ein und vollständig aus. Atme wieder ein und noch eine Runde. Atme tief und vollständig ein, atme vollständig aus und atme ein paar Mal normal ein und aus und spüre jetzt die Energie, die dich ganz durchströmt.

Kapalabhati gibt dir schnell neue Energie, gibt dir schnell neue Kraft. Wenn du müde bist, dann kannst du Kapalabhati üben. Insbesondere, wenn die Müdigkeit kommt durch ein Übermaß von Kapha oder Trägheit. Angenommen, deine Müdigkeit ist mehr aus tatsächlicher Überanstrengung, vielleicht weil du sehr viel bewirkt hast, dann ist am günstigsten, du machst eine Kurzentspannung. Du kannst dich z.B. am Schreibtisch hinsetzen, zwei Hände auf die Schreibtischplatte und die Stirn darauf geben, ein, zwei Minuten so ganz entspannen, du kriegst neue Energie. Wenn aber die Trägheit, die Müdigkeit eher kommt wegen Langeweile oder weil du keinen Stimulus hast, also eine Kapha-Trägheit ist, dann wirkt Kapalabhati Wunder. Oder wenn es auch einfach nur war, weil du emotional angestrengt warst. Gut, dann kannst du überlegen, ist entweder eine Ruhe gut und eine bis drei Minuten Kurzentspannung, entweder auf dem Rücken liegend oder Kopf auf dem Schreibtisch oder die klassische Droschkenkutscherhaltung , Unterarme auf die Oberschenkel abgestützt, Kopf locker herunterhängen lassen und dann eine Tiefenentspannung, beides kann helfen. Also, eine Müdigkeit wegen tatsächlicher Anstrengung wird am besten über eine Kurz- oder Tiefenentspannung überwunden, und eine Müdigkeit aus Trägheit und Langeweile wird am besten über Kapalabhati überwunden. Und wenn du Kapalabhati übst mit vielleicht nicht ganz leeren Lungen oder auch zwischendurch, kannst du auch auf die Anhaltephase verzichten. Probiere es aus. Kapalabhati kann auch im Alltag eine sehr wertvolle, wichtige Atemübung sein.

 

 

 

Unbearbeitete Niederschrift eines Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrags mit Sukadev Bretz. Mehr Infos:

 

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 239 X ANGESCHAUT

Tags: Hatha Yoga Pradipika, Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrag, Sukadev, tägliche inspiration

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen