mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Kann man Selbstverwirklichung durch Lesen erreichen?

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute lese ich aus dem Buch „Sadhana“ von Swami Sivananda, aus den Fragen und Antworten zwischen Schüler und Meister.
Ein Schüler fragt dort den Meister:
„Kann das Lesen von Schriften Selbstverwirklichung geben?“ Der Meister antwortet: „Nein. Lesen von Schriften allein bringt dich nicht zur die Selbstverwirklichung. Aber Lesen von Schriften kann außerordentlich dabei helfen, Fortschritte auf diesem Weg zu machen, da sie die intellektuelle Verwirklichung des Absoluten geben. Vorausgesetzt, man besitzt einen guten Verstand, um zwischen dem Rationalen und dem Irrationalen, dem Wahrscheinlichen, dem Unwahrscheinlichen, dem Lebendigen und dem Unklaren und dem Wirklichen und dem Unwirklichen zu wählen. Aber Selbstverwirklichung ist mehr als intellektuelle Erleuchtung. Es ist eine innewohnende Erfahrung der Realität, die durch eine vollständige Transformation des Wesens bewirkt wird. Das Studium von Schriften ist ein wirkungsvolles Hilfsmittel in diese Richtung.“

„Was ist Selbstverwirklichung? Und was ist die praktische Methode, um sie zu erreichen?“ „Selbstverwirklichung ist die Erfüllung der Erkenntnis deiner eigenen Natur. Es ist das Erlangen des Bewusstseins der letztendlichen Wirklichkeit. Mit andern Worten, es ist die Erfahrung des Einsseins des individuellen Bewusstseins im kosmischen Bewusstsein. Verwirklichung des Absoluten ist die höchste Erkenntnis. Dieses Absolute ist ohne Geburt und ohne Tod. Es liegt allen Namen und Formen zugrunde und ist doch selbst unberührt von den sich verändernden Erscheinungen. Körper, Sinne, Geist und Intellekt sind nichts anderes als die äußeren Hüllen, die die innere dauernde Wirklichkeit in sich enthalten, die wir Menschen als Gott, Allah, Brahman und das Unendliche bezeichnen. Die praktische Methode, um seine göttliche Natur zu verwirklichen, ist die Umwandlung der animalischen Grundnatur und das Transzendieren der menschlichen Natur, sodass die schlummernden spirituellen Wesenszüge im Inneren voll erwachen. Das geschieht durch ethische Entwicklung, Selbstbeherrschung, Selbstanalyse, Selbstreinigung, Konzentration, Meditation, die Praxis uneigennütziger Liebe, dienen und systematische innere Disziplin, durch rechtes Sprechen, rechtes Verhalten. All das gehört zum Tor zu Yoga und innerer Entfaltung.“

Hari Om Tat Sat

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 80 X ANGESCHAUT

Tags: Meditation, erkenntnis, inspirationen, kraft, licht, selbstverwirklichung, sivananda, sukadev, tägliche, weisheit

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen