mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Das ayurvedische DETOX-Getränk: GOLDENE MILCH


© 2018 Bhajan Noam - Rezept für zwei Varianten, warm und kalt

Zutaten für 2 große Tassen Goldene Milch:
- 350 ml Mandelmilch oder eine andere pflanzliche Milch
- 100 ml stilles Mineralwasser
- 1/2 -1 EL hochwertiges Kurkumapulver
- 1 TL natives Kokosöl (oder Mandelöl)
- Ca. 15 g frisch geriebener Ingwer
- 1-2 EL Agavendicksaft oder Honig
- 1/2 TL Zimt (evtl. auch etwas Kardamom u. Anis)
- 1 gute Prise schwarzer Pfeffer
- 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung für warme Goldene Milch:

Die Goldene Milch wird nach ayurvedischer Tradition warm zubereitet und getrunken. So sollen ihre Inhaltsstoffe noch besser wirken, heißt es. Diese Art der Zubereitung dauert ca. 15 Minuten.

Zunächst stellst du die typische Kurkumapaste her. Dazu das Wasser in einem kleinen Topf erhitzen und 1 EL Kurkumapulver, schwarzen Pfeffer, Zimt und geriebenen Ingwer hinzugeben und kräftig verrühren, bis sich eine dicke, kräftig gelbe Paste bildet.

Anschließend die Mandelmilch in einem Topf erhitzen und 1 EL Kurkumapaste, Kokosöl und den Agavendicksaft hinzugeben. Ständig umrühren und kurz vor dem Köcheln vom Herd nehmen.

Zuletzt die heiße goldene Milch für einige Sekunden im Mixer schaumig mixen (geht auch mit dem Schneebesen).

****

Zubereitung für kalte Goldene Milch:

Genauso gut ist die kalte Goldene Milch. Sie dauert in der Zubereitung nur 5 Minuten.

Die Mandelmilch und alle Zutaten in einen Mixer geben und ca. 1 Minute lang kräftig mixen, bis eine schaumige Milch entsteht.
Direkt in ein Glas oder eine Tasse füllen und genießen.

****

Was macht die Goldene Milch so wertvoll?

Die Goldene Milch beinhaltet alles, was unsere Gesundheit und unser Immunsystem stärkt. Allen voran Kurkuma. Es enthält Curcumin, welches stark antioxidative, entzündungshemmende und antikarzinogene Eigenschaften besitzt. Gleichermaßen fördert es die Entgiftung der Leber und wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel und Cholesterinspiegel aus. Der schwarze Pfeffer erhöht die Bioverfügbarkeit von Curcumin noch um ein Vielfaches und wird daher gern ergänzt. Außerdem wärmt der Pfeffer genauso wie das Zimt von innen und bringt „das innere Feuer“ zum Glühen. Die frische Schärfe des Ingwers tut ihr übriges, um das Immunsystem und den Stoffwechsel zu unterstützen. Zumeist fühlt man sich gleich nach dem Trinken gekräftigt und wach. - Über einen längeren Zeitraum 1-3 mal täglich trinken.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass Gelbwurz neben arthritischen Problemen und Osteoporose auch andere Krankheiten, die mit Entzündungen einhergehen – wie etwa Asthma, Multiple Sklerose und chronische Darmentzündungen – positiv beeinflussen kann. In Versuchen wurde festgestellt, dass die enthaltene Kurkuminoide offenbar eine Reaktionskette unterbrechen, die zu Knochenabbau führt. Kurkuminoide sollen auch die Durchblutung fördern und sich positiv auf das Hautbild auswirken.

Öfter klagen Teilnehmer in Meditations- oder Yogakursen über Gelenkschmerzen, zum Beispiel beim längeren Sitzen im Schneidersitz. Dagegen hilft das Trinken von täglich einer Tasse “Goldene Milch” vor dem Zubettgehen. Kann auch gerne bis 3 mal täglich genossen werden. Sie wird ebenso bei Arthritis genutzt. Yogi Bhajan empfahl diese Rezeptur besonders auch für Frauen.

© 2018 Bhajan Noam

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 522 X ANGESCHAUT

Tags: Ayurveda, Bhajan_Noam, Detox, Gesundheit, Godene-Mlch, Immunsystem, Reinigung

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen