Meditationspraxis, Erfahrungen mit Yoga, Texte

26 Mitglieder
Mach mit!

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Kommentare

  • Svadhyaya - das Studium der alten heiligen Schriften, um Selbsterkenntnis zu erlangen; auch die Fähigkeit, sich und sein Verhalten zu beobachten, zu analysieren und zu reflektieren.

  • "Dattatreya's Song of the Avadhut" aus dem sanskrit ins Englische uebersetzt durch: Swami Abhayananda als PDF zum kostenlosen Download: http://themysticsvision.weebly.com/downloads.html
  • adesh, adesh!

  • Dies ist KEIN Versuch irgendwas zu unterminieren oder zu widerlegen!

    "Wer Ohren hat, der hoere, wer Augen hat, der sehe!"

    Alles, so z.B. das (gegenwaertige) Feuerwerk des Herbstes, der die Natur, mit dem Aufsteigen des YIN Elements, in eine schwer beschreibliche Farbenexplosion verbringt, der folgende Winter, der Alles in eine verzauberte Stille, in die Ruhe des kalten Frostes, des Erstarrens hinueberleitet, der Fruehling, das aufsteigende Prinzip des YANG, der Wiederkehr der Waerme, die, die Sonne mit sich bringt und wider Alles in einem unbeschreiblichen Farbentanz unendlicher Bluetenfuelle erglaenzen laesst - das ist Offenbarung von Form und Farbe des Lebens, von der Selbst-schoepfung der All-Macht der natuerlichen Kraefte die das Universum belebt und Alles durchzieht, wie die Faeden eines Gewandes! Hier ist das Prinzip von "gu-ru" zu finden, wie auch im Stillsein, im Lauschen, im stillen Gewahrsein, dem Erwachen des Selbsts, dem stillen Zeugen, der unendlichen Gegenwaertigkeit!

    Yoga - Vereinigung von siva & sakti, die Zusammenfuehrung der Gegensaetze - zu EINEM!

    sushummna - das Tor zur Offenbarung, der "geheime " Pfad der "Befreiung" durch Erkennen des wahren Selbst und Seins!
  • Das geht auch ohne jede Form von Doktrin und OHNE "guru" ! Vertrauen und finden! Wir sind ALLE ohnehin schon dort - immer gewesen, die "Suche" bringt uns eher davon ab, als dorthin, nur die wenigsten sind in der Lage sich darauf zu besinnen!
  • Dieses Video habe ich gerade in diese Gruppe(s.2) neuentdeckt und finde es sehr hilfreich und inspirierend. Vielen Dank Miramoon.

  • Über den Aufstieg und seine Voraussetzungen (Dalai Lama)

    YouTube
  • In die Heilige Wissenschaft schreibt Swami Sri Yukteswar: „Was wir brauchen ist ein Guru, ein Erlöser, der Bhakti (Hingabe) in uns erweckt und die Wahrheit erkennen lässt…Jeder fortgeschrittene und aufrichtige Sucher kann das Glück haben, in der Nähe eines solchen heiligen Wesen zu leben, Wer dem Rat dieser Heiligen voller Liebe folgt, wird all seine Sinnesorgane nach innen, auf das gemeinsame Zentrum (Sushumna-dvara, das Tor zur inneren Welt) richten können wo er die göttliche Stimme, das Wort, das Om wahrnimmt. Der Mensch wird im heiligen Strom dieses Lautes getauft, die Kosmische Schwingung wird von ihm aufgenommen. Diese Taufe ist sozusagen die zweite Geburt des Menschen und wird Bhakti-Yoga genannt. Ohne sie kann niemand die wahre innere Welt verstehen, das Reich Gottes“

  • Wenn ein Mensch nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen(Johannes 3,5) Der Wind bläst, wo er will, und du hörst sein Sausen wohl, aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er fährt. So ist ein jeglicher, der aus dem Geist geboren ist. (Johannes 3, 7-8)

Diese Antwort wurde entfernt.

Meditationsasana

Hari om, in der Meditation hat wahrscheinlich jeder von euch seine bevorzugte Sitzhaltung. Hauptsache fest und bequem, so wie Patanjali ja auch sagt - sthira sukham asanam. Aber nun hört oder liest man immer wieder, die beste aller Asanas wäre Siddhasana......oder ich erinnere mich noch an eine Diskussion, hier im Forum, wo jemand behauptet hat, dass die höchste Samadhi Stufe nur in Padmasana erreicht werden kann. Da musste ich ehrlichgesagt drüber schmunzeln..... Ist es nicht besser, man macht…

Mehr lesen...
5 Antworten