mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Unheilige und heilige Schriften

Dem Schweigen der Weisheit, der allwissenden Stille, dem Anfang aller Dinge, folgte der allverbundene, gemeinschaftlich fühlende Gesang. Als das Vergessen kam, begann das Erzählen und Zuhören. Und als das Vergessen immer größer wurde, folgte zuletzt das Schreiben und Lesen.

 

Die ersten Datenbanken wurden geschaffen: behauene Steine, geritzte Tontafeln, beschriebene Tierfelle, Baumrinden, Papierrollen, Bücher. Zuerst waren es aufgelistete Warenbestände, Verkäufe, Rechnungen, Zahlungen und Zahlungsfälligkeiten, dann folgten Ritualvorschriften, Verordnungen, Gesetzestexte, Geschichtsbücher, Lehrbücher, Weisheitsbücher, Verse, Gebete, Lieder, Epen, Sagen und Romane. – Den Wahrheitsträumen der ersten Lichtseelen folgten die Sehnsuchtsträume, die Wunschträume, die Wahnträume und die Lügenträume der Verlorengegangen.

 

Authentische Worte bringen dich wieder zurück ins Schweigen, das zwischen und über den Silben und Zeilen schwingt. Ein Meister scheibt dir den einzig wahrhaften Liebesbrief. Denn er entstammt der Stille, dem Anfang und dem Geschlecht der ersten Poeten Gottes. Seine Bücher sind dem Jenseits entwendet, mit seinen Versen stiehlt er dir heimlich dein Herz. Ihn zu lesen, ihn zu hören ist wie Essen von göttlichem Manna, ist wie Trinken vom verborgenen Lebensquell.

 

- Bhajan Noam -

 

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

 

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 165 X ANGESCHAUT

Tags: Bhajan_Noam, Lebensquell, Meister, Schriften, Schweigen, Stille, Weisheit, Wissen, heilige

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen