mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Sutra Neti – yogische Nasenreinigung – HYP II.29

Die Nasenreinigung, Neti.


Hatha Yoga Pradipika, 2. Kapitel, 29. Vers: „Atha netih sutram vitasti susnigdham nasanale praveshayet mukhan nirgamayech chaisha netih siddhair nigadyate.“ „Die Nasenreinigung, Neti, wird wie folgt beschrieben: Der Yogi nimmt eine weiche Schnur von etwas fünfzig Zentimetern, gibt diese in den Nasengang und zieht sie aus dem Mund wieder heraus. Das ist die Nasenreinigung, Neti, von den Siddhas, den großen Meistern sehr geschätzt.“


Das ist schon eine etwas komplexere Form von Neti. Die einfachere Form von Neti geht so: Du nimmst ein Neti-Gefäß, idealerweise nimmst du ein spezielles Nasenreinigungsgefäß. Das gibt es zum Teil inzwischen auch schon in der Apotheke oder in Drogerien, oft gibt es das in den Yoga-Shops, z.B. in den meisten Yoga Vidya Centren. Da kannst du sagen, du willst einen Neti-Topf oder ein Neti-Kännchen haben oder ein Nasenreinigungskännchen. Auf 0,2 Liter warmes Wasser gibst du einen gestrichenen Teelöffel Salz, du rührst gut um, das gibst du in das Neti-Kännchen. Dann gibst du das Neti-Kännchen in ein Nasenloch, legst den Kopf etwas zur Seite und dann kommt das Salzwasser aus dem anderen Nasenloch wieder heraus. In der einfacheren Form nimmst du einfach einen Becher und hast diese Salzwasserlösung, fügst nur etwas in die Nase hinein, also nicht ganz hochziehen, sondern nur ein bisschen hinein in das eine Nasenloch, ausschneuzen, ins andere Nasenloch, ausschneuzen. Und schon ein bisschen Salzwasser in die Nase hineinführen, ist etwas, was deine Nase gut reinigt.

Wozu solltest du das tun? Das ist sehr gut für die Reinigung der Nase. Warum willst du die Nase reinigen? Natürlich zum einen, um nicht erkältet zu sein, natürlich, um besser zu riechen, natürlich, um Heuschnupfen und Asthma vorzubeugen, vielleicht sogar zu behandeln, aber auch, um feinstofflicheres Wahrnehmungsvermögen zu bekommen und um besser Pranayama machen zu können. Gerade wer diese Salzwasserreinigung ein paar Mal gemacht hat, der wird sie kaum mehr missen wollen. Manche üben sie täglich, manche üben sie ein paar Monate, dann ein paar Monate Pause, dann wieder ein paar Monate. Oder du kannst sagen, du übst sie erstmal drei bis sechs Monate lang und dann übst du sie immer dann, wenn du sie brauchst. Wann brauchst du sie? Bei einer beginnenden Erkältung z.B. oder wenn du merkst, dass beim Hatha Yoga die Nasendurchgänge nicht mehr so frei sind. Dann übe Neti, dann fällt es leichter. Oder dann, wenn du merkst, dass dein Geist nicht mehr so klar ist, dann übe wiederum Neti. Das hilft, auch klarer zu denken.

 

 

 

 

Unbearbeitete Niederschrift eines Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrags mit Sukadev Bretz. Mehr Infos:

 

 

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 279 X ANGESCHAUT

Tags: Hatha Yoga Pradipika, Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrag, Sukadev, tägliche inspiration

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen