mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Samadhi bringt das zum Vorschein, was wir sind - HYP IV.6

Hatha Yoga Pradipika, 4. Kapitel, 6. Vers
„Vada sankshiyate prano manasam cha praliyate tada samarasatvam cha samadhir abhidhiyate.“
„Wenn Prana zur Ruhe gekommen ist und der Geist, Manas, vollständig still geworden ist, dann entsteht vollständige Ruhe, die Erleuchtung, Samadhi.“


Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen, zum Hatha Yoga Pradipika Podcast. Ich spreche über Verse aus der Hatha Yoga Pradipika. Momentan sind wir schon im vierten Kapitel, dem Abschlusskapitel. Swatmarama, der Autor der Hatha Yoga Pradipika, spricht hier über Samadhi, er spricht über deine Zukunft, so wirst du irgendwann sein. Er will dir damit den Mund wässrig machen, im Sinne von, er will dir sagen, du wirst irgendwann erleuchtet sein und denke daran, das ist deine Zukunft und es ist wert, danach zu streben.

Hier sagt er, wie geschieht das. Indem du dein Prana beherrscht. Wenn du dein Prana beherrscht, wird das Prana in höhere Schwingungsebenen gebracht. Das Prana wird in höhere Schwingungsebenen gebracht und dann wird es ruhig. Und ist das Prana in höheren Schwingungsebenen, in den höheren Chakras, dann wird das Prana ruhiger und dann wird auch das Denken ruhiger, dann löst sich Manas auf, wie er sagt. Das heißt, Manas wird eins mit Atman, Atman und Manas sind eins. Normalerweise reflektiert sich die Welt im Manas und im Chitta, im eigenen Geist. Und wenn die Welt sich im Chitta reflektiert, wird sie nicht einfach nur rein reflektiert, sondern Chitta, der eigene Geist, oder Manas, ist selbst gefärbt. Und das Selbst nimmt dann die Widerspiegelung der Welt im gefärbten Geist wahr. Und so nimmt das Selbst die Welt wahr und identifiziert sich mit Teilen davon. So bist du gebunden. Wenn jetzt das Prana auf höheren Ebenen ist, wird auch der Geist reiner. Ist das Prana in den höchsten Chakras, ist der Geist vollkommen rein. Dann wird auch der Geist ruhig. Dann kann entweder das Selbst die Welt als Ganzes rein wahrnehmen und so entsteht kosmisches Bewusstsein, das Bewusstsein der Einheit des ganzen Kosmos, oder auch das Bewusstsein ist im Bewusstsein selbst, das Bewusstsein erfährt nur Bewusstsein. Und nicht nur, das Bewusstsein erfährt Bewusstsein, du selbst, du erfährst dich als unendliches Bewusstsein.

Unbearbeitete Niederschrift eines Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrags mit Sukadev Bretz. Mehr Infos:

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 103 X ANGESCHAUT

Tags: Hatha Yoga Pradipika, Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrag, Sukadev, tägliche inspiration

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen