mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

© 2015 Text und Foto: Bhajan Noam

Es ist wahr, mit einem einzigen Satz kann alles gesagt werden, manchmal nur mit einem einzigen Wort. Sogar durch Schweigen, kann die Wahrheit vermittelt werden. Eigentlich nur durch Schweigen. - Das kann aber nicht verallgemeinert werden. Es betrifft nur sehr wenige Menschen. Gereifte Menschen. Und es betrifft oft nur einen bestimmten Moment, eine gewisse Situation, in welcher der Zuhörende wirklich zuhört, offen ist für die pointierte Intention. Dieses Zuhören musste vorweg geschult werden, es ging dem eine lange Vorbereitung, eine Schulung des Bewusstseins, eine Sensibilisierung voraus. In dieser Schulung mussten viele Worte benutzt werden, vieles musste erklärt werden. Doch dann, zu einem Zeitpunkt, den niemand vorausbestimmen kann, selbst ein Meister nicht, ist plötzlich ein Fenster offen und ein Wort, ein Schlüsselsatz sprengt die Grenzen des Verstandes und gibt dem Schüler einen plötzlichen tiefen Einblick.

Dass Rumi gerne schwieg, ist durch einige Anekdoten bekannt, dass er aber wenig schrieb, stimmt nicht. Im Gegenteil, er gilt als Dichter, der vielleicht die meisten Verse schrieb. Je älter er wurde, desto "geschwätziger" wurden sie. Sein Meister, Shamse Tabrizi, war wahrlich ein Dichter der knappen Donnerworte. - Doch es kommt nicht darauf an, ob ein Meister viel oder wenig sagt, es kommt darauf an, was er erreicht. Osho zum Beispiel hat viel gesprochen, seine Worte füllen über 600 Bücher. Bei ihm bestand die Meisterschaft darin, die Schüler mittels Worte innerlich zum Schweigen zu bringen. Wenn alles gesagt ist, wenn alles gehört wurde, ist der Verstand gesättigt und wird still. Und in diese Stille kann die Unendlichkeit eintreten.

Ein Meister beherrscht beide Künste, die Kunst des Redens und die Kunst des Schweigens. Je nach Schüler oder Situation wendet er die eine oder die andere an. Und letztlich versteht der Schüler, dass alles Reden des Meisters heiliges Schweigen war, und alles Schweigen die Verse der Ewigkeit sang. OM Shanti.

- Bhajan Noam -

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 116 X ANGESCHAUT

Tags: Bhajan_Noam, Meister, Reden, Schweigen, Schüler, Wahrheit, Zuhören

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen