mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Mula Bandha hat große spirituelle Wirkungen - HYP III.63

Hatha Yoga Pradipika, 3. Kapitel, 63. Vers
„Gudam parshnya tu sampidya vayum akunchayed balat varam varam yatha chordhvam samayati samiranah.“
„Das Rektum mit der Ferse pressend, soll der Yogi den Atem mit Kraft anhalten. Immer wieder, so dass die Lebensenergie nach oben steigt.“


Swatmarama beschreibt hier auch noch eine Variation, praktisch eine aus Siddhasana, also der Stellung in einer kreuzbeinigen Haltung, wo eine Ferse zwischen Geschlechtsorgan und Anus ist und dann die andere Ferse auf dem anderen Bein und die Wirbelsäule gerade und dabei dann Mula Bandha. Du kannst auch in die Kniehaltung gehen und dann, während der Kniehaltung, dich mal mehr auf die eine Ferse setzen und dabei die Luft anhalten und Mula Bandha üben und die Energie nach oben bringen. Der wichtigere Teil ist aber das Zusammenziehen der Beckenbodenmuskeln. Das hast du jetzt schon die letzten Male gehört, aber es ist immer gut, das ein paar Tage zu üben und so ist es durchaus gut, dass Swatmarama die gleiche Sache mal auf die eine und mal auf die andere Weise beschreibt. Also hier jetzt insbesondere die Empfehlung, die Luft anzuhalten mit Mula Bandha.

Du kannst das ausprobieren. Vielleicht sitzt du irgendwo, vielleicht fährst du Auto, vielleicht fährst du Fahrrad, vielleicht bist du irgendwo sonst. Egal, auch in der Tätigkeit, auch beim Gehen oder Fahrradfahren, kannst du das mal probieren. Einatmen, dann Luft anhalten, Mula Bandha und ziehe die Energie nach oben. Dann atme wieder aus. Natürlich, wenn du gerade körperlich aktiv bist, ist das Anhalten nur sehr kurz, vielleicht vier Sekunden lang. Wenn du nicht körperlich aktiv bist, kannst du auch länger die Luft anhalten. Also, beim Anhalten, Beckenbodenmuskeln anspannen und ziehe die Energie nach oben. Du kennst das vermutlich als etwas, was du während dem Pranayama üben kannst, aber übe es nicht nur während dem Pranayama, sondern übe es auch am Tag zwischendurch. Immer wieder neue Energie, immer wieder neue Kraft, so bekommst du viel Inspiration, viel Positivität, viel Lichtenergie. Erhebe dich immer wieder von neuem, auch mit Mula Bandha.

Unbearbeitete Niederschrift eines Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrags mit Sukadev Bretz. Mehr Infos:

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 124 X ANGESCHAUT

Tags: Hatha Yoga Pradipika, Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrag, Mula Bandha, Sukadev, tägliche inspiration

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen