mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Wie kannst du meditieren wie Mönche? Und kannst du überhaupt wie Mönche meditieren? Wie meditieren Mönche?
Ich würde noch ergänzen: Wie kannst du meditieren wie Nonnen? Denn es gibt nicht nur männliche Mönche, sondern auch weibliche Ordensleute, Nonnen.

Was sind Mönche und Nonnen in der Definition?
Es sind Ordensleute in der christlichen Tradition. Wer bestimmte Gelübde abgelegt und sein ganzes Leben Gott widmet, ist Mönch oder Nonne.
Typischerweise gehört zum Gelübde von Mönch oder Nonne das Gelübde der Armut und das Gelübde, keine geschlechtlichen Beziehungen zu unterhalten, dazu. Bei den Katholiken gehört auch noch das Gelübde des Gehorsams dazu. Das haben wir im Yoga Mönchstum nicht.
Es gibt im Yoga ja die sogenannten Swamis. Das sind die Mönche bzw. Nonnen.
Da gibt es das Gelübde der Enthaltsamkeit, das Gelübde des Nichtbesitzes, der Armut oder des nicht Akkumulierens von Besitz, das Gelübde, dass man nicht nach Lob und Respekt streben will und auch das Gelübde von Ahimsa gehört dazu, dass man anderen kein Leid antun will.
Aber besonders heißt Swami zu sein, sein oder ihr Leben auf das Göttliche auszurichten.
Es gibt jetzt verschiedene Mönche und Nonnen. Bei Yoga Vidya haben wir im Moment zwei Nonnen und drei Novizinnen. Es ist November 2017. Wir haben mehrere hundert Sevakas die keine Mönche oder Nonnen sind. Wir haben in unseren Ashrams auch Familien mit Kindern, Singels, Paare, verheiratete Paare und Paare, die mal etwas ausprobieren wollen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten des Zusammenlebens.
Mönche und Nonnen sind solche, die einen bestimmten Weg gehen. Die Mönche und Nonnen meditieren zunächst auch nicht anders als andere, die auf dem spirituellen Weg sind. Aber natürlich meditieren sie täglich mindestens 20 oder 30 Minuten. Es gibt jetzt im Leben von Mönche und Nonnen Phasen, wo sie intensiver meditieren, vielleicht mehrere Stunden täglich meditieren. Und so haben wir auch bei Yoga Vidya sogenannte Retreats, wo Laien meditieren können, wie es Mönche und Nonnen während ihrer Intensivmeditation machen. Das würde heißen, dass du morgens früh aufstehst und dann vielleicht von 5.00 Uhr morgens bis 22.00 Uhr abends den Tag mit Meditation und spirituellen Praktiken füllst.

Bei Yoga Vidya gibt es verschiedene Arten von Retreats:
Es gibt zum Beispiel die 5-Tage Meditation intensiv schweigend in allen vier Ashrams. Es beginnt um 6.00 Uhr mit Meditation. Um 7.00 Uhr gibt es Meditation gefolgt von Mantra-Singen. Um 8.00 Uhr gibt es Meditation mit Kurzvortrag. Um 9.15 Uhr gibt es eine Yogastunde mit Meditation. Brunch gegen 11.00 Uhr oder 11.15 Uhr. Nach dem Brunch (Mittagessen und Frühstück kombiniert) gibt es eine Mittagspause. Manche machen dort ein kurzes Mittagsschläfchen gefolgt von Spaziergang, Karma Yoga, 45 Minuten Beteiligung an den Arbeiten im Ashram und danach gibt es um 14.00 Uhr wieder Meditationen in mehreren Meditationssitzungen bis 16.00 Uhr. Um 16.15 Uhr findet erneut eine Yogastunde mit anschließender Meditation und Pause statt. 18.00 Uhr ist dann das Abendessen. Danach gibt es wieder eine Pause und manche machen da eine kurze Entspannung und um 20.00 Uhr findet die Meditation im abendlichen Satsang statt, gefolgt von Mantra-Singen, Lesung, Arati und um 21.00 Uhr gibt es eine weitere Meditation mit anschließender Lesung oder Kurzvortrag oder Frage und Antwort.
So sieht ein Tagesablauf zum Beispiel aus. Es gibt auch Shivalaya Retreats, wo es schon um 5.00 Uhr losgeht und es auch noch zusätzliche Mantra-Rezitationen gibt.
Das sind Intensivseminare, wo du wirklich meditierst wie Mönche oder Nonnen, die ihr Leben der Meditation gewidmet haben oder intensiver meditieren wollen.

Wo kannst du wie Mönche und Nonnen meditieren?
Bei Yoga Vidya in den Ashrams kannst du wie Mönche und Nonnen meditieren. Ashrams sind wie Klöster. Allerdings gibt es dort nicht nur Mönche und Nonnen, sondern auch Sevakas. Du kannst als Besucher dorthin kommen. Wenn du meditieren willst wie Mönche oder Nonnen, dann gehe auf unsere Internetseite www.yoga-vidya.de und gib als Stichwort „Retreat“ oder „Meditationsretreat“ oder „Meditation intensiv schweigend“ ein. Dann erfährst du die Daten der nächsten Meditationsretreats.

Grundsätzlich kannst du bei Yoga Vidya auch ins Shivalaya Retreat Center gehen. Dort kannst du jeden Tag für dich selbst haben. Natürlich solltest du dann schon Erfahrung mit Meditation haben. Du kannst dann auch jemanden fragen, wie du deinen Tagesablauf gestalten kannst und dann kannst du selbst viele Stunden täglich meditieren. Das kannst du fünf Tage oder eine Woche machen. Ich empfehle am Anfang, es nicht länger als neun Tage zu machen. Du kannst es ja später nochmal machen. Und wenn du nach zweimal oder dreimal der neun Tage intensiven Meditierens Sehnsucht hast, länger zu meditieren, dann kannst du auch mal einen Monat intensiv praktizieren und dann auf drei Monate erhöhen.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 191 X ANGESCHAUT

Tags: Meditation, Meditieren, Mönch, Mönche, Sukadev, Yoga, meditieren

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen