mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Kundalini, die kosmische Energie im Menschen - HYP III.104

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen, momentan Hatha Yoga Pradipika Podcast. Ich spreche über einige Verse der Hatha Yoga Pradipika und gib dort Erklärungen für den Alltag. Ich überspringe jetzt einige der Verse, denn diese sind recht technischer Natur, verschiedene Mudras werden beschrieben, die vielleicht für fortgeschrittene Yogis etwas sehr Gutes sind, aber jetzt als Inspiration für den Alltag nicht unbedingt so geeignet sind.

Ich gehe jetzt in den 104. Vers des dritten Kapitels. „Nun wird Shaktichalani erklärt: Die mit gekrümmten Gliedern, , die aufgerollte Kundalini, die Schlange, Energie, Göttin, Ishvari, die Aufgerollte, Kundali oder der Morgenstern, Arundhati – das sind alles Synonyme.“

Oder auf Sanskrit: „Atha shakti chalanam kutilangi kundalini bhujangi shaktir ishvari kundaly arundhati chaite shabdah paryaya vachakah.“
Die Kundalini ist die kosmische Energie im Individuum. Und diese wird auf verschiedene Weisen beschrieben. Du findest auch in Indien sehr viele Mythen und dieser Vers soll so etwas sein, wie eine Erläuterung. Wann immer du in einer indischen Schrift etwas hörst von einer Schlange, Bhujangi, wenn du etwas hörst, dass jemand gekrümmte Glieder hat, Kutilangi, wenn du etwas hörst von kosmischer Energie, Shakti oder von Göttin, Ishvari, oder auch vom Morgenstern, dann prüfe, ob da nicht einfach Kundalini damit gemeint sein kann.

Viele indischen Mythen beziehen sich auf die spirituellen Prozesse in dir, auf das, was geschieht im Feinstoffkörper, in der Psyche usw. Manchmal sind sich selbst die Inder dessen nicht bewusst. Das sind einfach schöne und interessante Geschichten, aber oft geht es um innere Prozesse. Und gerade im Kundalini Yoga und im Hatha Yoga geht es darum, die Kundalini zu erwecken, es geht darum, dir bewusst zu sein, du hast unendliche Energie in dir. Ich kann es gar nicht oft genug wiederholen. Immer wieder gibt es Menschen, die sagen, sie leiden unter Burnout. Immer wieder gibt es Menschen, die sagen, sie haben nicht genügend Energie. Letztlich ist das unkorrekt, jeder hat genügend Energie, jeder hat unendlich viel Energie, jeder hat alles, was es braucht. Und das kannst du dir bewusst machen. Du kannst dir bewusst machen: „Momentan habe ich vielleicht nicht den Zugang zu meiner Energie. Momentan ist der Zugang noch nicht so ganz da. Aber Energie habe ich. Und ich warte, bis ich den Zugang wieder habe.“ Und du kannst auch überlegen: „Angenommen, ich hätte jetzt Zugang zu der Energie. Wie würde sich das anfühlen? Angenommen, ich würde jetzt mehr Kraft und Inspiration haben. Wie würde sich das anfühlen? Angenommen, ich hätte mehr Inspiration für den Alltag. Wie würde sich das anfühlen?“ Überlege das und dann wirst du schon spüren, Energie kommt. Oder noch besser, übe viel Pranayama. Aber auch am Tag, immer wieder sage dir das, sei dir bewusst: „In mir ist unendliche Energie.“ Du kannst auch immer wieder sagen: „Ich bin voller Kraft und Energie. Mir geht es gut. Ich freue mich auf den weiteren Tag.“

Unbearbeitete Niederschrift eines Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrags mit Sukadev Bretz. Mehr Infos:

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 151 X ANGESCHAUT

Tags: Hatha Yoga Pradipika, Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrag, Sukadev, tägliche inspiration

Kommentar von Rita Brit am 20. Juni 2014 um 11:54pm

Niemals kann sich ein Mensch alleine durch eigene Bemühungen oder durch einen Yoga-Guru/Meister erlösen/befreien. Kein Yogi ist z.B. dauerhaft in guter Laune, gesund und reich und jung und schön, allwissend usw.
Ich habe jahrelang intensiv und lange/viel Yogaübungen und Meditationen geübt usw. und Sachen erlebt, die einen sehr zum Nachdenken brachten ... zum Glück auch.
Warum sind wir denn hier eigentlich auf dieser "problematischen" Erde!? Um allerlei Erfahrungen zu machen!? Oh, nein nein. Um Karmaschulden zu tilgen usw.!? Oh, auch nein ...Sind wir nicht in Wirklichkeit selbst verschuldet völlig gefallene Geistwesen (Teilgeister/göttliche Geistkinder ...), die hochmütig, hartherzig, starrsinnig, eigensinnig, verletzlich/empfindlich und stolz usw. sind, die darauf pochen, alles selbst zu können und wie Gott zu sein. Kann Yoga einen etwa wieder demütig machen!? Wohl eher nein ... Kann Yoga die Augen öffnen für das grausame und zunehmende Leid auf Erden!? Wohl auch eher nein ... Leiden zeigen uns unsere Schwäche, Vergänglichkeit, Verletzbarkeit und Ohnmacht usw.
Beim Yoga und bei der Meditation denkt man halt an seine eigene Erleuchtung; die es aber so gar nicht geben kann. Nicht nur die Welt ist eine Illusion, sondern das yogische (u.a Richtungen) Erleuchtungsziel eine besonders subtil gefährliche Täuschung/Irrlehre ...
Wie empfindet man beispielsweise als Yogi einen sehr alten, schwachen, kranken, häßlichen, dicken, armen und ungepflegten Menschen !? Abscheu oder Mitleid!? Kann man ihm ein Trostwort aus dem Herzen schenken oder ihm nur belehrend herzlos mitteilen, dass er selber Schuld ist usw.
Da gab es einmal eine "Ursünde" vor etwa 66 Milliarden Jahren in jenseitigen Gefilden und da gab es vor etwa 6000 Tausend Jahren die "Erbsünde" auf der materiellen Erde ... worin bestanden diese!? Was war passiert!?
Warum nehmen insgesamt Streit, Hass, Neid, Lüge, Missgunst usw. immer mehr zu statt ab!? Wie soll das weiter gehen!? Babies werden mehrfach mit Impfungen vergiftet, bald Pflicht, Babies sollen bald gleich nach der Geburt gechipt werden mit einem RFID-Funkchip unter der Haut. Es werden immer mehr Frühsexualisierungs-Programme in Kindergarten und Schule durchgesetzt, um Pornographie und Pädophelie immer mehr zu legalisieren usw. Wie wirkt sich das auf die Seelen, die Herzen, auf die Gefühlswelt der jungen Erdenbürger aus!? Trotz zunehmender Aufklärungen geht das immer weiter ... Hilft da Yoga!? Hilft da Erleuchtung!? Was hilft da!?

Kommentar von Martin Michalski am 21. Juni 2014 um 11:28am

Danke lieber Sukadev für diesen wertvollen Beitrag.

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen