mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

"Hilf der Welt, indem du dich nicht einmischst." - ein kleiner Austausch

"Hilf der Welt, indem du dich nicht einmischst." 

A.: "Tja Bhajan...kürzlich habe ich mir auch gedacht, was war eigentlich der Unterschied zwischen Buddha und Christus? … Christus hatte aus meiner Sicht Einfluß genommen… er hatte geheilt und andere Wunder vollbracht."

Bhajan Noam: "Meister wie Buddha oder Jesus können tun, was sie wollen, es ist immer richtig. Dieser Spruch gilt nicht für Meister."

C.: "Ich soll nur beobachten? Nichts tun? Mit welchem Sinn? Vor drei Tagen lief ein kleiner Hund auf die Straße, kein Eigentümer war zu sehen. Ich habe dann an der stark befahrenen Straße angehalten und den Hund, der auf beiden Augen blind war, von der Straße ins sichere Gefilde gebracht. Der Besitzer, ein sehr alter Mann, hatte das Verschwinden seines Hundes nicht bemerkt und freute sich. Was wäre passiert, wenn ich nicht eingegriffen hätte?"

Bhajan Noam: "Was Du beschreibst, sind natürliche Prozesse und ist kein künstliches Einmischen. Dein Helfen ist einfach ein Mitgehen mit dem Augenblick. Mit "nicht einmischen" ist gemeint: drücke der Welt nicht dein Ego auf. Natürlich soll eine Mutter ihr Kind stillen und ein Chirurg einen Kranken operieren. Gemeint ist ein Tun ohne zu tun, das im Taoismus Wei Wu Wei genannt wird. Lao Tse sagt: Belehren ohne Worte, vollbringen, ohne zu handeln: So gehen die Meister vor."

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 236 X ANGESCHAUT

Tags: Austausch, Bhajan_Noam, Buddha, Jesus, Laotse, Meister, Taoismus

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen