mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

HARA ist japanisch und heißt übersetzt einfach Bauch, gemeint ist aber ein Energiezentrum in unserer Bauchmitte. Wir können auch sagen es ist DAS LEBENSZENTRUM. Hier standen wir bis zu unserer Geburt über den Bauchnabel in Verbindung zum Leben, zur Nahrung, zu Sauerstoff, zu Prana. Hier ist ebenso unser körperlicher SCHWERPUNKT. Hier ist unser KRAFTPOL. Von hier breitet sich jeder ATEMIMPULS aus. Machen wir uns über den Atem dieses Zentrum bewusst und verankern uns dort mit unserem Bewusstsein, dann sind wir in der RUHE, ist unser Gemüt in angenehmer GELASSENHEIT, erleben wir INNEREN FRIEDEN. Durch Anreichern von Prana mittels des Atems, können wir vom HARA ausgehend die KRAFT für sämtliche Aktivitäten steuern. So wird es in den japanischen Kampfkunstarten, sowie in den Gesundheitsmethoden Tai Chi und Qi Gong praktiziert. HARA ist das natürliche Energiesammelbecken, in dem wir uns in jeder Lebenslage zentriert fühlen sollten. Von dieser Mitte aus hat Prana überallhin den gleichen Weg: zum Fortbewegen in die Beine und Füße, für’s Handeln in die Arme und Hände, zum Denken und Entscheiden in den Kopf. Sind wir nicht aktiv, kann die Energie wieder zur Mitte zurückkehren. Auf diese Weise bleibt der Körper entspannt, der Kopf frei und wir sind stets mit der KOSMISCHEN URQUELLE verbunden.

- Bhajan Noam -

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 248 X ANGESCHAUT

Tags: Atem, Bhajan_Noam, Frieden, Gelassenheit, Hara, Kraft, Leben, Prana, Ruhe

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen