mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir in der Bhagavad Gita, 2. Kapitel, 47. Vers. Krishna spricht zu Arjuna:
„Dein einziges Recht ist es, zu wirken. Keinen Anspruch hast du auf die Früchte deines Tuns. Lass weder die Früchte deiner Handlung dir Motiv zum Handeln sein, noch wende dich zum Müßiggang.“

Dieser Vers gilt als einer der wichtigsten Verse der Bhagavad Gita. Er beschreibt die Essenz des Karma Yoga: Handle so gut, wie du kannst. Handle wirklich vom ganzen Herzen. Aber hänge nicht an den Früchten deines Tuns. Sei nicht müßig. Tue das, was du kannst, wirklich so gut, wie du es kannst.

Du kannst genau jetzt überlegen, was du heute oder morgen tun wirst. Nimm dir vor, es von ganzem Herzen zu machen. Mache es geschickt, mache es mit großem Engagement. Dabei musst du natürlich auch daran denken, was vielleicht das gewünschte Resultat ist. Dann aber, sei nicht verhaftet! Wenn nachher die Dinge nicht so ausgehen, wie du es gerne hättest, dann lasse los. Wie es so schön heißt: Der Mensch denkt, Gott lenkt. Der Mensch dachte, Gott lachte.

Hari Om Tat Sat

Transkription eines Kurzvortragesvon Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditationim Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 119 X ANGESCHAUT

Tags: bedeutung, bhagavad, erfahrung, gita, inspirationen, sein, selbst, sukadev, tägliche, wirklichkeit

Kommentar von sabine am 15. April 2011 um 8:45pm
:-)))))

Lieber Gruß

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen