mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Yoga Sutra 2.41

Durch Reinigung entstehen geistige Klarheit, heiteres Gemüt, Konzentrationsfähigkeit, Kontrolle der Sinne und Eignung für die Verwirklichung des Selbst.

Hier gibt Patanjali noch ein paar weitere Wirkungen von Sattwa und Suddhi. Sattwa - Reinheit. Suddhi - Reinheit. Also, sattwige Eigenschaften gilt es zu entwickeln. In allem, was du tust, bemühe dich um ein sattwiges Leben. Nahrung kann sattwig, rajasig, tamasig sein. Sattwa - Reinheit. Rajas - Unruhe. Tamas - Trägheit. Deine Sprache kann sattwig, rajasig, tamasig sein. Tamasig - voller Schimpfwörter und voller Wörter, die mit Fäkalien zu tun haben. Rajasig - eine gewisse Rücksichtslosigkeit. Sattwige Sprache ist etwas Wichtiges. Eine freundliche, zuvorkommende, liebevolle Sprache. Eine klare Sprache. Sattwa - auch, wie du deine Wohnung einrichtest. Sauberkeit spielt eine Rolle. Helle, lichte Farben können eine Hilfe sein. Oder es gibt vielleicht auch andere Farben, die für dich für Reinheit stehen. Die Bilder, die du aufhängst, können sattwig, rajasig, tamasig sein. Schaue dir die Bilder an, die bei dir hängen! Sind sie sattwig? Erheben sie dein Gemüt? Führen sie zu Klarheit? Natürlich, achte dort auch auf Ahimsa. Wenn du mit jemandem zusammenlebst, dann sei dort nicht zu egoistisch. Aber im Rahmen dessen, was du machen kannst und was dein persönliches Umfeld angeht, schaue, dass du es sattwig machst. Die Menschen, mit denen du zu tun hast - du kannst es sattwig, rajasig, tamasig machen. Sattwig - von Liebe und Mitgefühl geprägt. Rajasig - andere beeinflussen zu wollen, Macht über sie auszuüben oder deine Ziele egoistisch durchsetzen zu wollen, ohne deren Interesse zu beachten. Und schließlich tamasig - einfach nur anderen schaden zu wollen, ohne dass es dir etwas bringt. Mache dein Leben sattwig! Auch Mantras sind etwas sattwiges. Die Musik, die du hörst, kann sattwig, rajasig und tamasig sein. Höre mehr und mehr sattwige Musik. Je mehr du dein Leben sattwig gestaltest, umso mehr bekommst du, laut Patanjali, geistige Klarheit, heiteres Gemüt, Konzentrationsfähigkeit, Kontrolle der Sinne und die Eignung für die Verwirklichung des Selbst.

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 125 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration, Patanjali, Raja, Sukadev, Sutra, Vidya, Yoga, tägliche

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen