mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

© Text: Bhajan Noam

Beifuß

Ernte im Juli in der sonnenreichen Zeit am Vormittag die Blüten und Blätter vom Beifuß, suche dir dazu einen kraftvollen und gesunden Strauch aus. Frage ihn, ob er damit einverstanden ist und ob er dir helfen möchte deine Gesundheit zu bewahren. Ist er einverstanden, bedanke dich bei ihm, gib ihm deinen Segen und empfange ebenso seinen Segen. Sammle nur die gesunden Pflanzenteile und lasse diese an einem Platz mit wenig Luftfeuchtigkeit und nicht zu viel direkter Sonneneinstrahlung innerhalb von drei bis vier Tagen trocknen. Dazu müssen sie mehrmals am Tag gewendet werden. Dann bewahre sie in einer kräftigen chemiefreien Papiertüte oder in einem dunklen Glas mit luftdurchlässigem Deckel auf.

Nimm auf nüchternen Magen im Herbst und Winter täglich eine gute Prise, die du zwischen den Fingern fein verrieben und im Mund gut eingespeichelt hast. Das erhält deine Verdauung gesund und bewahrt dich vor Infektionen. Die göttlichen Lichtfunken der Pflanze stärken dein Energiesystem und fördern deine Bewusstwerdung. Meditiere eine Weile nach der Einnahme auf dieses Licht. Rufe dir dabei die uralte Tradition der Ahnen ins Bewusstsein, mit den Kräutern zu kommunizieren und ihre heilende Kraft voll Dankbarkeit zu empfangen.

- Bhajan  Noam -

Foto von einem kraftvollen Beifußstrauch vor Yoga Vidya Bad Meinberg: Aditi Metzler

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

*** 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 287 X ANGESCHAUT

Tags: Ahnen, Beifuß, Bhajan_Noam, Blätter, Blüten, Dankbarkeit, Lichtheilkraft., Pflanzen, Tradition

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen