mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Die Hochschätzung der inneren Haltung – HYP I.52

Hatha Yoga Pradipika, 1. Kapitel, 52. Vers

„Das ist Simhasana, von den höchsten Yogis in so großer Wertschätzung gehalten. Diese ganz vortreffliche Asana fördert die drei Bandhas.“

Wir sind im 52. Vers des 1. Kapitels, Swatmarama hat die Simhasana-Stellung beschrieben und jetzt sagt er, diese Asana wird von den höchsten Yogis in großer Wertschätzung gehalten. Also Simhasana, eine Einstellung eines Löwen – natürlich zum einen, die Löwenhaltung als Körperhaltung, aber auch die innere Einstellung eines Yogis im Alltag, Simha, Löwe, „ich bin Löwe“, das wird von Yogis in großer Wertschätzung gehalten.

Auch Jesus hat gesagt: „Halte dein Licht nicht unter dem Scheffel.“ Er sagt: „Ihr seid das Salz der Erde, ihr seid das Licht der Welt.“ Ein Yogi muss sich auch mal durchsetzen. Es gibt zwar das Sprichwort, „der Klügere gibt nach“, wenn dem aber immer so wäre, dann würden logischerweise die Dummen die Welt regieren. Es ist manchmal wichtig, sich durchzusetzen. Und dieses Durchsetzen ist etwas, was Swatmarama auch sehr schätzt. Er hat zwar ein paar Verse vorher gesagt, man soll nicht zu viel sich selbst loben. Er hat gesagt, man soll Yoga geheim halten. Aber ich habe das ja auch so interpretiert, mache Yoga so, dass du selbst viel Nutzen davon hast. Mache Yoga so als deine persönliche Praxis. Erzähle anderen davon in dem Maße, wie du denkst, dass es für sie hilfreich ist. Erzähle nicht über deine Praxis, um anzugeben. Erzähle nicht einfach so über die Yogapraxis. Aber sei auch nicht zu sehr im Hintergrund, werde öfters ein Löwe.

Ab und zu mal, wenn Menschen dich fragen: „Warum geht es dir so gut? Warum hast du eine so gute Ausstrahlung?“ Dann, wie ein Löwe sage: „Ja, ich praktiziere Yoga. Seitdem ich Yoga übe, geht es mir besser.“ Oder wenn jemand sagt: „Ich habe Kopfweh.“ Dann sage ruhig mal: „Übe doch täglich Yoga, dann brauchst du nicht so viel Kopfweh zu haben.“ Wenn jemand Schlafprobleme hat, kannst du auch durchaus sagen: „Ja, Tiefenentspannung im Yoga hilft dort.“ Wenn jemand über Magen-Darm-Verstimmungen spricht, kannst du mal über Ernährung sprechen. Oder erzähle, dass Asanas etwas Wichtiges sind. Auf diese Weise kannst du überlegen, wie du Simha sein kannst, ein Löwe, und durchaus als Löwe auch dafür sorgen kannst, dass Yoga verbreiteter wird, dass du Menschen hilfst. Überlege, ob du in vielerlei Hinsicht vielleicht etwas zu bescheiden geworden bist, ob du vielleicht zu sehr dich zurücknimmst, ob du vielleicht etwas mehr brüllen kannst wie ein Löwe, ob du diese Einstellungen haben kannst eines Löwen, ob du vielleicht bereit bist, öfters mal auch im Mittelpunkt zu stehen. Simhasana, die Einstellung eines Löwen, die Haltung eines Löwen, von den Yogis in hoher Wertschätzung gehalten, schreibt Swatmarama.

Unbearbeitete Niederschrift eines Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrags mit Sukadev Bretz. Mehr Infos:

 

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 98 X ANGESCHAUT

Tags: Hatha Yoga Pradipika, Hatha Yoga Pradipika Audio-Vortrag, Sukadev, tägliche inspiration

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen