mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute lese ich etwas aus dem Kapitel „Zeit“ von Swami Sivananda, aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“:

„Der Sinn des menschlichen Lebens

Der Mensch ist mit einer bestimmten Absicht hierher gekommen. Das Leben ist nicht nur dazu da, um zu essen, zu trinken, sich zu kleiden und fortzupflanzen. Hinter dem menschlichen Leben steckt etwas Großartiges und Erhabenes. Jenseits ist ein ewiges Leben der Wonne. Jede Sekunde muss genutzt werden, um dieses Lebensziel zu erlangen. Das halbe Leben bringen wir im Schlaf zu. Ein Teil vergeht in Krankheit. Ein Teil vergeht mit Essen, Trinken, Sprechen. In der Kindheit bist du in Unwissenheit und Spiel gehüllt. In der Jugend gerätst du in die Fänge der Emotionen. Im Alter leidest du unter Alter und der Angst und der Last von Familienangelegenheiten. Wann, meine liebe Freundin, mein lieber Freund, wirst du die Zeit finden, etwas zu tun, um Gott zu erfahren? Sei ernsthaft, denke und überlege. Leben ist kurz. Die Zeit rast. Es gibt viele Hindernisse. Durchtrenne diese Knoten von Avidya, von Unwissenheit und trinke die nirwanische Wonne. Die Wonne von Nirwana, der Unendlichkeit, Unbeschränktheit, Unbedingtheit. Leben ist kurz, Zeit rast, die Welt ist voller Sorgen und Leid. Widme dich daher dem Yoga-Sadhana. Die Welt ist letztlich ein Spiel für zwei Tage. Das Leben ist eine Luftblase für zwei Sekunden. Du kamst alleine, du gehst alleine. Du kamst nackt, du wirst nackt gehen. Niemand wird dir folgen. Übe spirituelle Praktiken. Das wird dir folgen. Es gab Menschen und es gibt immer wieder Menschen, die sich zur göttlichen Erfahrung erhoben haben, weil sie jede Sekunde nutzbringend verwendeten. Führe ein spirituelles Tagebuch. Schlafe nicht zuviel. Höre auf, sinnlos zu reden. Erkenne den Wert der Zeit. Lege dir einen Plan für den Tag zurecht und halte dich daran. Wachse, entwickle dich, werde weit. Erlange so Erfolg in der Selbstverwirklichung. Verwirkliche Gott. Meditiere. Entfalte das verborgene spirituelle Bewusstsein. Tage, Monate, Jahre vergehen. Haare ergrauen, Zähne fallen aus. Aber du hängst durch Moha, durch Betörung, am Vergänglichen. Sage, meine liebe Freundin, mein lieber Freund, wie lange willst du Sklave der flüchtigen Dinge auf der Welt sein? Wie oft willst du dieselben Sachen wieder und wieder wiederholen? Wie lange willst du den Mammon verehren? Wann wirst du die Zeit finden, über Gott zu meditieren, tugendhafte Dinge zu tun, dein Bewusstsein zu erweitern, unendliche, unbedingte Liebe zu erfahren, Gott zu erfahren, deine wahre Natur zu erfahren, das zu erfahren, was ewig ist. Denke nach, überlege, verwirkliche, erfahre.“

Ich wünsche dir dabei alles Gute!

Hari Om Tat Sat

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 68 X ANGESCHAUT

Tags: erkenntnis, göttliche, inspirationen, leben, sinn, sivananda, sukadev, tägliche

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen