Der Mensch kommt als ein Fragender auf die Welt

8699539672?profile=original

© Text: Bhajan Noam

Halte dich für wesentlich, sei dir wichtig. In dem Sinn, dass Gott dir mit dem Leben, das er dir schenkte, auch eine Aufgabe erteilte, die du manchmal erst herauszufinden, in jedem Fall aber zu erfüllen hast. Dafür gab er dir den Verstand, den Willen und die Kraft. Dafür schuf er dir ein gütiges Herz und einen Sinn für Wahrhaftigkeit. Dafür pflanzte er in dich die unlöschbare Flamme der Freude und Begeisterung. Dafür schenkte er dir die Phantasie, den Sinn für Schönheit, ein freundliches Wesen und eine scheinbar unstillbare Sehnsucht. Und am Ende vermachte er dir noch ein Rätsel. – Der Mensch kommt als ein Fragender auf die Welt, um am Ende nicht etwa eine Antwort gefunden zu haben, sondern das Fragen in ein Wundern und letztlich in ein einfaches, stilles Sein verwandelt zu sehen.

- Bhajan Noam -

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

E-Mail an mich, wenn Personen einen Kommentar hinterlassen –

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein