mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda, aus dem Kapitel über Brahman. Brahman, das Absolute.

„Brahman ist ein großes Geheimnis und trotzdem ist es die einfache, simple Wahrheit. Brahman, das Absolute, ist die Seele unserer Seelen. Es ist unser wahres Selbst. Es ist der innere Lenker. Es ist das Innewohnende. Brahman ist das höchste Selbst. Das Selbst aller Wesen. Brahman ist unveränderlich. Brahman ist das kosmische Wesen. Brahman ist das Selbst des Universums. Es ist das große Ziel des Wissens. Es gibt eine bleibende Wirklichkeit inmitten der Veränderung. Diese bleibende Wirklichkeit ist Brahman, das Absolute. Der riesige Ozean schmeckt nur nach Salz. Genauso hat auch die ganze Welt einen Geschmack, den Geschmack von Atman, der Seele. Alle Musiknoten, egal ob sie auf einer Trommel oder auf einem Seiteninstrument angeschlagen werden, sind nichts weiter als Klangschwingungen. Ebenso ist alles, was man im Wachzustand oder Taumzustand sieht, nichts als Bewusstsein. Bewusstsein ist Atman. Atman ist Brahman. Brahman ist die unendliche Intelligenz. Brahman ist Wonnebewusstsein. Brahman ist Sat-Chid-Ananda, Sein, Wissen und Glückseligkeit. Sein Sitz ist reines Bewusstsein. Seine Sprache ist das Schweigen. Sei still! Es spricht. Es ist stumm. Du kannst es nicht festhalten.“


Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 81 X ANGESCHAUT

Tags: Absolute, Brahman, Erkenntnis, Göttliche, Inspiration, Lesung, Sivananda, Spiritualität, Sukadev, Swami, Mehr...Vidya, Yoga, tägliche

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen