mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Yoga Sutra 2.38

Ist Brahmacharya fest begründet, erlangt man große Lebenskraft.

virya - Lebenskraft, Vitalität, Stärke bekommen wir. In diesen Versen spricht Patanjali über die Yamas und er spricht insbesondere darüber, dass das Einhalten der Yamas die Gedankenkraft stärkt. Wer Ahimsa übt, wird eine Ausstrahlung bekommen, die andere friedfertig macht. Wer Satya, Wahrhaftigkeit, übt, bekommt eine starke Gedankenkraft, so dass das, woran er denkt, sich von selbst manifestiert. Wer Asteya übt - also, Nicht-Stehlen - der bekommt sogar die Dinge, an die er gar nicht denkt, denn, da er andere achtet, respektiert, teilt, was er hat, fließt alles durch ihn hindurch, was er braucht und was andere brauchen. Brahmacharya will einem Lebenskraft geben. Jetzt, was ist Brahmacharya? Im engeren Sinn wird Brahmacharya übersetzt als Enthaltsamkeit und sexuelle Mäßigung. In einem weiteren Sinne, den ich persönlich für den größten Teil der Menschen für geeigneter halte, ist Brahmacharya Vermeidung von sexuellem Fehlverhalten. Was sexuelles Fehlverhalten ist, ist wiederum sehr relativ.
Darüber spreche ich dann in einer nächsten Folge.

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 155 X ANGESCHAUT

Tags: Inspiration, Patanjali, Raja, Sukadev, Sutra, Vidya, Yoga, tägliche

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen